cremige Garnelenpasta

von | 18.Feb.2024

so eine cremige Garnelenpasta

Meine cremige Garnelenpasta ist tatsächlich eines der beliebtesten Rezepte auf meinen Social-Media-Kanälen. Es wird also höchste Zeit, das Rezept auch endlich mal auf meinem Blog zu verewigen. Nicht nur weil es einfach unfassbar lecker ist, sondern auch um mal mit ein paar Dingen aufzuräumen🤓

Wo sind denn da die Garnelen?

Eine der meistgestellten Fragen zu meiner cremigen Garnelenpasta ist: „Hä, wo sind denn da die Garnelen?“ Gleich gefolgt von der Aussage: „Das da sind doch gar keine Garnelen, DAS sind Krabben!“ Ich habe diese Sätze übrigens nicht exakt zitiert, sondern niveauvoll umgestaltet, so dass Google meinen Blog nicht sperrt, aber dennoch sind diese Aussagen ein guter Aufhänger, um euch eine der wesentlichsten Zutaten für dieses Rezept vorzustellen, die Garnele.

Als Garnelen werden (Achtung, jetzt wird es spannend!) nämlich unterschiedlichste Arten im Meer schwimmender Krebstiere bezeichnet, zu denen auch die Eismeergarnelen gehören, die ich super gern für dieses Rezept verwende.

Krabben gehören da übrigens nicht zu (!), denn ein Merkmal für Garnelen ist der langgestreckte Körperbau mit dünner Schale. Man sagt auch gern Langschwanzkrebse zu ihnen. Krabben hingegen sind Kurzschwanzkrebse und besitzen eine sehr dicke Schale.

„Aber Julchen, vielleicht meinen die ja die Nordseekrabben?“ werden jetzt sicherlich viele einwenden. Ja, ein guter Einwand, denn Eismeergarnelen sehen in der Tat den Nordseekrabben ähnlich. Nordseekrabben sind aber auch keine Krabben im eben genannten Sinne, sondern zählen (Achtung, wieder spannend!) ebenfalls zu den Garnelen, und zwar den Nordseegarnelen, da sie in der Nordsee leben. Um genauer zu sein, in der flachen südlichen Nordsee.

Eismeergarnelen findet man u.a. auch in der Nordsee, aber auch im Atlantik beispielweise vor Grönland oder Island, aber auch in der Barentsee oder in den Fjorden Norwegens.

Nordsee- und Eismeergarnelen sind also zwei verschiedene Garnelenarten, die ihr gern beide für die Pasta benutzen könnt. Ebenso wie ihr Black- oder White Tiger Garnelen für dieses Rezept nehmen könnt. Auch die argentinische Rotgarnele ist eine Option.

Ach, und falls jetzt noch jemand kommt und behauptet: „Dann sind es halt Shrimps, aber keine Garnelen!“ , den muss ich auch enttäuschen. Shrimps ist einfach eine andere Bezeichnung für Garnelen, ebenso wie Crevetten.

So und nun Schluss mit der Warenkunde und zurück zum eigentlichen Thema…

cremige Garnelenpasta schmeckt unfassbar lecker

Weitere Zutaten

Neben den Eismeergarnelen solltet ihr euch folgende Zutaten auf euren Einkaufszettel schreiben:

  • Pasta: Nehmt Nudeln eurer Wahl. Ich empfehle lange Nudeln wie Spaghetti, Tagliatelle oder Fettucine.
  • Knoblauch: Weglassen, wer ihn nicht mag.
  • Sahne: Italiener müssen jetzt stark sein, aber Sahne passt nun mal sehr gut in dieses Gericht. Traut euch ruhig und probiert es auch mal aus.
  • Tomatenmark: Sorgt für ein tomatiges Aroma.
  • Weißwein: Falls ihr ohne Alkohol kochen wollt, lasst diesen weg und ersetzt die Menge durch Nudelwasser und einen Spritzer Zitronensaft.
  • Gewürze: Ich verwende für dieses Gericht gern Chiliflocken und italienische Kräuter. Sehr lecker dazu schmeckt übrigens diese Gewürzmischung hier.
  • Petersilie: Sorgt für einen Farbtupfer und eine frische Note. Ihr könnt die Petersilie aber auch gern durch Basilikum ersetzen oder weglassen

Dann noch etwas Olivenöl zum Braten und ihr könnt mit der Zubereitung loslegen.

Garnelenpasta ist eine super Feierabendpasta

Zubereitung

Die Zubereitung der Garnelenpasta ist total einfach und das Gericht im Handumdrehen auf dem Tisch. Die perfekte Feierabendpasta eben.

Zunächst setzt ihr einen großen Topf mit Salzwasser an, in dem ihr die Nudeln al dente gart.

Schält und hackt ihr den Knoblauch und nehmt euch dann eine große Pfanne.

Schwitzt dann kurz die Garnelen an und gebt danach den Knoblauch zu. Wer Angst vor Gummitieren hat (nicht meine Worte😎) kann die Garnelen auch erst ganz zum Schluss zugeben und kurz garziehen lassen.

Fügt dann Tomatenmark zum Anrösten an und löscht alles mit dem Weißwein ab.

Rührt als nächstes die Sahne ein und gebt etwas vom Nudelwasser dazu, bevor ihr alles ganz kurz einköcheln lasst.

Gebt dann die fertigen Nudeln in die Pfanne, vermengt alles miteinander.

