Cremiges Pilzrisotto

von | 22.Feb.2023

cremiges Pilzrisotto geht immer

In meiner Familie bin ich leider (oder soll ich eher zum Glück sagen…) die Einzige, die mein cremiges Pilzrisotto wirklich liebt. Um ehrlich zu sein, könnte ich es sogar jeden Tag essen. Und um ehrlich zu sein, ist mir meine Familie da auch komplett egal, denn dieses Gericht ist einfach ein Traum in Schmolz. Und wenn die nicht wollen, bleibt halt einfach mehr für mich.

Zutaten

Für mein cremiges Pilzrisotto solltet ihr euch folgende Zutaten besorgen:

  • Pilze: Sehr gut passen Champignons. Ihr könnt aber auch gern Pfifferlinge, Shitake- oder Steinpilze verwenden. Da Champignons das ganze Jahr verfügbar sind, greife ich allerdings sehr gern auf diese zurück. Ob ihr die braunen oder weißen nehmt, ist euch überlassen.  
  • Schalotten: Haben einen sehr feinen Geschmack. Alternativ tun es aber auch normale gelbe Zwiebeln
  • Knoblauch: Wer keinen mag, lässt ihn einfach weg.
  • Risotto-Reis: Findet ihr auch unter dem Namen Arborio Reis. Hierbei handelt es sich um einen Mittelkornreis. Langkornreis funktioniert leider nicht bzw. erzeugt nicht so eine Cremigkeit, wie der richtige Risotto Reis.
  • Parmesan: Ist leider unerlässlich für jedes Risotto und sorgt neben der Stärke des Reiskorns ebenfalls für die Cremigkeit.
  • Gemüsebrühe: Gern auch Gemüsefond oder Hühnerbrühe bzw. -fond.
  • Weißwein: Wenn Kinder mitessen, lasst ihr den Wein einfach weg. Wer eine etwas spritzige Note möchte, nimmt stattdessen den Saft einer Zitrone und dann etwas mehr Brühe.
  • Butter und Olivenöl: Das Olivenöl nehmt ihr zum Anschwitzen und die Butter kommt am Ende dazu. Dies ergibt einen regelrechten Geschmacksboost.
  • Petersilie: Gibt nochmal einen Frischekick und peppt das Gericht natürlich optisch auf. Das Auge isst ja schließlich auch mit.
sieht dieses cremige Pilzrisotto nicht toll aus?

Zubereitung

Bevor ihr mit dem eigentlichen cremigen Pilzrisotto loslegen könnt, steht erst mal die Schnippelarbeit an.

 

Zutaten vorbereiten

Säubert die Pilze und schneidet sie dann in Scheiben. Die Schalotten werden geschält und fein gewürfelt, ebenso wie der Knoblauch.

Die Petersilie wird feingehackt und der Parmesan gerieben.

Die Brühe gebt ihr in einen Topf und erhitzt sie.

 

Risotto zubereiten

Nehmt euch einen weiteren Topf und bratet darin zunächst die Pilze an.

Sobald diese Farbe angenommen haben, gebt ihr die Schalotten und den Knoblauch dazu und schwitzt alles ebenfalls kurz an.

Gebt nun den Reis dazu, röstet diesen kurz an und löscht alles mit dem Weißwein ab.

Sobald dieser eingeköchelt ist, gebt ihr nach und nach und unter ständigem Rühren die warme Brühe hinzu, bis der Reis schön schlotzig ist.

Schaltet den Herd aus und rührt dann den geriebenen Parmesan und die Butter ein.

Vorm Servieren streut ihr die frische Petersilie darüber und schon könnt ihr genießen.

so ein leckeres und cremiges Pilzrisotto

Hauptgericht oder Beilage?

Ein cremiges Pilzrisotto und ich bin im Food-Himmel. Ich brauche dazu keine weiteren Beilagen und für mich ist dieses Gericht eine nahrhafte Hauptspeise. Euch steht es natürlich frei, zu dem Risotto noch ein schönes Rinderfilet zu servieren.

Ihr könnt allerdings auch das Risotto als Vorspeise servieren und erst im Hauptgang das Filet. Ihr seht, die Möglichkeiten sind unbegrenzt…Spaß beiseite…So ein Risotto eignet sich als Vor- aber auch als komplettes Hauptgericht.

so lecker

Familiengericht?

Meine Familie verschmäht leider Risotto in jeglicher Form, so auch dieses. Aber das heißt natürlich nicht, dass dieses cremige Pilzrisotto nicht für eure Familie geeignet ist. Ich würde allerdings, sofern Kinder mitessen, den Wein weglassen.

Jetzt aber erstmal viel Spaß beim Nachkochen! Falls es euch geschmeckt hat, lasst es mich gern wissen:-)

so ein leckeres und cremiges Pilzrisotto

cremiges Pilzrisotto

Einfaches und unfassbar leckeres Risotto. Für alle Pilzfans ein Muss
5 from 5 votes
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Gericht Hauptgericht, Reisgericht, Risotto, Vorspeise
Küche International, Italienisch
Portionen 2
Kalorien 695 kcal

Zutaten
  

  • 300 gr Pilze Champignons, Shitake, Steinpilze, etc.
  • 200 gr Risotto Reis
  • 1-2 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 100 ml Weißwein
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 50 gr Parmesan
  • 40 gr Butter
  • 2 EL Olivenöl
  • ½ Bund frische Petersilie
  • Salz und Pfeffer nach Belieben

Anleitungen
 

  • Pilze säubern und in Scheiben schneiden.
  • Knoblauch und Schalotten schälen und fein würfeln.
  • Petersilie hacken und den Parmesan reiben.
  • Die Gemüsebrühe in einem Topf erhitzen.
  • In einem weiteren Topf das Olivenöl erhitzen und die Pilze darin anbraten.
  • Sobald die Pilze Farbe angenommen haben, Schalotten und Knoblauch zufügen und kurz anschwitzen.
  • Reis zufügen und kurz anrösten.
  • Mit dem Wein ablöschen.
  • Hitze runterdrehen und den Wein einköcheln lassen.
  • Nach und nach die warme Brühe unter ständigem Rühren zufügen und einköcheln lassen.
  • Sobald alles schön schlotzig ist, vom Herd nehmen.
  • Butter und Parmesan einrühren und vorm servieren mit der gehackten Petersilie bestreuen.

Nährwerte

Calories: 695kcalCarbohydrates: 76.2gProtein: 23.8gFat: 26.6g
Keyword Champignons, cremig, Parmesan, Pilzrisotto, Schmolzfood

HALLO, ICH BIN JULIA

Hi,

ich bin Julia, gerne auch Julchen und freue mich, dass du hergefunden hast.

Da ich jeden Tag meine Familie bekoche, wirst du hier vor allem leckere Alltagsgerichte ohne viel Schnörkel, aber auch Ideen für dein nächstes BBQ finden.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Stöbern und Nachkochen.

REZEPT SUCHE

SOCIAL MEDIA

KATEGORIEN

LIEBLINGSREZEPTE

Kartoffelsalat mit Bärlauch-Mayonnaise

Kartoffelsalat mit Bärlauch-Mayonnaise

Kartoffelsalat mit Bärlauch-MayonnaiseDer Frühling bringt ja immer auch so ein paar kulinarische Highlights mit sich. Spargel, Erdbeeren und eben auch Bärlauch. Warum diesen nicht einfach mal nutzen, um damit einen leckeren Kartoffelsalat mit Radieschen zu verfeinern....

mehr lesen
Omas Rinderrouladen – der Klassiker am Sonntag

Omas Rinderrouladen – der Klassiker am Sonntag

Omas Rinderrouladen - der Klassiker am SonntagOmas Rinderrouladen sind einfach anderes Level. Ist ja auch kein Wunder, denn Omas wissen auch was gut ist. Und da mein Rezept in den sozialen Medien so gut ankam, musste dieses Gericht auch endlich hier seinen Platz...

mehr lesen
Rouladentopf – Partyrezept und Wohlfühlessen

Rouladentopf – Partyrezept und Wohlfühlessen

Rouladentopf - Partyrezept und WohlfühlessenRouladen kann ja jeder;-) Zugegeben, so easy peasy sind anständige Rouladen eigentlich gar nicht zubereitet und manch einer hat sich auch schon über zähes Fleisch geärgert und Rouladen deswegen von seiner...

mehr lesen
Ungarisches Paprikahuhn – Paprikàs Csirke

Ungarisches Paprikahuhn – Paprikàs Csirke

Ungarisches Paprikahuhn – Paprikás CsirkeUngarisches Paprikahuhn gehört mit zu den absoluten Lieblingsrezepten von meinem Mann. Ich kann ihn da aber auch komplett verstehen, denn es schmeckt verdammt lecker. Herrlich pikant im Original, kommt in mein Rezept allerdings...

mehr lesen
Stracotto di manzo – Ein Traum von Rinderbraten

Stracotto di manzo – Ein Traum von Rinderbraten

Stracotto di manzo - Ein Traum von Rinderbraten„Straccotto di manzo“ – was Knaller klingt, schmeckt in der Tat auch Knaller. Ein Rinderbraten, der über Stunden im Ofen schmort und dann nur beim bloßen Anschauen zerfällt und zart ist wie Butter. Dazu eine kräftige Soße...

mehr lesen

*Dieser Beitrag kann Affiliatelinks enthalten. Mehr dazu erfährst du in der Datenschutzerklärung.

Neue Blogbeiträge

 

Käse-Lauch-Gnocchi Pfanne

Käse-Lauch-Gnocchi Pfanne

Käse-Lauch-Gnocchi PfanneWer Käse-Lauch-Suppe liebt und gern Gnocchi isst, wird diese Käse-Lauch-Gnocchi Pfanne tatsächlich lieben. Also meine Kinder tun es und der Mann sowieso. Ist aber auch kein Wunder, denn dieses leckere One Pot Gericht schmeckt auch einfach nur...

mehr lesen
Smashed Potatoes mit Tzatziki-Dip

Smashed Potatoes mit Tzatziki-Dip

Smashed Potatoes mit Tzatziki-Dip(*Beitrag enthält Werbung) Der Frühling ist da und mit diesem kommt bei vielen die Lust auf leichte und gesunde Kost. Perfekt, wenn es mich dann gibt und ich natürlich ein entsprechendes Rezept dabeihabe. Wie wäre es denn mit Smashed...

mehr lesen
Bärlauchschnecken

Bärlauchschnecken

BärlauchschneckenVor einiger Zeit habe ich mal unfassbar leckere Bärlauchschnecken gegessen und war seitdem auf der Suche nach einem Rezept welches annähernd so schmeckt. Und nun habe ich es tatsächlich gefunden und kann es mit euch teilen… Ramsløgssnurrer –...

mehr lesen

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating