Kartoffelkuchen mit Schinken

von | 18.Jun.2024

sieht dieser Kartoffelkuchen nicht toll aus?

Kartoffelfans sollten jetzt unbedingt weiterlesen, denn dieser Kartoffelkuchen ist tatsächlich die Quadratur des Kartoffelkreises. Okay, vielleicht übertreibe ich gerade etwas, aber unfassbar lecker ist er trotzdem. Und familiengeprüft…Also Nachmachen lohnt sich definitiv.

Zutaten

Für den Kartoffelkuchen solltet ihr folgende Zutaten auf dem Einkaufszettel haben:

  • Kartoffeln: Nehmt idealerweise vorwiegend festkochende Kartoffeln.
  • Zwiebeln und Knoblauch: Wer letzteres nicht mag, lässt ihn einfach weg.
  • Schinken: Besorgt euch einfach etwas gekochten Schinken am Stück beim Metzger eures Vertrauens.
  • Käse: Ich esse den Kuchen gern mit Edamer, Emmentaler oder ein kräftiger Bergkäse passen aber ebenfalls.
  • Eier: Mittelgroße Bioeier sind perfekt.
  • Sahne: Ich nehme, wie immer, Kochsahne mit 15% Fett. Ihr dürft selbstverständlich auf die Vollfettvariante möglichst in Bioqualität zurückgreifen. Außerdem benötigen wir saure Sahne für den Kartoffelkuchen.
  • Schnittlauch: Gibt einen ordentlichen Farbklecks und Frischekick zum Kuchen.
  • Gewürze: Eigentlich braucht ihr nur Salz, Pfeffer, Paprika edelsüß und etwas

Dann noch eine Springform mit 26cm Durchmesser und etwas Butter zum Einfetten und Braten. Dann könnt ihr auch schon starten.

die Zutaten für den Kartoffekuchen

Varianten

Falls euch die Zutaten für den Kartoffelkuchen zu langweilig sind, könnt ihre diese super variieren. Probiert einfach etwas Bacon, den ihr mit kurz anröstet.

Alternativ schmecken auch Chorizo oder Salami.

Wenn ihr das Ganze noch etwas fruchtiger gestalten möchtet, gebt ihr noch ein paar getrocknete Tomaten in den Kuchen.

Auch bei Kräutern könnt ihr euch noch ein wenig austoben und beispielsweise etwas Thymian, Oregano oder auch Majoran zufügen.

Zubereitung

Für den Kartoffelkuchen schält ihr zunächst die Zwiebeln und den Knoblauch, bevor ihr alles fein würfelt.

Den gekochten Schinken schneidet ihr ebenfalls in kleine Würfel und den Käse reibt ihr.

Dann hobelt ihr die Kartoffeln in feine Scheiben. Alternativ könnt ihr sie gern auch ganz fein schneiden.

Nehmt euch als nächstes eine Pfanne und schwitzt darin Zwiebel und Knoblauch etwas an.

Danach gebt ihr die Eier, saure Sahne, Sahne und die Gewürze in eine Schüssel und verrührt alles gut miteinander.

Hebt nun den geriebenen Käse unter die Masse.

Jetzt nehmt ihr euch die Springform und fettet sie anständig mit Butter, bevor ihr zuerst etwa ein Drittel der Kartoffelscheiben in der Springform verteilt.

Dann kommt etwas von der Zwiebelknoblauchmischung sowie ein Teil der Schinkenwürfel dazu.

Das Ganze wiederholt ihr dann, so dass die Kartoffelscheiben den Abschluss bilden.

Gießt die Sahne-Käsemischung in die Springform und gebt diese für 1 Stunde bei 180°C (Umluft) in den vorgeheizten Ofen.

Während der Kuchen im Ofen backt, schneidet ihr den Schnittlauch in feine Ringe.

Sobald der Kartoffelkuchen fertig ist, nehmt ihr ihn aus dem Ofen, lasst ihn etwas abkühlen und verteilt die Schnittlauchringe dann darauf.

der Kartoffelkuchen ist mit Schinken gefüllt

Perfekt für Brunch und Co.

Der Kartoffelkuchen schmeckt sowohl warm als auch kalt und ist somit wie gemacht für euren nächsten Brunch. Natürlich schmeckt er auch als leckeres Mittag- oder Abendessen. Vielleicht noch einen kleinen grünen Salat dazu serviert und ihr habt eine ideale Hauptspeise für Groß und Klein.

der Kartoffelkuchen ist mit Schinken gefüllt

Kartoffelkuchen

leckerer Kartoffelkuchen mit Schinken
5 from 2 votes
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde
Gericht Brunch, Hauptgericht, Kuchen
Küche Deutsch, International
Portionen 12
Kalorien 234.9 kcal

Kochutensilien

  • 1 Springform 26cm

Zutaten
  

  • 1,5 kg Kartoffeln vorwiegend festkochend
  • 4 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 EL Butter
  • 1/2 Bund Schnittlauch
  • 4 Eier
  • 100 gr Gouda
  • 150 g saure Sahne
  • 100 ml Kochsahne
  • 250 gr gekochter Schinken am Stück z.B. Prager Schinken
  • 1/2 TL Muskatnuss gerieben
  • 1 TL Paprika edelsüß
  • Salz und Pfeffer nach Belieben

Anleitungen
 

  • Käse reiben und Schinken in Würfel schneiden.
  • Zwiebel und Knoblauch schälen und ebenfalls würfeln.
  • Die Kartoffeln schälen und in feine Scheiben hobeln.
  • In einer Pfanne Zwiebeln und Knoblauch mit 1 EL Butter oder gern auch Öl anschwitzen.
  • Eier, sauere Sahne, Schlagsahne, Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Paprikapulver in einer Schüssel vermengen.
  • Käse untermischen
  • Die Springform (26cm) mit der restlichen Butter einfetten.
  • Einen der Kartoffeln darin verteilen, dann Zwiebeln und ein paar Schinkenwürfel.
  • Das Ganze wiederholen, so dass die Kartoffeln die letzte Schicht bilden.
  • Die Sahne-Käsemischung in die Form gießen und alles bei 180 Grad (Umluft) für 60 Minuten backen.
  • Abkühlen lassen und den in Ringen geschnittenen Schnittlauch darüber verteilen.

Nährwerte

Calories: 234.9kcalCarbohydrates: 21.4gProtein: 11.9gFat: 11g
Keyword Brunch, Familienküche, Kartoffelkuchen, Kartoffeln, lecker, Parmaschinken

HALLO, ICH BIN JULIA

Hi,

ich bin Julia, gerne auch Julchen und freue mich, dass du hergefunden hast.

Da ich jeden Tag meine Familie bekoche, wirst du hier vor allem leckere Alltagsgerichte ohne viel Schnörkel, aber auch Ideen für dein nächstes BBQ finden.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Stöbern und Nachkochen.

REZEPT SUCHE

SOCIAL MEDIA

KATEGORIEN

Beliebte Rezepte

Bruschetta – der Klassiker im Sommer

Bruschetta – der Klassiker im Sommer

Bruschetta - der Klassiker im SommerWenn ich an den Sommer denke, dann kommen mir immer laue Sommerabende auf der Terrasse mit einem Glas Wein und Antipasti in den Sinn. Eines der Antipasti Gerichte, welches definitiv immer dazu passt, ist Bruschetta. Ist aber auch...

mehr lesen
Fächerbaguette Caprese

Fächerbaguette Caprese

Fächerbaguette CapreseAls ich im April vor 2 Jahren (!) mein Fächerbaguette Caprese zum ersten Mal bei Instagram hochgeladen habe, kam es einfach nur super an und wurde tatsächlich von sehr vielen nachgemacht. Aber ganz ehrlich, mich wundert es nicht, denn mein...

mehr lesen
Omas Rinderrouladen – der Klassiker am Sonntag

Omas Rinderrouladen – der Klassiker am Sonntag

Omas Rinderrouladen - der Klassiker am SonntagOmas Rinderrouladen sind einfach anderes Level. Ist ja auch kein Wunder, denn Omas wissen auch was gut ist. Und da mein Rezept in den sozialen Medien so gut ankam, musste dieses Gericht auch endlich hier seinen Platz...

mehr lesen
One-Pot Nudelhackpfanne – schnell, einfach und so lecker

One-Pot Nudelhackpfanne – schnell, einfach und so lecker

One-Pot Nudelhackpfanne - schnell, einfach und so leckerMit dieser leckeren One-Pot Nudelhackpfanne macht ihr die ganze Familie glücklich. Aber nicht nur das, denn ihr schmuggelt auch noch gesundes Gemüse in eure Kinder, und zwar ohne, dass sie meckern. Dafür schmeckt...

mehr lesen
Rouladentopf – Partyrezept und Wohlfühlessen

Rouladentopf – Partyrezept und Wohlfühlessen

Rouladentopf - Partyrezept und WohlfühlessenRouladen kann ja jeder;-) Zugegeben, so easy peasy sind anständige Rouladen eigentlich gar nicht zubereitet und manch einer hat sich auch schon über zähes Fleisch geärgert und Rouladen deswegen von seiner...

mehr lesen

*Dieser Beitrag kann Affiliatelinks enthalten. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.

Das könnte dich auch Interessen

Zucchini Risotto

Zucchini Risotto

Zucchini RisottoDer Sommer ist da und jeder (Hobby-)Gärtner weiß, dieser läutet auch immer die Zucchini Zeit ein. Manch einer beschwert sich sogar über eine regelrechte Zucchinischwemme. Da braucht es dann Kreativität und Inspiration, wie man dieses leckere Gemüse...

mehr lesen
Kaspressknödel

Kaspressknödel

KaspressknödelKaspressknödel sind ein Klassiker der Tiroler Küche und ich kann es komplett verstehen wieso. Schnell und einfach gemacht, sind sie einfach nur unfassbar lecker und schmecken der ganzen Familie. Kaspressknödel? Kaspressknödel heißen so, weil sie aus Käse...

mehr lesen
Fränkischer Kartoffelsalat

Fränkischer Kartoffelsalat

Fränkischer KartoffelsalatFränkischer Kartoffelsalat ist nicht nur für eingefleischte Kartoffelfans ein absolutes Muss. Denn dieser Kartoffelsalat ist auch die perfekte Beilage für eure nächste Grillparty und, da ohne Mayo, auch herrlich erfrischend und richtig...

mehr lesen

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Lass dich von meinen Rezeptvideos inspirieren