Fischsuppe – schnell, einfach und lecker

von | 25.Feb.2023

Fischsuppe, mit den Zutaten von Tellermitte

So eine Fischsuppe ist in der Tat was Feines. Gesund und proteinreich, dazu noch richtig lecker. Schmeckt halt nach me(e)hr.  Was aber auch noch richtig großartig an diesem Gericht ist, dass ihr mit den Zutaten variieren könnt und eure Lieblingsfische und Meeresfrüchte verwenden dürft. Ihr solltet diese Suppe also unbedingt mal nachkochen;-)

Zutaten

Für meine leckere Fischsuppe solltet ihr euch folgende Zutaten besorgen:

  • Fischfilets und Meeresfrüchte: Eine tolle Auswahl an Fisch und Seafood findet ihr bei Tellermitte. Für diese Fischsuppe habe ich Schwertfisch, Venusmuscheln mit halber Schale und Black Tiger Garnelen verwendet (einfach draufklicken, dann werdet ihr direkt zu den Produkten geleitet). Ihr könnt aber auch Lachs-, Kabeljau, Miesmuscheln oder andere Fischsorten eurer Wahl verwenden.
  • Suppengrün und Fenchel: Sorgen für ein herrliches Aroma. Falls ihr Fenchel nicht mögt, lasst ihr ihn einfach weg.
  • Schalotten und Knoblauch: Anstatt der Schalotten, könnt ihr auch normale gelbe Zwiebeln nehmen.
  • Tomatenmark und stückige Tomaten
  • Thymian und Lorbeerblätter: Sind natürlich für den Geschmack notwendig.
  • Weißwein: Bitte besorgt euch trockenen Weißwein. Falls ihr keinen Wein im Essen mögt, ersetzt ihr diesen durch etwas mehr Fischfond und gebt noch einen Spritzer Zitronensaft dazu.
  • Fischfond: Falls ihr keinen Fischfond bekommen solltet, tut es am Ende auch Gemüsebrühe.
  • Schmand: Sorgt für eine gewisse Cremigkeit. Ihr könnt stattdessen auch gern Crème Fraîche verwenden.

Dann noch etwas Öl zum Braten, sowie Salz und Pfeffer und dann könnt ihr auch schon starten.

Fischsuppe ist was ganz feines

Zubereitung

Meine Fischsuppe ist relativ einfach und in wenigen Schritten zubereitet.

Schnippelarbeit

Vor der eigentlichen Zubereitung solltet ihr zunächst Zwiebeln und Knoblauch schälen und kleinschneiden, ebenso wie das gesäuberte und geschälte Suppengrün und den Fenchel.

Der (aufgetaute) Fisch wird in mundgerechte Stücke geschnitten und die (ebenfalls getauten) Garnelen werden geschält und entdarmt. Da die Muscheln von Tellermitte vorgegart sind, können diese direkt verarbeitet werden.

Gemüse anrösten

Im nächsten Schritt nehmt ihr euch einen Topf und schwitzt darin Zwiebeln und Knoblauch an. Sobald alles glasig ist, gebt ihr nacheinander das Gemüse, das Tomatenmark und die stückigen Tomaten hinzu.

Einköcheln lassen

Löscht alles mit dem Wein ab und gebt ebenfalls den Fischfond in den Topf. Gebt Lorbeerblätter, ein paar abgezupfte Thymianblätter, sowie Salz und Pfeffer hinzu und lasst alles für etwa 15 Minuten köcheln.

Fisch hinzufügen und anrichten

Gebt als nächstes den Fisch und die Meeresfrüchte dazu und alles für weitere 10 Minuten auf kleinster Stufe köcheln.

Dann schmeckt ihr alles ab und könnt alles auf einem Suppenteller anrichten.

Nach Belieben gebt ihr noch ein paar Thymianzweige als Deko auf die Suppe. Das Auge isst schließlich immer mit.

so lecker, diese Fischsuppe

Beilagen

Ich reiche zu dieser Fischsuppe einfach ein angeröstetes Baguette. Aber auch ein frisches Vollkornbrot passt ganz wunderbar dazu. Dann noch ein Gläschen Weißwein dazu und ihr seid im Fischsuppenhimmel.

Familiengericht oder nicht?

Wenn ihr den Wein weglasst, habt ihr eine leckere Fischsuppe für die ganze Familie, die zudem noch richtig gesund ist.

 

Jetzt aber erstmal viel Spaß beim Nachkochen:-)

Fischsuppe ist was ganz feines

Fischsuppe

schnell, einfach und so lecker
5 from 4 votes
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Gericht Fischgericht, Fischsuppe, Hauptspeise, Suppe
Küche Deutsch, International
Portionen 4
Kalorien 387.8 kcal

Zutaten
  

  • 400 gr Schwertfisch alternativ andere Fischfilets der Wahl
  • 300 gr Venusmuscheln mit halber Schale alternativ Miesmuscheln
  • 240 gr Black Tiger Garnelen
  • 2 Schalotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Bund Suppengrün
  • 1 Fenchelknolle
  • 2 EL Tomatenmark
  • 400 gr stückige Tomaten
  • 800 ml Fischfond
  • 200 ml Weißwein
  • 6-7 Zweige Thymian
  • 2-3 Lorbeerblätter
  • 100 gr Schmand alternativ Crème Fraîche
  • 1 EL Olivenöl zum Braten
  • Salz und Pfeffer nach Belieben

Anleitungen
 

  • Suppengrün und Fenchelknolle kleinschneiden.
  • Schalotten und Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden.
  • Ein paar Thymianzweige abzupfen.
  • Fisch in mundgerechte Stücke schneiden, Garnelen schälen und entdarmen.
  • In einem Topf zunächst Schalotten und Knoblauch anschwitzen.
  • Suppengrün und Fenchel zugeben und ebenfalls anbraten.
  • Tomatenmark und stickige Tomaten in den Topf geben und alles mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Mit dem Wein ablöschen.
  • Abgezupfte Thymianblätter und die Lorbeerblätter zufügen.
  • Fischfond hineingeben und den Schmand einrühren.
  • Alles für 15 Minuten bei geschlossenem Deckel köcheln lassen.
  • Herd auf kleinste Stufe stellen und Fisch, Garnelen und Muscheln in den Topf geben und für 10 Minuten gar ziehen lassen.
  • Suppe abschmecken und mit den restlichen Thymianzweigen auf einem Teller anrichten.

Nährwerte

Calories: 387.8kcalCarbohydrates: 16.3gProtein: 39gFat: 12.4g
Keyword Fischgericht, Fischsuppe, Garnelen, Schwertfisch, Venusmuscheln

Lass dich von meinen Rezeptvideos inspirieren

HALLO, ICH BIN JULIA

Hi,

ich bin Julia, gerne auch Julchen und freue mich, dass du hergefunden hast.

Da ich jeden Tag meine Familie bekoche, wirst du hier vor allem leckere Alltagsgerichte ohne viel Schnörkel, aber auch Ideen für dein nächstes BBQ finden.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Stöbern und Nachkochen.

REZEPT SUCHE

SOCIAL MEDIA

KATEGORIEN

Beliebte Rezepte

Bruschetta – der Klassiker im Sommer

Bruschetta – der Klassiker im Sommer

Bruschetta - der Klassiker im SommerWenn ich an den Sommer denke, dann kommen mir immer laue Sommerabende auf der Terrasse mit einem Glas Wein und Antipasti in den Sinn. Eines der Antipasti Gerichte, welches definitiv immer dazu passt, ist Bruschetta. Ist aber auch...

mehr lesen
Fächerbaguette Caprese

Fächerbaguette Caprese

Fächerbaguette CapreseAls ich im April vor 2 Jahren (!) mein Fächerbaguette Caprese zum ersten Mal bei Instagram hochgeladen habe, kam es einfach nur super an und wurde tatsächlich von sehr vielen nachgemacht. Aber ganz ehrlich, mich wundert es nicht, denn mein...

mehr lesen
Omas Rinderrouladen – der Klassiker am Sonntag

Omas Rinderrouladen – der Klassiker am Sonntag

Omas Rinderrouladen - der Klassiker am SonntagOmas Rinderrouladen sind einfach anderes Level. Ist ja auch kein Wunder, denn Omas wissen auch was gut ist. Und da mein Rezept in den sozialen Medien so gut ankam, musste dieses Gericht auch endlich hier seinen Platz...

mehr lesen
Rouladentopf – Partyrezept und Wohlfühlessen

Rouladentopf – Partyrezept und Wohlfühlessen

Rouladentopf - Partyrezept und WohlfühlessenRouladen kann ja jeder;-) Zugegeben, so easy peasy sind anständige Rouladen eigentlich gar nicht zubereitet und manch einer hat sich auch schon über zähes Fleisch geärgert und Rouladen deswegen von seiner...

mehr lesen

*Dieser Beitrag kann Affiliatelinks enthalten. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.

Das könnte dich auch Interessen

Spargelcremesuppe – einfaches Rezept

Spargelcremesuppe – einfaches Rezept

Spargelcremesuppe - einfaches RezeptWas gehört zur Spargelzeit? Genau, eine leckere Spargelcremesuppe. Einfach gemacht und unfassbar lecker ist sie eigentlich ein Muss im Frühjahr. Vor allem auch, weil sie im Handumdrehen auf dem Tisch steht und als ideale Vorsuppe...

mehr lesen
One Pot Pasta mit Feta und Lachs

One Pot Pasta mit Feta und Lachs

One Pot Pasta mit Feta und Lachs(*Beitrag enthält Werbung) Frühlingszeit – es ruft also nach leichten und leckeren Gerichten. Wie sieht es denn da mit einer leckeren One Pot Pasta mit Feta und Lachs bei euch aus? Die Pasta ist übrigens nicht nur unfassbar lecker,...

mehr lesen
cremige Garnelenpasta

cremige Garnelenpasta

cremige GarnelenpastaMeine cremige Garnelenpasta ist tatsächlich eines der beliebtesten Rezepte auf meinen Social-Media-Kanälen. Es wird also höchste Zeit, das Rezept auch endlich mal auf meinem Blog zu verewigen. Nicht nur weil es einfach unfassbar lecker ist,...

mehr lesen

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating