Tomatenbutter

von | 28.Mai.2024

so eine leckere Tomatenbutter

Der Sommer ist ja grundsätzlich nicht mehr aufzuhalten. Also in Berlin jedenfalls. Und was bietet sich da besser an als ein leckeres BBQ. Dazu dann noch diese leckere Tomatenbutter zu Steak und Co. gereicht und ihr katapultiert euch direkt in den Sommer-Food-Himmel. Und das Beste habe ich euch noch gar nicht verraten: Die Tomatenbutter schmeckt nicht nur unfassbar lecker, sondern ist auch mit ganz wenigen Zutaten in weniger als 10 Minuten zubereitet. Doch der Reihe nach…

Tomatenmark ist gesund

Eine der wesentlichen Zutaten für meine Tomatenbutter ist das Tomatenmark. Wusstet ihr, dass darin sehr viel mehr Lycopin steckt als in frischen Tomaten und die rote Paste somit ziemlich gesund ist?

„Himmel, was ist denn jetzt Lycopin schon wieder?“

Ganz einfach, Lycopin ist ein sekundärer Pflanzenstoff, der u.a. in Tomaten vorkommt. Als Antioxidant sorgt Lycopin dafür freie Radikale einzufangen und zu vernichten und somit die Abwehrkraft zu stärken. Um Lycopin bilden zu können, muss die Tomate möglichst lange reifen und man kann pauschal sagen, je röter die Tomate, desto mehr Lycopin ist enthalten. Und da für Tomatenmark nur reife Früchte genommen werden, ist somit sehr viel drin von dem Pflanzenstoff. Außerdem kann sich der Stoff erst bei höheren Temperaturen lösen und dementsprechend können wir das Lycopin aus dem Tomatenmark, welches ja für die Produktion erhitzt wurde, besser aufnehmen. Gilt übrigens auch für Ketchup. Nur das dem leider zu viel Zucker zugesetzt wird.

Ach, und neben Lycopin, enthält Tomatenmark auch sehr viel von den Vitaminen E und B5. Wie ihr also seht, ist das durchaus ein Grund öfter zu der leckeren roten Paste zu greifen.

die Zutaten für die Tomatenbutter

weitere Zutaten

Für diese leckere Tomatenbutter benötigt ihr, neben dem Tomatenmark, tatsächlich nur ganz wenige Zutaten. Folgende Dinge solltet ihr euch besorgen:

  • Butter: Diese sollte möglichst weich sein. Falls ihr vegane Tomatenbutter zubereiten möchtet, nehmt einfach eine pflanzliche Butteralternative.
  • Getrocknete Tomaten: Wie ich feststellen musste, sind diese nicht jedermanns Sache. Wenn sie euch also nicht schmecken, dann lasst sie einfach weg.
  • Knoblauch: Den würde ich tatsächlich nicht weglassen. Wenn ihr allerdings partout nicht mögt oder vertragt, dann

Dann noch Salz sowie Pfeffer und ihr könnt loslegen mit der Zubereitung der Tomatenbutter.

Zubereitung

Die Tomatenbutter ist total einfach in der Zubereitung und im Handumdrehen fertig.

Schneidet zunächst die getrockneten Tomaten möglichst klein und gebt sie zusammen mit der Butter in eine Schüssel bzw. hohes Gefäß.

Presst dann noch den Knoblauch hinein, fügt Tomatenmark hinzu, sowie Salz und Pfeffer und vermengt dann alles mit einer Gabel. Alternativ könnt ihr die Butter auch mit einem Stabmixer fein mixen.

Varianten

Ihr könnt eure Tomatenbutter je nach Belieben noch verfeinern indem ihr beispielweise Basilikum, Oregano, Rosmarin oder Thymian zugebt.

Auch Petersilie schmeckt sehr lecker in dieser Butter, ebenso wie ein paar Chiliflocken.

Wer noch Schalotten zugeben möchte, darf dies ebenfalls gern tun.

Wozu die Tomatenbutter passt

Tomatenbutter passt perfekt zu gegrilltem Steak und Geflügel. Ihr könnt aber auch einfach ein ofenfrisches Baguette dazu servieren und habt den perfekten Sommersnack.

Haltbarkeit

Ihr könnt die Tomatenbutter so etwa 3 Tage im Kühlschrank aufbewahren, da sie nicht unbegrenzt haltbar ist. Wenn ihr sie allerdings einfriert, habt ihr länger Freude daran. Gebt die Tomatenbutter dafür entweder in eine Frischhaltfolie und macht daraus eine längliche Wurst beim Einwickeln. Dann könnt ihr, je nach Bedarf die Butter scheibchenweise abschneiden.

Alternativ gebt ihr die Butter in einen Spritzbeutel und macht kleine Rosetten daraus. Diese könnt ihr dann ebenfalls portionsweise einfrieren.

sieht diese Tomatenbutter nicht phantastisch aus

Kindergeeignet?

Meine Kinder essen die Tomatenbutter für ihr Leben gern, auch wenn getrocknete Tomaten enthalten sind. Wenn ihr allerdings auf Nummer sicher gehen wollt und wisst,

sieht diese Tomatenbutter nicht phantastisch aus

Tomatenbutter

perfekt zum BBQ
5 from 2 votes
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 5 Minuten
Gericht Basisrezept, BBQ, Beilage
Küche Deutsch, International
Portionen 12
Kalorien 162 kcal

Zutaten
  

  • 250 gr weiche Butter
  • 3 EL Tomatenmark
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 getrocknete Tomaten
  • je 1 TL Meersalz und Pfeffer

Anleitungen
 

  • Tomaten fein hacken und zusammen mit gepressten Knoblauch, Tomatenmark, Salz und Pfeffer zur Butter geben und gut vermengen.
  • Alternativ mit einem Stabmixer fein pürieren.

Nährwerte

Calories: 162kcalCarbohydrates: 1.2gProtein: 0.5gFat: 17.5g
Keyword Butter, Cherrytomaten, Grillbeilage, Grillen, Sommerküche, Tomaten, Tomatenbutter

HALLO, ICH BIN JULIA

Hi,

ich bin Julia, gerne auch Julchen und freue mich, dass du hergefunden hast.

Da ich jeden Tag meine Familie bekoche, wirst du hier vor allem leckere Alltagsgerichte ohne viel Schnörkel, aber auch Ideen für dein nächstes BBQ finden.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Stöbern und Nachkochen.

REZEPT SUCHE

SOCIAL MEDIA

KATEGORIEN

Beliebte Rezepte

Bruschetta – der Klassiker im Sommer

Bruschetta – der Klassiker im Sommer

Bruschetta - der Klassiker im SommerWenn ich an den Sommer denke, dann kommen mir immer laue Sommerabende auf der Terrasse mit einem Glas Wein und Antipasti in den Sinn. Eines der Antipasti Gerichte, welches definitiv immer dazu passt, ist Bruschetta. Ist aber auch...

mehr lesen
Fächerbaguette Caprese

Fächerbaguette Caprese

Fächerbaguette CapreseAls ich im April vor 2 Jahren (!) mein Fächerbaguette Caprese zum ersten Mal bei Instagram hochgeladen habe, kam es einfach nur super an und wurde tatsächlich von sehr vielen nachgemacht. Aber ganz ehrlich, mich wundert es nicht, denn mein...

mehr lesen
Omas Rinderrouladen – der Klassiker am Sonntag

Omas Rinderrouladen – der Klassiker am Sonntag

Omas Rinderrouladen - der Klassiker am SonntagOmas Rinderrouladen sind einfach anderes Level. Ist ja auch kein Wunder, denn Omas wissen auch was gut ist. Und da mein Rezept in den sozialen Medien so gut ankam, musste dieses Gericht auch endlich hier seinen Platz...

mehr lesen
Rouladentopf – Partyrezept und Wohlfühlessen

Rouladentopf – Partyrezept und Wohlfühlessen

Rouladentopf - Partyrezept und WohlfühlessenRouladen kann ja jeder;-) Zugegeben, so easy peasy sind anständige Rouladen eigentlich gar nicht zubereitet und manch einer hat sich auch schon über zähes Fleisch geärgert und Rouladen deswegen von seiner...

mehr lesen

*Dieser Beitrag kann Affiliatelinks enthalten. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.

Das könnte dich auch Interessen

Kartoffeln im Speckmantel

Kartoffeln im Speckmantel

Kartoffeln im SpeckmantelIhr seid noch auf der Suche nach einer Grillbeilage? Dann habe ich jetzt was für euch, und zwar diese leckeren Kartoffeln im Speckmantel. Die sind super einfach gemacht und machen definitiv als Beilage was her. Übrigens nicht nur zum Grillen,...

mehr lesen
Linsensalat mit Feta

Linsensalat mit Feta

Linsensalat mit FetaHeute wird es gesund und natürlich auch lecker. Linsensalat mit Feta  ist nämlich eine wahre Proteinbombe und tut richtig was für eure Gesundheit. Außerdem ist dieser Salat total einfach in der Zubereitung. Aber kommen wir kurz auf den...

mehr lesen
Bruschetta – der Klassiker im Sommer

Bruschetta – der Klassiker im Sommer

Bruschetta - der Klassiker im SommerWenn ich an den Sommer denke, dann kommen mir immer laue Sommerabende auf der Terrasse mit einem Glas Wein und Antipasti in den Sinn. Eines der Antipasti Gerichte, welches definitiv immer dazu passt, ist Bruschetta. Ist aber auch...

mehr lesen

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating