Thüringer Klöße – beste Beilage zum Braten

von | 16.Dez.2023

Thüringer Klöße sind richtig lecker

Obwohl ich tatsächlich ein Verfechter von Fertigteig bei Kartoffelklößen bin, gibt es aber gerade zu Weihnachten nichts Besseres als die Selbstgemachten oder besser gesagt selbstgemachte Thüringer Klöße. Klar, sind sie etwas aufwendiger, aber die Mehrarbeit lohnt sich in jedem Fall, denn sie schmecken einfach nur köstlich.

Grüne oder Thüringer Klöße?

Thüringer Klöße werden oftmals auch als grüne Klöße bezeichnet. Dies ist einfach aus dem Grund, dass sie bei der Zubereitung eine grau-grünliche Farbe annehmen. Dies liegt daran, dass die rohen Kartoffeln sich in der Verbindung mit Sauerstoff verfärben. Also keine Sorge, eure Klöße sind genießbar, auch wenn sie etwas gräulich grün aussehen. Ihr könnt euch aber gern etwas Kloßweiß besorgen, dann bleiben sie hell.

Und ja, streng genommen sind grüne und Thüringer Klöße eigentlich zwei verschiedene Kloßarten, da die grünen oftmals nur aus rohen Kartoffeln hergestellt werden, während Thüringer Klöße mit 1/3 gekochten Kartoffeln gemacht werden. Aber der Reihe nach…

Zutaten

Um die leckeren Thüringer Klöße zuzubereiten braucht ihr erstmal folgende Zutaten:

  • Kartoffeln: Nehmt idealerweise mehligkochende Kartoffeln, denn die haben besonders viel Stärke, die ihr für die Bindung benötigt. Kauft euch aber gern auch noch etwas Kartoffelstärke
  • Semmel: Gern vom Vortag. Alternativ (so wie ich gerade) könnt ihr ein paar Scheiben Weißbrot
  • Butter: Damit röstet ihr die Brotwürfel an. Auch sehr lecker schmeckt es, wenn ihr Gänse- oder Butterschmalz zum Anrösten verwendet.

Ja, richtig gelesen…Mehr braucht es nicht für leckere Klöße. Vielleicht noch etwas Kartoffelstärke, falls die Kartoffeln nicht genug abgeben. Und halt Kloßweiß, wers weißer mag. Ach, und natürlich noch Salz und reichlich Wasser.

Die Zutaten für Thüringer Klöße

Zubereitung

Für die Thüringer Klöße solltet ihr zunächst 1/3 der Kartoffeln als Pellkartoffeln kochen und etwas abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit schneidet ihr das Brötchen bzw. das Brot in kleine Würfel und bratet diese dann mit der Butter an, bis sie goldbraun werden. Vergesst nicht, die Würfel etwas zu salzen.

Lasst die Würfel etwas abkühlen und widmet euch wieder den Pellkartoffeln, die ihr

zerstampft bzw. durch eine Kartoffelpresse presst.

Setzt außerdem einen großen Topf mit reichlich Salzwasser am

Die restlichen Kartoffeln schält und reibt ihr und gebt sie in ein Stofftuch.

Drückt die Kartoffeln gut aus und fangt die Flüssigkeit in einer Schüssel auf, denn wir benötigen gleich noch die darin enthaltene Stärke.

Gebt jetzt die geriebenen Kartoffeln zu den gekochten und fügt etwas Salz und einen Löffel von der sich abgesetzten Stärke aus dem Kartoffelwasser zu. Falls ihr euch schwer damit tut oder sich nicht genügend Stärke abgesetzt hat, nehmt einfach einen Löffel Kartoffelstärke, die ihr im Supermarkt kaufen könnt.

Verknetet dann alles und formt Klöße daraus. Damit nichts an den Händen anklebt, macht ihr euch bitte die Hände mit etwas Wasser nass.

Macht eine kleine Mulde in die Kugeln und gebt jeweils 1-2 Brotwürfel hinein, bevor ihr alles zudrückt und erneut Kugeln daraus formt.

Wenn euer Wasser kocht, stellt ihr den Herd runter. Das Wasser soll jetzt zwar heiß bleiben, aber nicht mehr kochen, da euch die Klöße sonst zerfallen.

Gebt die Klöße ins heiße Wasser und lasst sie dann für etwa 15 Minuten gar ziehen. Sobald sie an die Oberfläche kommen, sind sie eigentlich fertig.

Wer einen Dampfgarer hat, kann die Klöße alternativ auch bei 200°C für etwa 20 Minuten darin garen. Das funktioniert auch wunderbar.

Thüringer Klöße passen toll zu Gulasch

Wozu passen die Klöße?

Thüringer Klöße passen zu allen Gerichten mit viel Sauce, denn sie saugen diese perfekt auf. Egal ob zur Weihnachtsgans, Rouladen oder Gulasch. Auch zu Kasseler mit Sauerkraut könnt ihr die leckeren Kartoffelklöße servieren.

Nun aber erstmal viel Spaß beim Nachmachen!

sehen diese Thüringer Klöße nicht phantastisch aus?

Thüringer Klöße

perfekte Beilage zum Weihnachtsbraten
5 from 3 votes
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Gericht Beilage, Hauptgericht, Weihnachtsgericht
Küche Deutsch
Portionen 4
Kalorien 378.3 kcal

Zutaten
  

  • 1,5 kg mehligkochende Kartoffeln
  • 2 Weißbrotscheiben alternativ ein Weizenbrötchen
  • 2 EL Butter
  • Salz nach Belieben

außerdem

  • 1 EL Kartoffelstärke falls sich nicht genug Stärke absetzt

Anleitungen
 

  • ⅓ der Kartoffeln als Pellkartoffeln kochen und kurz abkühlen lassen.
  • In der Zwischenzeit das Brot würfeln und in der Butter goldbraun braten. Salzen nicht vergessen.
  • Die fertigen Brotwürfel abkühlen lassen und einen Topf mit reichlich Salzwasser zum kochen bringen.
  • Die Pellkartoffeln abpellen und zerstampfen bzw. mit einer Kartoffelpresse pressen.
  • Die rohen Kartoffeln schälen, reiben und die Masse in ein sauberes Stofftuch geben.
  • Gut ausdrücken und das Kartoffelwasser auffangen und kurz warten, bis sich die Stärke abgesetzt hat. Dann das Wasser vorsichtig abgießen.
  • Die geriebenen Kartoffeln zu den gestampften Kartoffeln geben, ebenso wie etwas Salz und die abgesetzte Stärke. Alternativ einfach 1 gehäuften EL fertige Kartoffelstärke aus dem Supermarkt nehmen.
  • Alles gut vermengen und Kugel draus formen. Bitte die Hände vorher gut mit Wasser nass machen.
  • Eine Mulde in die Kugeln drücken und 1-2 Brotwürfel hineingeben.
  • Klöße draus formen.
  • Sobald das Wasser kocht, die Hitze reduzieren und die Klöße hineingeben und etwa 15-20 Minuten gar ziehen lassen. Das Wasser sollte nicht mehr kochen.
  • Sobald die Klöße oben schwimmen, sind sie fertig.

Nährwerte

Calories: 378.3kcalCarbohydrates: 64gProtein: 9.1gFat: 7.6g
Keyword Beilage, Kartoffelklöße, Thüringer Klöße

Lass dich von meinen Rezeptvideos inspirieren

HALLO, ICH BIN JULIA

Hi,

ich bin Julia, gerne auch Julchen und freue mich, dass du hergefunden hast.

Da ich jeden Tag meine Familie bekoche, wirst du hier vor allem leckere Alltagsgerichte ohne viel Schnörkel, aber auch Ideen für dein nächstes BBQ finden.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Stöbern und Nachkochen.

REZEPT SUCHE

SOCIAL MEDIA

KATEGORIEN

Beliebte Rezepte

Bruschetta – der Klassiker im Sommer

Bruschetta – der Klassiker im Sommer

Bruschetta - der Klassiker im SommerWenn ich an den Sommer denke, dann kommen mir immer laue Sommerabende auf der Terrasse mit einem Glas Wein und Antipasti in den Sinn. Eines der Antipasti Gerichte, welches definitiv immer dazu passt, ist Bruschetta. Ist aber auch...

mehr lesen
Fächerbaguette Caprese

Fächerbaguette Caprese

Fächerbaguette CapreseAls ich im April vor 2 Jahren (!) mein Fächerbaguette Caprese zum ersten Mal bei Instagram hochgeladen habe, kam es einfach nur super an und wurde tatsächlich von sehr vielen nachgemacht. Aber ganz ehrlich, mich wundert es nicht, denn mein...

mehr lesen
Omas Rinderrouladen – der Klassiker am Sonntag

Omas Rinderrouladen – der Klassiker am Sonntag

Omas Rinderrouladen - der Klassiker am SonntagOmas Rinderrouladen sind einfach anderes Level. Ist ja auch kein Wunder, denn Omas wissen auch was gut ist. Und da mein Rezept in den sozialen Medien so gut ankam, musste dieses Gericht auch endlich hier seinen Platz...

mehr lesen
Rouladentopf – Partyrezept und Wohlfühlessen

Rouladentopf – Partyrezept und Wohlfühlessen

Rouladentopf - Partyrezept und WohlfühlessenRouladen kann ja jeder;-) Zugegeben, so easy peasy sind anständige Rouladen eigentlich gar nicht zubereitet und manch einer hat sich auch schon über zähes Fleisch geärgert und Rouladen deswegen von seiner...

mehr lesen

*Dieser Beitrag kann Affiliatelinks enthalten. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.

Das könnte dich auch Interessen

Kartoffelbrei mit Rosmarin

Kartoffelbrei mit Rosmarin

Kartoffelbrei mit RosmarinVergesst alles an Kartoffelbrei, was ihr jemals gegessen habt. Heute zeige ich euch den absoluten Gamechanger was den Geschmack der beliebten Beilage betrifft. Kartoffelbrei mit Rosmarin wird euch definitiv umhauen. Dank geht übrigens raus an...

mehr lesen
Kartoffelkuchen mit Schinken

Kartoffelkuchen mit Schinken

Kartoffelkuchen mit SchinkenKartoffelfans sollten jetzt unbedingt weiterlesen, denn dieser Kartoffelkuchen ist tatsächlich die Quadratur des Kartoffelkreises. Okay, vielleicht übertreibe ich gerade etwas, aber unfassbar lecker ist er trotzdem. Und familiengeprüft…Also...

mehr lesen
Kartoffeln im Speckmantel

Kartoffeln im Speckmantel

Kartoffeln im SpeckmantelIhr seid noch auf der Suche nach einer Grillbeilage? Dann habe ich jetzt was für euch, und zwar diese leckeren Kartoffeln im Speckmantel. Die sind super einfach gemacht und machen definitiv als Beilage was her. Übrigens nicht nur zum Grillen,...

mehr lesen

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating