Fränkischer Kartoffelsalat

von | 11.Jul.2024

Fränkischer Kartoffelsalat schmeckt so lecker

Fränkischer Kartoffelsalat ist nicht nur für eingefleischte Kartoffelfans ein absolutes Muss. Denn dieser Kartoffelsalat ist auch die perfekte Beilage für eure nächste Grillparty und, da ohne Mayo, auch herrlich erfrischend und richtig lecker.

Was hat das jetzt mit den Franken zu tun?

Der fränkische Kartoffelsalat, der natürlich aus Franken kommt und dort auch als Bodaggnsalod, Örpflsaloud oder Grumpernsalod bezeichnet wird, zeichnet sich durch seine spezielle Zubereitung ganz ohne Mayo aus. Stattdessen wird er mit Brühe, Essig und Öl zubereitet und schmeckt dadurch besonders frisch und lecker. Also finde ich jedenfalls und ich bin eigentlich ein Fan von Kartoffelsalat mit Mayo. Aber gerade im Sommer ist dieser Salat die perfekte Alternative und passt super zum BBQ.

sieht dieser fränkische Kartoffelsalat nicht lecker aus?

Die Wahl der richtigen Kartoffel

Wie bei jedem Kartoffelsalat sollte man auch für den fränkischen Kartoffelsalat auf festkochende Kartoffeln zurückgreifen. Bei mehligkochenden kann es euch nämlich passieren, dass ihr am Ende nur eine einzige Pampe auf den Tisch bekommt und das will ja sicherlich niemand.

Besonders empfehlen würde ich euch die Sorte Bamberger Hörnchen oder Sieglinde. Falls ihr diese nicht bekommt, tun es auch andere festkochende Sorten.

Weitere Zutaten

Neben den festkochenden Kartoffeln schreibt ihr euch für den fränkischen Kartoffelsalat bitte noch folgende Zutaten auf die Einkaufsliste:

  • Essig: Nehmt idealerweise Weißweinessig. Tafelessig als Alternative geht ebenfalls.
  • Öl: Ich empfehle ein neutrales Öl wie beispielsweise Raps- oder Sonnenblumenöl.
  • Brühe: Für den Salat könnt ihr entweder Gemüse- oder Fleischbrühe
  • Zwiebel: Hier tut es eine ganz normale gelbe, gern auch rote Zwiebel. Wer es etwas feiner mag, kann auch Schalotten
  • Schnittlauch: Gibt ein tolles Aroma in den Salat und sorgt für einen Farbtupfer.
  • Senf: Ich nehme für mein Rezept mittelscharfen Senf. Sehr lecker wird der Salat auch mit körnigem Senf.
  • Muskatnuss: Ist nicht jedermanns Sache und kann gern weggelassen werden.
  • Zucker: Verwendet ganz normalen Haushaltszucker.

Dann noch Salz und Pfeffer und ihr könnt mit der Zubereitung loslegen.

Zubereitung

Für den fränkischen Kartoffelsalat kocht ihr die ungeschälten Kartoffeln zunächst als Pellkartoffeln. Da die Garzeit von der Größe der Kartoffel abhängt, findet ihr am besten heraus, dass die Kartoffeln fertig sind, indem ihr mit einem spitzen Messer in die Mitte einer Kartoffel stecht und sobald diese ohne Probleme wieder von der Klinge rutscht, sind die Kartoffeln fertig. Achtet möglichst auch darauf, dass die Kartoffeln allesamt eine ähnliche Größe haben.

Gießt die Kartoffeln dann ab und lasst sie kurz auskühlen, bevor ihr sie pellt und in Scheiben schneidet.

Schält und schneidet dann die Zwiebel klein und gebt sie zu den Kartoffeln, ebenso wie den Senf, Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Zucker und die heiße Gemüsebrühe.

Vermengt alles gut miteinander, gebt dann Essig und Öl dazu und vermischt erneut alles vorsichtig.

Dann lasst ihr alles kurz durchziehen und vorm Servieren gebt ihr noch den in feine Ringe geschnittenen Schnittlauch dazu.

Fränkischer Kartoffelsalat schmeckt jedem

Wozu der fränkische Kartoffelsalat passt

Fränkischer Kartoffelsalat ist, wie eingangs erwähnt, die perfekte Beilage zum Grillen. Aber auch zum Mittagessen mit ein paar Würstchen oder gern auch Schnitzel könnt ihr diesen leckeren Salat ganz wunderbar servieren.

Fränkischer Kartoffelsalat schmeckt jedem

Fränkischer Kartoffelsalat

leckerer Kartoffelsalat ganz ohne Mayo
5 from 1 vote
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Gericht Beilage, Grillbeilage, Grillen, Kartoffelsalat
Küche Deutsch
Portionen 4
Kalorien 397.5 kcal

Zutaten
  

  • 1 kg festkochende Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 1 TL Senf
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • Pfeffer nach Belieben
  • 4 EL Weinessig
  • 6 EL Öl
  • 1 Bund Schnittlauch

Anleitungen
 

  • Kartoffeln als Pellkartoffeln kochen, abgießen und kurz ausdampfen lassen.
  • Dann pellen und in Scheiben schneiden.
  • Die Zwiebel schälen, kleinschneiden und zu den Kartoffeln geben.
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Senf und Zucker ebenfalls zugeben und mit heißer Gemüsebrühe übergießen.
  • Alles vermengen und dann Essig und Öl zufügen.
  • Nochmals kurz verrühren und den Salat etwas auskühlen lassen
  • Vorm Servieren den in feine Ringe geschnittenen Schnittlauch über den Salat streuen.

Nährwerte

Calories: 397.5kcalCarbohydrates: 40gProtein: 5.3gFat: 22.7g
Keyword fränkischer Kartoffelsalat, Grillbeilage, Kartoffesalat, vergetarisch

HALLO, ICH BIN JULIA

Hi,

ich bin Julia, gerne auch Julchen und freue mich, dass du hergefunden hast.

Da ich jeden Tag meine Familie bekoche, wirst du hier vor allem leckere Alltagsgerichte ohne viel Schnörkel, aber auch Ideen für dein nächstes BBQ finden.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Stöbern und Nachkochen.

REZEPT SUCHE

SOCIAL MEDIA

KATEGORIEN

Beliebte Rezepte

Bruschetta – der Klassiker im Sommer

Bruschetta – der Klassiker im Sommer

Bruschetta - der Klassiker im SommerWenn ich an den Sommer denke, dann kommen mir immer laue Sommerabende auf der Terrasse mit einem Glas Wein und Antipasti in den Sinn. Eines der Antipasti Gerichte, welches definitiv immer dazu passt, ist Bruschetta. Ist aber auch...

mehr lesen
Fächerbaguette Caprese

Fächerbaguette Caprese

Fächerbaguette CapreseAls ich im April vor 2 Jahren (!) mein Fächerbaguette Caprese zum ersten Mal bei Instagram hochgeladen habe, kam es einfach nur super an und wurde tatsächlich von sehr vielen nachgemacht. Aber ganz ehrlich, mich wundert es nicht, denn mein...

mehr lesen
Omas Rinderrouladen – der Klassiker am Sonntag

Omas Rinderrouladen – der Klassiker am Sonntag

Omas Rinderrouladen - der Klassiker am SonntagOmas Rinderrouladen sind einfach anderes Level. Ist ja auch kein Wunder, denn Omas wissen auch was gut ist. Und da mein Rezept in den sozialen Medien so gut ankam, musste dieses Gericht auch endlich hier seinen Platz...

mehr lesen
One-Pot Nudelhackpfanne – schnell, einfach und so lecker

One-Pot Nudelhackpfanne – schnell, einfach und so lecker

One-Pot Nudelhackpfanne - schnell, einfach und so leckerMit dieser leckeren One-Pot Nudelhackpfanne macht ihr die ganze Familie glücklich. Aber nicht nur das, denn ihr schmuggelt auch noch gesundes Gemüse in eure Kinder, und zwar ohne, dass sie meckern. Dafür schmeckt...

mehr lesen
Rouladentopf – Partyrezept und Wohlfühlessen

Rouladentopf – Partyrezept und Wohlfühlessen

Rouladentopf - Partyrezept und WohlfühlessenRouladen kann ja jeder;-) Zugegeben, so easy peasy sind anständige Rouladen eigentlich gar nicht zubereitet und manch einer hat sich auch schon über zähes Fleisch geärgert und Rouladen deswegen von seiner...

mehr lesen

*Dieser Beitrag kann Affiliatelinks enthalten. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.

Das könnte dich auch Interessen

Zucchini Risotto

Zucchini Risotto

Zucchini RisottoDer Sommer ist da und jeder (Hobby-)Gärtner weiß, dieser läutet auch immer die Zucchini Zeit ein. Manch einer beschwert sich sogar über eine regelrechte Zucchinischwemme. Da braucht es dann Kreativität und Inspiration, wie man dieses leckere Gemüse...

mehr lesen
Kaspressknödel

Kaspressknödel

KaspressknödelKaspressknödel sind ein Klassiker der Tiroler Küche und ich kann es komplett verstehen wieso. Schnell und einfach gemacht, sind sie einfach nur unfassbar lecker und schmecken der ganzen Familie. Kaspressknödel? Kaspressknödel heißen so, weil sie aus Käse...

mehr lesen
Blogger-Café by Seidl 4.0 – Meat, Greet & Grill

Blogger-Café by Seidl 4.0 – Meat, Greet & Grill

Blogger-Café by Seidl 4.0 – Meat, Greet & Grill(*Beitrag enthält Werbung) Fans des gepflegten Grillabends sollten jetzt unbedingt weiterlesen, denn heute habe ich zwei großartige Grillrezepte mit Kalbfleisch für euch. Und ein paar Eindrücke vom Blogger-Café by...

mehr lesen

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Lass dich von meinen Rezeptvideos inspirieren