Vorm Servieren streut ihr etwas gehackte Petersilie darüber und dann könnt ihr auch schon genießen.

cremige Garnelenpasta schmeckt unfassbar lecker

cremige Garnelenpasta

perfekte Garnelen Pasta, wenn es schnell gehen muss
5 from 1 vote
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Gericht Feierabendgericht, Hauptgericht, Pasta
Küche Deutsch, International
Portionen 4
Kalorien 671.5 kcal

Zutaten
  

  • 500 gr lange Nudeln z.B. Spaghetti
  • 450 gr getaute Garnelen z.B. Eismeergarnelen
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Tomatenmark
  • 150 ml Weißwein/ alternativ Nudelwasser und einen Spritzer Zitrone
  • 200 ml Kochsahne 15% Fett
  • Salz, Chiliflocken und italienische Kräuter nach Belieben
  • ½ Bund frische Petersilie gehackt

außerdem

  • 1 EL Olivenöl zum Braten
  • 1 Kelle Nudelwasser nach Bedarf

Anleitungen
 

  • Die Nudeln nach Anweisung kochen.
  • Den Knoblauch schälen und kleinschneiden.
  • Zunächst die Garnelen kurz anbraten und dann den Knoblauch zugeben.
  • Alles salzen und mit den Chiliflocken und den Kräutern würzen.
  • Tomatenmark hinzufügen und kurz anrösten.
  • Mit dem Weißwein ablöschen, die Sahne zufügen und alles kurz einköcheln lassen.
  • Wenn es zu sehr eindickt etwas Nudelwasser zugeben.
  • Die fertigen Nudeln zur Soße geben, alles gut vermengen und vorm Servieren mit der Petersilie bestreuen.

Nährwerte

Calories: 671.5kcalCarbohydrates: 94.5gProtein: 33.1gFat: 14.9g
Keyword Alltagsküche, Eismeegarnelen, Feierabendküche, Garnelen, Garnelen Pasta, Garnelenpasta, Pasta, schnelle Küche

HALLO, ICH BIN JULIA

Hi,

ich bin Julia, gerne auch Julchen und freue mich, dass du hergefunden hast.

Da ich jeden Tag meine Familie bekoche, wirst du hier vor allem leckere Alltagsgerichte ohne viel Schnörkel, aber auch Ideen für dein nächstes BBQ finden.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Stöbern und Nachkochen.

REZEPT SUCHE

SOCIAL MEDIA

KATEGORIEN

Beliebte Rezepte

Kartoffelsalat mit Bärlauch-Mayonnaise

Kartoffelsalat mit Bärlauch-Mayonnaise

Kartoffelsalat mit Bärlauch-MayonnaiseDer Frühling bringt ja immer auch so ein paar kulinarische Highlights mit sich. Spargel, Erdbeeren und eben auch Bärlauch. Warum diesen nicht einfach mal nutzen, um damit einen leckeren Kartoffelsalat mit Radieschen zu verfeinern....

mehr lesen
Omas Rinderrouladen – der Klassiker am Sonntag

Omas Rinderrouladen – der Klassiker am Sonntag

Omas Rinderrouladen - der Klassiker am SonntagOmas Rinderrouladen sind einfach anderes Level. Ist ja auch kein Wunder, denn Omas wissen auch was gut ist. Und da mein Rezept in den sozialen Medien so gut ankam, musste dieses Gericht auch endlich hier seinen Platz...

mehr lesen
Rouladentopf – Partyrezept und Wohlfühlessen

Rouladentopf – Partyrezept und Wohlfühlessen

Rouladentopf - Partyrezept und WohlfühlessenRouladen kann ja jeder;-) Zugegeben, so easy peasy sind anständige Rouladen eigentlich gar nicht zubereitet und manch einer hat sich auch schon über zähes Fleisch geärgert und Rouladen deswegen von seiner...

mehr lesen
Ungarisches Paprikahuhn – Paprikàs Csirke

Ungarisches Paprikahuhn – Paprikàs Csirke

Ungarisches Paprikahuhn – Paprikás CsirkeUngarisches Paprikahuhn gehört mit zu den absoluten Lieblingsrezepten von meinem Mann. Ich kann ihn da aber auch komplett verstehen, denn es schmeckt verdammt lecker. Herrlich pikant im Original, kommt in mein Rezept allerdings...

mehr lesen

*Dieser Beitrag kann Affiliatelinks enthalten. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.

Das könnte dich auch Interessen

Brokkoli Pasta – 20 Minuten Rezept

Brokkoli Pasta – 20 Minuten Rezept

Brokkoli Pasta - 20 Minuten RezeptHeute wird es flott, und zwar mit meiner unfassbar cremigen Brokkoli Pasta, die in weniger als 20 Minuten auf dem Tisch ist. Glaubt ihr mir nicht? Dann probiert das Rezept aus. Brokkoli – der gesunde kleine Baum Für meine Brokkoli...

mehr lesen
Käse-Lauch-Gnocchi Pfanne

Käse-Lauch-Gnocchi Pfanne

Käse-Lauch-Gnocchi PfanneWer Käse-Lauch-Suppe liebt und gern Gnocchi isst, wird diese Käse-Lauch-Gnocchi Pfanne tatsächlich lieben. Also meine Kinder tun es und der Mann sowieso. Ist aber auch kein Wunder, denn dieses leckere One Pot Gericht schmeckt auch einfach nur...

mehr lesen
cremige Pasta mit Kräuterseitlingen

cremige Pasta mit Kräuterseitlingen

cremige Pasta mit KräuterseitlingenIhr seid auf der Suche nach einer schnellen und richtig leckeren Pasta mit Pilzen, könnt aber Champignons nicht mehr sehen? Dann probiert unbedingt mal meine cremige Pasta mit Kräuterseitlingen. Diese schmeckt nämlich einfach nur...

mehr lesen

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating