Entenkeulen – so lecker wie bei Oma

von | 14.Mrz.2023

so leckere Entenkeulen schmecken wie bei Oma

(*Beitrag enthält Werbung) Leckere Entenkeulen wie von Oma sind perfekt für Feier- und Sonntage. Relativ einfach in der Zubereitung, erhaltet ihr am Ende saftige Keulen mit einer perfekt knusprigen Haut. Halt wie man es von Oma kennt. Nachmachen wird also dringend empfohlen.

Woher ihr Entenkeulen bekommt

Ihr bekommt Entenkeulen eigentlich in jedem Supermarkt tiefgefroren zu kaufen. Zur Weihnachtszeit ist es auch oftmals möglich, diese beim Metzger eures Vertrauens zu bestellen, um besonders gute Qualität zu erhalten. Für alle, die keinen Metzger des Vertrauens haben bzw. es ja auch nicht das ganze Jahr Weihnachtszeit ist, habe ich eine ganz tolle Empfehlung. Schaut mal hier. Bei Tellermitte bekommt ihr bestes Geflügel vom Bauernhof. Glaubt mir, die Qualität ist hervorragend und dies macht sich am Ende immer bezahlt.

diese Zutaten braucht ihr für eure Entenkeulen

Weitere Zutaten

Neben den Entenkeulen braucht es noch folgende Zutaten:

Suppengrün und Zwiebeln: Diese sorgen für eine leckere Sauce.

Apfel: Dieser sollte etwas säuerlicher sein. Der Apfel sorgt ebenfalls für ein leckeres Aroma in der Sauce.

Wasser: Gern könnt ihr auch Entenfond verwenden.

Gewürze: Ich würze die Entenkeulen gern mit Majoran und gebe ebenfalls Lorbeer und Piment in den Bräter. Ihr dürft aber gern ebenfalls Rosmarin und Thymian zugeben.

Dann noch Salz und Pfeffer und einen Bräter und ihr könnt loslegen.

so sehen die fertigen Entenkeulen aus

Zubereitung

Die Entenkeulen sind eigentlich ganz einfach in der Zubereitung und wie immer steht etwas Schnippelarbeit am Anfang, da ihr das Suppengrün zunächst schält in Würfel schneidet.

Die Zwiebeln schält und viertelt ihr und der gewaschene Apfel wird ebenfalls gewürfelt.

Die aufgetauten Entenkeulen werden trockengetupft und auf der Unterseite mit Salz, Pfeffer und Majoran gewürzt.

Setzt nun einen kleinen Topf mit Wasser an.

Gebt das Suppengrün, Zwiebeln und den Apfel in den Bräter und verteilt Piment und Lorbeerblätter ebenfalls in dem Bräter.

Platziert die Entenkeulen mit der Hautseite nach oben jetzt darin und übergießt sie mit dem kochenden Wasser aus dem kleinen Topf. Dadurch soll sich das Fett wohl etwas lösen. Ich habe keine Ahnung, ob das stimmt, aber dieser Schritt ist laut meiner Oma wichtig.

Gebt nun den Bräter in den auf 160 Grad vorgeheizten Ofen und lasst alles für mindestens 2 Stunden darin garen. Die Garzeit kann aufgrund der Größe der Keulen variieren.

Begießt bitte in regelmäßigen Abständen die Keulen mit dem Sud im Bräter.

Nach den 2 Stunden stellt ihr die Grillfunktion im Herd an und lasst die Haut noch für weitere 30 Minuten schön knusprig werden.

Nehmt alles aus dem Ofen und die Entenkeulen aus dem Bräter. Stellt die Keulen noch für einen Moment warm. Denn jetzt wird der Inhalt des Bräters durch ein Sieb in einen Topf gegeben. Drückt dabei das Gemüse noch etwas durch das Sieb, da ihr so eine besonders aromatische Sauce erhaltet

Kocht den Sud erneut auf und dickt ihn mit in Wasser aufgelöster Stärke an. Auch Soßenbinder ist erlaubt, denn den hat meine Oma immer benutzt;-)

Sehen diese Entenkeulen nicht toll aus?

Ein perfektes Essen für die ganze Familie

Da ich bei der Zubereitung meiner Entenkeulen auf Alkohol verzichte, kann die ganze Familie problemlos mitessen. Wer jedoch weiß, dass keine Kinder mitessen, darf natürlich auch gern einen Schluck Rotwein in die Soße geben.

Beilagen

Ich serviere eigentlich immer Grünkohl und Kartoffelklöße zu den Entenkeulen. Dies kenne ich einfach schon immer so und beides schmeckt auch ganz phantastisch dazu.

Ihr könnt aber auch gern Rotkohl, Rosenkohl oder ein anderes Gemüse eurer Wahl dazu servieren. Die Klöße dürft ihr gern durch Salzkartoffeln oder Semmelknödel ersetzen.

Entenkeulen mit Grünkohl  und Klößen

Jetzt wünsche ich euch viel Spaß beim Nachkochen. Falls es euch geschmeckt hat, würde ich mich über ein Feedback in den Kommentaren freuen:-)

Entenkeulen Wie Von Oma sind was ganz feines

Entenkeulen

so lecker wie bei Oma
4.70 from 10 votes
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 3 Stunden
Gericht Feiertagsgericht, Hauptgericht, Ofengericht, Ostern, Weihnachten
Küche Deutsch, International
Portionen 4
Kalorien 685 kcal

Kochutensilien

  • 1 Bräter/Concisform

Zutaten
  

  • 4 Entenkeulen à 350-400gr
  • 1 Bund Suppengrün
  • 2 Zwiebeln
  • 1 säuerlicher Apfel
  • 1-2 Lorbeerblätter
  • 2-3 Pimentkörner
  • 2 TL Majoran
  • Salz und Pfeffer nach Belieben
  • 500 ml Wasser (gern auch Entenfond) Eventuell mehr oder weniger. Das Gemüse sollte mit Wasser bedeckt sein.
  • 1-2 TL Stärke zum Andicken alternativ Soßenbinder

Anleitungen
 

  • Suppengrün säubern und würfeln, ebenso wie den ungeschälten Apfel.
  • Zwiebeln schälen und vierteln.
  • Alles in einem Bräter verteilen.
  • Lorbeerblätter und Pimentkörner zufügen.
  • Einen Topf mit Wasser zum kochen bringen.
  • Ofen vorheizen auf 160 Grad (Umluft).
  • Die aufgetauten Keulen auf der Unterseite mit Salz, Pfeffer und Majoran würzen.
  • Die Keulen mit der Hautseite nach oben auf das Gemüse legen.
  • Mit dem kochenden Wasser übergießen und für mindestens 2 Stunden im Ofen garen. Dabei immer wieder mit dem Sud im Bräter übergießen.
  • Nach den 2 Stunden die Grillfunktion im Ofen anstellen und die Haut für etwa 30 Minuten knusprig werden lassen. Dabei ebenfalls immer mal wieder etwas Sud über die Haut geben.
  • Sobald die Haut knusprig ist, alles aus dem Ofen nehmen.
  • Die Keulen kurz warm stellen und den restlichen Inhalt des Bräters durch ein Sieb in einen Topf geben. Das Gemüse durch das Sieb passieren.
  • Den Sud aufkochen und mit in Wasser aufgelöster Stärke andicken.

Nährwerte

Calories: 685kcalCarbohydrates: 14gProtein: 43gFat: 50.7g
Keyword Entenkeulen, Feiertagsrezept, Hausmannskost, leckere Soße, Omas Klassiker, Sonntagsbraten

Lass dich von meinen Rezeptvideos inspirieren

HALLO, ICH BIN JULIA

Hi,

ich bin Julia, gerne auch Julchen und freue mich, dass du hergefunden hast.

Da ich jeden Tag meine Familie bekoche, wirst du hier vor allem leckere Alltagsgerichte ohne viel Schnörkel, aber auch Ideen für dein nächstes BBQ finden.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Stöbern und Nachkochen.

REZEPT SUCHE

SOCIAL MEDIA

KATEGORIEN

Beliebte Rezepte

Bruschetta – der Klassiker im Sommer

Bruschetta – der Klassiker im Sommer

Bruschetta - der Klassiker im SommerWenn ich an den Sommer denke, dann kommen mir immer laue Sommerabende auf der Terrasse mit einem Glas Wein und Antipasti in den Sinn. Eines der Antipasti Gerichte, welches definitiv immer dazu passt, ist Bruschetta. Ist aber auch...

mehr lesen
Fächerbaguette Caprese

Fächerbaguette Caprese

Fächerbaguette CapreseAls ich im April vor 2 Jahren (!) mein Fächerbaguette Caprese zum ersten Mal bei Instagram hochgeladen habe, kam es einfach nur super an und wurde tatsächlich von sehr vielen nachgemacht. Aber ganz ehrlich, mich wundert es nicht, denn mein...

mehr lesen
Omas Rinderrouladen – der Klassiker am Sonntag

Omas Rinderrouladen – der Klassiker am Sonntag

Omas Rinderrouladen - der Klassiker am SonntagOmas Rinderrouladen sind einfach anderes Level. Ist ja auch kein Wunder, denn Omas wissen auch was gut ist. Und da mein Rezept in den sozialen Medien so gut ankam, musste dieses Gericht auch endlich hier seinen Platz...

mehr lesen
Rouladentopf – Partyrezept und Wohlfühlessen

Rouladentopf – Partyrezept und Wohlfühlessen

Rouladentopf - Partyrezept und WohlfühlessenRouladen kann ja jeder;-) Zugegeben, so easy peasy sind anständige Rouladen eigentlich gar nicht zubereitet und manch einer hat sich auch schon über zähes Fleisch geärgert und Rouladen deswegen von seiner...

mehr lesen

*Dieser Beitrag kann Affiliatelinks enthalten. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.

Das könnte dich auch Interessen

Empanadas mit Hackfleischfüllung

Empanadas mit Hackfleischfüllung

Empanadas mit HackfleischfüllungEmpanadas sind meiner Meinung nach mit das Beste, was es teigtaschenmässig so gibt. Lecker gefüllt schmecken sie Groß und Klein und sind eigentlich auch recht unkompliziert in Zubereitung. Falls ihr also nach einer leckeren...

mehr lesen
Hackbällchen mit Zwiebelsauce

Hackbällchen mit Zwiebelsauce

Hackbällchen mit ZwiebelsauceDer Sommer macht ´ne kurze Pause (was mir ja am liebsten ist) und deshalb darf es heute Comfortfood vom Feinsten sein. Hackbällchen mit Zwiebelsauce und dazu am besten einen Klecks selbstgemachter Kartoffelbrei…Muss ich mehr sagen? Zutaten...

mehr lesen
Schüttelgurken – nach Omas Rezept

Schüttelgurken – nach Omas Rezept

Schüttelgurken - nach Omas RezeptNicht mehr lang und der Sommer ist da und mit ihm die Lust auf knackige Salate und leckere kalte Speisen. Also zumindest bei mir und meiner Familie ist es so. Eins unserer Lieblingsrezepte in dieser Zeit sind dieSchüttelgurken, und...

mehr lesen

2 Kommentare

  1. Dieses Rezept ist einmalig gut. Grüße an die Oma!!!!! Zart, schmackhaft, knusprig. Ich habe noch 3 dünne Schalen von einer Orange dazugeben. Vielen Dank fürs Teilen. Kommentar meines Mannes: alles super gut.

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating