Cremige Feierabendpasta mit Ofengemüse

von | 30.Okt.2023

so eine leckere Feierabendpasta mit Ofengemüse

Hier liegen ja im Moment leider alle richtig flach. Da kann ich mir kulinarische Experimente noch weniger erlauben als sonst😆 Da muss es schnell gehen und einfach nur lecker schmecken, wie eben bei dieser cremigen Feierabendpasta mit Ofengemüse. So gut, glaubt es mir! 

Ofengemüse ist nicht gleich Ofengemüse

Eigentlich doch…Das Schöne an dieser Feierabendpasta mit Ofengemüse ist nämlich, dass ihr alles an Gemüse verwenden könnt, was der Kühlschrank so hergibt und ihr das Gericht, je nachdem ob Kinder mittessen, auch noch etwas pikanter machen könnt. Ich verwende folgendes Gemüse gern für meine Pasta:

  • Paprika: Rot, gelb, grün, nehmt was ihr da habt. Auch Spitzpaprika sind eine Alternative und schmecken ganz wunderbar dazu.
  • Peperoni: Da hier Kinder mitessen, benutze ich die milde Variante. Ihr dürft aber gern auch die scharfe Version verwenden.
  • Tomaten: Nehmt Cherrytomaten, denn die sind etwas aromatischer.
  • Zwiebeln: Hier geht ebenfalls alles was ihr dahabt. Rote, gelbe oder Gemüsezwiebeln. Schalottenoder gern auch Lauchzwiebeln. Alles schmeckt und passt dazu.
  • frische Kräuter: Rosmarin und Thymian sorgen für ein herrliches Aroma. Aber auch Oregano wäre eine Option.

Ihr könnt aber gern auch Zucchini, Kürbis, Möhren, Auberginen, rote Beete oder anderes Gemüse eurer Wahl in den Ofen werfen😀

Feierabendpasta mit Ofengemüse schmeckt allen

Weitere Zutaten

Natürlich benötigt ihr für meine Feierabendpasta mit Ofengemüse nicht nur das Gemüse. Folgendes sollte ebenfalls auf eurem Einkaufszettel stehen:

  • Pasta: Ihr dürft euch austoben und Nudeln eurer Wahl verwenden.
  • Sahne: Ich nehme die Variante mit 15% Fett. Euch steht es aber frei, die Vollfettvariante zu benutzen.
  • Getrocknete italienische Kräuter: Die benötigen wir für die cremige Sauce. Sehr gut passen Oregano, Thymian oder auch Basilikum.
  • Parmesan: Ich mein, es ist Pasta…was wenn nicht Parmesan gehört dazu.

Außerdem etwas Olivenöl, sowie Salz und Pfeffer und dann könnt ihr auch schon mit der Zubereitung beginnen. 

 

Zubereitung

Für meine Feierabendpasta mit Ofengemüse entkernt ihr zunächst die Paprika und Peperoni  und schneidet beides in grobe Stücke.

Die Zwiebeln schält und viertelt ihr.

Der Knoblauch wird ebenfalls geschält und zusammen mit den gesäuberten Tomaten, Paprika, Peperoni und Zwiebeln in eine ofenfeste Form bzw. Backblech gegeben.

Dazu kommen noch die frischen Kräuter, sowie etwas Olivenöl.

Gebt dann alles für 30 Minuten in den auf 200 Grad (Umluft) vorgeheizten Backofen.

Währenddessen kocht ihr die Pasta nach Anweisung, nehmt euch aber bitte etwas vom Nudelwasser ab

Gebt das fertige Ofengemüse (ohne die Kräuterzweige) zusammen mit dem Nudelwasser, der Sahne, den getrockneten Kräutern, sowie Salz und Pfeffer in ein hohes Gefäß und püriert alles mit einem Stabmixer.

Gebt die Soße über die Nudeln und vermengt alles gut miteinander.

Vorm Servieren bestreut ihr alles mit frisch geriebenem Parmesan und dann heißt es auch schon genießen

Feierabendpasta mit Ofengemüse schmeckt am besten mit Parmesan

Perfektes Gericht für die ganze Familie

Meine cremige Feierabendpasta mit Ofengemüse ist das perfekte Familiengericht, nicht nur wenn alle krank sind. Vorausgesetzt ihr verwendet milde Peperoni. Falls ihr allerdings wisst, dass keine Kinder mitessen, probiert die Pasta ruhig mal mit Chilis aus.

 

Jetzt aber erstmal viel Spaß beim Nachkochen☺️

Feierabendpasta mit Ofengemüse schmeckt allen

Feierabendpasta mit Ofengemüse

cremig, einfach und so lecker
5 from 10 votes
Vorbereitungszeit 40 Minuten
Zubereitungszeit 5 Minuten
Gericht Hauptgericht, Pasta
Küche Deutsch, International
Portionen 4
Kalorien 702 kcal

Zutaten
  

  • 500 gr Pasta z.B. Spaghetti/Linguine
  • 2 Paprika rot, gelb oder grün
  • 300 gr Cocktailtomaten
  • 2 rote Zwiebeln
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • 1 rote Peperoni
  • 2 EL Olivenöl
  • je ein paar Zweige Rosmarin und Thymian
  • 200 ml Kochsahne
  • 150 ml Nudelwasser
  • 2 TL italienische Kräuter z.B. Oregano, Thymian, Basilikum
  • Salz und Pfeffer nach Belieben
  • 50 gr Parmesan frisch gerieben

Anleitungen
 

  • Paprika und Peperoni entkernen und in grobe Stücke schneiden. 
  • Zwiebeln schälen und vierteln.
  • Den Knoblauch ebenfalls schälen.
  • Alles zusammen mit den Tomaten und den frischen Kräutern in eine Auflaufform geben.
  • Olivenöl drüber geben und alles für ca. 30 Minuten bei 200 Grad (Umluft) im Ofen garen.
  • In der Zwischenzeit die Pasta nach Anweisung kochen und etwas Nudelwasser abschöpfen.
  • Das fertige Ofengemüse (ohne die Kräuter) in eine hohe Form geben.
  • Sowohl Nudelwasser, als auch Sahne, die getrockneten Kräuter, Pfeffer und Salz dazugeben und alles mit dem Stabmixer pürieren.
  • Die Soße abschmecken, über die fertigen Nudeln geben und alles gut vermengen.
  • Mit Parmesan bestreuen und servieren.

Nährwerte

Calories: 702kcalCarbohydrates: 102.5gProtein: 22.8gFat: 20.7g
Keyword cremig, einfache Küche, Ofengemüse, Ofenpasta, Pastagericht, Schmolzfood, schnelle Küche

Lass dich von meinen Rezeptvideos inspirieren

HALLO, ICH BIN JULIA

Hi,

ich bin Julia, gerne auch Julchen und freue mich, dass du hergefunden hast.

Da ich jeden Tag meine Familie bekoche, wirst du hier vor allem leckere Alltagsgerichte ohne viel Schnörkel, aber auch Ideen für dein nächstes BBQ finden.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Stöbern und Nachkochen.

REZEPT SUCHE

SOCIAL MEDIA

KATEGORIEN

Beliebte Rezepte

Bruschetta – der Klassiker im Sommer

Bruschetta – der Klassiker im Sommer

Bruschetta - der Klassiker im SommerWenn ich an den Sommer denke, dann kommen mir immer laue Sommerabende auf der Terrasse mit einem Glas Wein und Antipasti in den Sinn. Eines der Antipasti Gerichte, welches definitiv immer dazu passt, ist Bruschetta. Ist aber auch...

mehr lesen
Fächerbaguette Caprese

Fächerbaguette Caprese

Fächerbaguette CapreseAls ich im April vor 2 Jahren (!) mein Fächerbaguette Caprese zum ersten Mal bei Instagram hochgeladen habe, kam es einfach nur super an und wurde tatsächlich von sehr vielen nachgemacht. Aber ganz ehrlich, mich wundert es nicht, denn mein...

mehr lesen
Omas Rinderrouladen – der Klassiker am Sonntag

Omas Rinderrouladen – der Klassiker am Sonntag

Omas Rinderrouladen - der Klassiker am SonntagOmas Rinderrouladen sind einfach anderes Level. Ist ja auch kein Wunder, denn Omas wissen auch was gut ist. Und da mein Rezept in den sozialen Medien so gut ankam, musste dieses Gericht auch endlich hier seinen Platz...

mehr lesen
Rouladentopf – Partyrezept und Wohlfühlessen

Rouladentopf – Partyrezept und Wohlfühlessen

Rouladentopf - Partyrezept und WohlfühlessenRouladen kann ja jeder;-) Zugegeben, so easy peasy sind anständige Rouladen eigentlich gar nicht zubereitet und manch einer hat sich auch schon über zähes Fleisch geärgert und Rouladen deswegen von seiner...

mehr lesen

*Dieser Beitrag kann Affiliatelinks enthalten. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.

Das könnte dich auch Interessen

One Pot Pasta mit Feta und Lachs

One Pot Pasta mit Feta und Lachs

One Pot Pasta mit Feta und Lachs(*Beitrag enthält Werbung) Frühlingszeit – es ruft also nach leichten und leckeren Gerichten. Wie sieht es denn da mit einer leckeren One Pot Pasta mit Feta und Lachs bei euch aus? Die Pasta ist übrigens nicht nur unfassbar lecker,...

mehr lesen
Brokkoli Pasta – 20 Minuten Rezept

Brokkoli Pasta – 20 Minuten Rezept

Brokkoli Pasta - 20 Minuten RezeptHeute wird es flott, und zwar mit meiner unfassbar cremigen Brokkoli Pasta, die in weniger als 20 Minuten auf dem Tisch ist. Glaubt ihr mir nicht? Dann probiert das Rezept aus. Brokkoli – der gesunde kleine Baum Für meine Brokkoli...

mehr lesen
Käse-Lauch-Gnocchi Pfanne

Käse-Lauch-Gnocchi Pfanne

Käse-Lauch-Gnocchi PfanneWer Käse-Lauch-Suppe liebt und gern Gnocchi isst, wird diese Käse-Lauch-Gnocchi Pfanne tatsächlich lieben. Also meine Kinder tun es und der Mann sowieso. Ist aber auch kein Wunder, denn dieses leckere One Pot Gericht schmeckt auch einfach nur...

mehr lesen

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating