Fish and Chips – der englische Klassiker

von | 27.Sep.2023

Fisch and Chips lieben alle

England ist für viele nicht der kulinarische Bringer. Das kann ich eigentlich gar nicht so recht verstehen, allein wenn ich schon an dieses leckere Gericht hier denke. Fish and Chips sind nämlich einfach unfassbar lecker und das Fisch drin ist, sogar richtig gesund…naja fast😅

Welcher Fisch soll es denn sein?

Ganz klassisch besteht Fish and Chips aus Kabeljau. Da wir aber alle so ein bisschen auf Nachhaltigkeit und Regionalität achten sollten, kommt meine Version von diesem leckeren Gericht mit Zander daher, denn dieser hat ebenfalls ein festes weißes Fleisch und steht dem Kabeljau im Geschmack definitiv nichts nach. Im Gegenteil eigentlich, denn Zander gehört generell zu meinen absoluten Lieblingsfischen. Und regional ist er außerdem.

Zander passt hervorragend zu Fish and Chips

Weitere Zutaten

Neben dem Fisch als wesentliche Hauptzutat von Fish and Chips benötigt ihr außerdem folgendes:

  • Kartoffeln: Ich verwende mehligkochende. In der Tat könnt ihr aber auch festkochende bzw. vorwiegend festkochende nehmen.
  • Mehl, Backpulver und Bier: Benötigt ihr für den Bierteig. Im Original wird Ale oder Guinnes verwendet. Ein Pils oder Weißbier tut es aber auch.
  • Maisstärke: Darin wird der Fisch gewendet.
  • Paprika edelsüß, Salz und Pfeffer: Wer mag, kann auch noch etwas Cayennepfeffer
  • Frittierfett: Hier ist Rapsöl völlig ausreichend, denn dieses kann hoch erhitzt werden.

Falls ihr noch die typische Beilage Mushy Peas dazu reichen wollt, außerdem noch:

  • Erbsen: Idealerweise frisch oder TK. Falls ihr die Tiefkühlvariante verwendet, taut diese bitte vorher auf.
  • Butter: Ergibt einen Geschmacksboost.
  • Minze: Ist halt typisch englisch. Aber keine Sorge, die Minze gibt einen großartigen Geschmack. Wer sie nicht mag, darf sie aber auch weglassen.

Dann solltet ihr euch, falls ihr ihn bekommt, Malzessig besorgen. Alternativ tut es aber auch einfach eine Zitrone.

Mushy Peas sind ein Muss zu Fish and Chips

Zubereitung

Um Fish and Chips zu genießen, bedarf es mehrerer Zubereitungsschritte:

Chips vorbereiten

solltet ihr zunächst die Kartoffeln schälen und in etwa 1 cm dicke Streifen schneiden.

Die Kartoffelstreifen legt ihr dann für etwa 20-30 Minuten in sehr kaltes Wasser, damit sich unnötige Stärke löst, die dafür sorgen würde, dass die Kartoffeln matschig werden.

Mushy Peas zubereiten

Währenddessen könnt ihr die Erbsen mit etwas Wasser blanchieren und danach in Butter anschwitzen.

Hackt die Minze klein und gebt sie zu den Erbsen, ebenso wie Salz und Pfeffer.

Nehmt euch dann einen Pürierstab und püriert die Erbsen grob.

Stellt das Püree warm und widmet euch nun dem Fisch und den Chips.

Fisch zubereiten

Bevor ihr euch um den Fisch kümmert, erhitzt ihr das Öl in einem großen Topf bzw. Wok. Schneidet dann, je nach Vorliebe den Fisch in etwa 4cm große Stücke. Wer mag, kann die Filets auch ganz lassen.

Tupft die Filets mit einem Küchenkrepp trocken und würzt sie von beiden Seiten mit Salz und Pfeffer.

Nehmt euch jetzt 2 Schüsseln. In eine gebt ihr die Maisstärke und in die Zweite schüttet ihr Mehl, Paprika edelsüß, Salz, Pfeffer und Backpulver.

Vermengt alles gut und fügt dann das Bier hinzu und verrührt alles zu einem glatten Teig.

Wendet dann den Fisch zunächst in der Stärke und klopft ihn etwas ab.

Dann zieht ihr den Fisch durch den Teig und gebt alles in das heiße Öl.

Lasst den Fisch im Öl ausbacken, bis er goldbraun ist und legt ihn dann auf etwas Küchenkrepp, damit überschüssiges Fett abtropfen kann.

Stellt den Fisch ebenfalls warm.

Chips frittieren

Nehmt nun die Kartoffelstäbchen und trocknet sie gut ab. Je trockener, desto besser.

Gebt sie dann in das heiße Öl und backt sie ebenfalls aus, bis sie eine gelbgoldene Farbe erhalten.

Nehmt sie dann aus dem heißen Fett und lasst sie gut abtropfen, bevor ihr sie mit Salz würzt und zusammen mit dem Fisch und den Mushy Peas serviert.

Vergesst nicht den Malzessig bzw. die Zitronenspalten dazu zu reichen.

Fish and Chips mit Mushy Peas

Kinderessen?

Also meine Kids lieben Fish and Chips. Daher erübrigt sich diese Frage😅 Das Gericht ist also auch eine super Möglichkeit Fisch und etwas Gemüse ins Kind zu bekommen.

So, nun aber: „Guten Appetit!“

Fish and Chips mit Mushy Peas

Fish and Chips

der englische Klassiker
5 from 4 votes
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Gericht Familiengericht, Hauptgericht
Küche Englisch
Portionen 4
Kalorien 765.8 kcal

Zutaten
  

Fish

  • 600 gr Zanderfilets ohne Haut
  • 50 gr Maisstärke
  • 200 gr Mehl
  • 200 ml Bier
  • je 1 TL Paprika edelsüß, Salz und Pfeffer
  • ½ TL Backpulver
  • 1,5 l Rapsöl

Chips

  • 1 kg Kartoffeln
  • Salz nach Belieben

Mushy Peas

  • 250 gr Erbsen TK getaut
  • 2 EL Butter
  • 5-6 Blätter frische Minze
  • Salz und Pfeffer nach Belieben
  • Wasser nach Belieben

außerdem

  • Malzessig/Zitronenspalten nach Belieben

Anleitungen
 

  • Kartoffeln schälen in 1cm dicke Stifte schneiden.
  • Die Kartoffelstifte in eine große Schüssel mit kaltem Wasser geben und für 20-30 Minuten zur Seite stellen.
  • In der Zeit die Erbsen in etwas Salzwasser blanchieren bzw. weich kochen.
  • In der Zeit die Minze hacken.
  • Dann die Erbsen in Butter anschwitzen und die Minze hinzufügen und ebenfalls kurz mit anschwitzen.
  • Mit einem Pürierstab alles zu einem groben Püree mixen, abschmecken und warmstellen.
  • In einem großen Topf/Wok das Öl erhitzen.
  • Den Fisch abtupfen, in große Stücke schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen.
  • In eine Schüssel die Maisstärke geben und den Fisch darin wenden. Überschüssige Stärke abklopfen.
  • In einer anderen Schüssel das Mehl mit Paprika, Salz, Pfeffer und Backpulver mischen und das Bier einrühren, bis ein glatter Teig entsteht.
  • Den Fisch durch den Bierteig ziehen und in dem heißen Öl ausbacken.
  • Sobald er goldbraun ist, auf etwas Küchenkrepp legen, damit überschüssiges Fett abtropfen kann.
  • Den fertigen Fisch ebenfalls kurz warmstellen.
  • Jetzt die Kartoffeln abgießen und gut mit Küchenkrepp abtrocknen.
  • Die Kartoffeln in dem heißen Öl frittieren, bis sie goldgelb sind.
  • Die Chips gut abtropfen lassen, salzen und zusammen mit den Erbsen und dem Fisch servieren.
  • Malzessig oder Zitronenspalten dazu reichen.

Nährwerte

Calories: 765.8kcalCarbohydrates: 93.4gProtein: 43.4gFat: 20.3g
Keyword Bierteig, englische Küche, Familienküche, Fish and Chips, lecker, Mushy Peas, Zander

Lass dich von meinen Rezeptvideos inspirieren

HALLO, ICH BIN JULIA

Hi,

ich bin Julia, gerne auch Julchen und freue mich, dass du hergefunden hast.

Da ich jeden Tag meine Familie bekoche, wirst du hier vor allem leckere Alltagsgerichte ohne viel Schnörkel, aber auch Ideen für dein nächstes BBQ finden.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Stöbern und Nachkochen.

REZEPT SUCHE

SOCIAL MEDIA

KATEGORIEN

Beliebte Rezepte

Bruschetta – der Klassiker im Sommer

Bruschetta – der Klassiker im Sommer

Bruschetta - der Klassiker im SommerWenn ich an den Sommer denke, dann kommen mir immer laue Sommerabende auf der Terrasse mit einem Glas Wein und Antipasti in den Sinn. Eines der Antipasti Gerichte, welches definitiv immer dazu passt, ist Bruschetta. Ist aber auch...

mehr lesen
Fächerbaguette Caprese

Fächerbaguette Caprese

Fächerbaguette CapreseAls ich im April vor 2 Jahren (!) mein Fächerbaguette Caprese zum ersten Mal bei Instagram hochgeladen habe, kam es einfach nur super an und wurde tatsächlich von sehr vielen nachgemacht. Aber ganz ehrlich, mich wundert es nicht, denn mein...

mehr lesen
Omas Rinderrouladen – der Klassiker am Sonntag

Omas Rinderrouladen – der Klassiker am Sonntag

Omas Rinderrouladen - der Klassiker am SonntagOmas Rinderrouladen sind einfach anderes Level. Ist ja auch kein Wunder, denn Omas wissen auch was gut ist. Und da mein Rezept in den sozialen Medien so gut ankam, musste dieses Gericht auch endlich hier seinen Platz...

mehr lesen
Rouladentopf – Partyrezept und Wohlfühlessen

Rouladentopf – Partyrezept und Wohlfühlessen

Rouladentopf - Partyrezept und WohlfühlessenRouladen kann ja jeder;-) Zugegeben, so easy peasy sind anständige Rouladen eigentlich gar nicht zubereitet und manch einer hat sich auch schon über zähes Fleisch geärgert und Rouladen deswegen von seiner...

mehr lesen

*Dieser Beitrag kann Affiliatelinks enthalten. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.

Das könnte dich auch Interessen

Empanadas mit Hackfleischfüllung

Empanadas mit Hackfleischfüllung

Empanadas mit HackfleischfüllungEmpanadas sind meiner Meinung nach mit das Beste, was es teigtaschenmässig so gibt. Lecker gefüllt schmecken sie Groß und Klein und sind eigentlich auch recht unkompliziert in Zubereitung. Falls ihr also nach einer leckeren...

mehr lesen
Panierte Paprika mit Feta

Panierte Paprika mit Feta

Panierte Paprika mit FetaDie Kombination von Paprika und Feta ist ja generell schonmal der Knaller. Aber wisst ihr, was der Oberknaller ist? Panierte Paprika mit Feta gefüllt. Probiert es unbedingt aus und ihr werdet verstehen, was ich meine. Feta oder Schafskäse? Für...

mehr lesen
Joghurtkuchen – herrlich saftig

Joghurtkuchen – herrlich saftig

Joghurtkuchen - herrlich saftig*Beitrag enthält Werbung Ihr seid auf der Suche nach einem supersaftigen und leckeren Rührkuchen fürs Wochenende? Na, da habe ich doch das passende für euch, nämlich einen leckeren Joghurtkuchen mit griechischem Schafjoghurt. Hört sich...

mehr lesen

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating