Hähnchen süß-sauer wie beim Chinesen

von | 03.Jan.2023

Hähnchen süß-sauer ist so unfassbar lecker

Eines meiner absoluten Lieblingsrezepte ist Hähnchen süß-sauer. Vor allem während der Pandemie war der Verzicht auf das Lieblingschinarestaurant doch echt hart, so dass Alternativen her mussten. Aus diesem Grund bin ich auch über das folgende Rezept gestolpert und kann mit gutem Recht behaupten, dass es genauso schmeckt wie beim Chinesen.

Zutaten

Für euer Hähnchen süß-sauer benötigt ihr ein paar mehr Zutaten, aber keine Sorge, diese sind fast überall erhältlich, so dass ihr nicht extra einen Asia-Laden aufsuchen müsst. Folgendes sollte auf eurem Einkaufszettel stehen:

  • Hähnchenbrust: Alternativ geht auch Putenbrust oder Schweinefilet. Wenn ihr es vegetarisch halten wollt, nehmt einfach etwas Tofu
  • Zwiebeln: Idealerweise besorgt ihr euch Gemüsezwiebeln. Es gehen aber auch rote oder gelbeZwiebeln.
  • Gemüse: Ich nehme sehr gern TK-Brokkoli, da dieser schon kleingeschnitten ist und eine nicht zu lange Garzeit hat, sowie Paprika. Wenn ihr anderes Gemüse bevorzugt, geht dies natürlich auch. Möhren und Zucchini beispielsweise schmecken auch sehr lecker dazu.
  • Mango: Alternativ könnt ihr auch Ananas
  • Sojasoße, Ingwerpulver, Ei und Stärke: Diese Zutaten braucht ihr, um das Fleisch zu marinieren. Glaubt mir, es schmeckt dadurch richtig lecker.
  • Kecap Manis, Ketchup, Reisessig, Chilisauce und Ananassaft: All das braucht ihr für die Soße. Falls ihr Kecap Manis nicht bekommen solltet, nehmt alternativ Hoisinsauce oder stattdessen Sojasauceund etwas braunen Zucker.

Dann braucht es noch etwas neutrales Öl zum Braten und ein paar Sesamkörner und schon könnt ihr loslegen.

leckeres Hähnchen süß-sauer

Zubereitung

Hähnchen- süß-sauer ist relativ einfach in der Zubereitung und in nur wenigen Schritten geschafft.

 

Schritt 1: Fleisch marinieren

Das Fleisch wird zunächst in mundgerechte Stücke geschnitten und mit Sojasoße, Ingwerpulver Salz und Pfeffer gewürzt und kurz ruhen gelassen.

Dann gebt ihr das Ei und die Stärke hinzu, vermengt alles gut und lasst es erneut für ein paar Minuten ruhen.

 

Schritt 2: Schnippelarbeit und Soßenvorbereitung

Während das Fleisch etwas mariniert, kommt die Schnippelarbeit. Die Zwiebel wird geschält und in dicke Spalten und die Paprika in Streifen geschnitten. Die Mango solltet ihr in mundgerechte Stücke bzw. Würfel schneiden.

Für die Soße nehmt ihr alle nötigen Zutaten, verrührt diese miteinander und stellt sie kurz zur Seite.

 

Schritt 3: Anbraten im Wok

Jetzt könnt ihr etwas Öl im Wok erhitzen und darin das Fleisch anbraten, bevor ihr es wieder rausnehmt und an die Seite stellt.

Dann werden nacheinander Paprika, Zwiebeln, Brokkoli und die Mango im Wok angebraten, mit der Soße abgelöscht und alles etwas eingeköchelt.

Zum Schluss kommt dann das Fleisch wieder dazu und alles wird gut vermengt, bevor ihr es auch schon servieren könnt.

Wer mag, streut noch ein paar (angeröstete) Sesamkörner darüber.

 

Hähnchen süß-sauer wie beim Chinesen

Beilagen

Als Beilage würde ich ganz klassisch Reis servieren. Am besten passt Basmatireis. Gern könnt ihr auch einen anderen Langkornreis dazu servieren.

Jetzt wünsche ich euch aber viel Spaß beim Nachkochen:-)

Hähnchen süß-sauer wie beim Chinesen

Hähnchen süß-sauer

Schmeckt so gut wie beim Chinesen
5 from 4 votes
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Gericht Hauptgericht, Wok-Gericht
Küche Chinesisch, International
Portionen 4
Kalorien 445 kcal

Zutaten
  

  • 500 gr Hähnchenbrust
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Mango
  • 2 Paprika rot, gelb
  • 300 gr TK-Brokkoli auftauen lassen

Marinade

  • 2 EL Sojasoße
  • 1 TL Ingwerpulver
  • 1 Ei
  • 2 EL Stärke
  • Salz und Pfeffer nach Belieben

Soße

  • je 2 EL Ketchup und Kecap Manis alternativ Hoisinsoße
  • je 1 EL Reisessig und Chilisauce
  • 2 gehäufte TL Stärke
  • 200 ml Ananassaft alternativ Mangosaft

außerdem

  • 1-2 EL neutrales Öl zum Braten
  • Sesamkörner nach Belieben

Anleitungen
 

  • Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden und in eine Schüssel geben.
  • Salz, Pfeffer, Ingwerpulver sowie Sojasoße dazugeben, alles gut vermengen und kurz ruhen lassen.
  • In der Zeit Paprika in Streifen und Mango in Würfel schneiden.
  • Die Zwiebeln schälen und in dicke Spalten schneiden.
  • Dann ein Ei und die Stärke zum Fleisch geben, alles vermengen und erneut ein 1-2 Minuten ruhen lassen.
  • In der Zeit die Zutaten für die Soße zusammenrühren.
  • Das Öl im Wok erhitzen und darin Das Fleisch anbraten.
  • Das Fleisch herausnehmen und jetzt nacheinander Paprika, Zwiebeln, den Brokkoli und die Mango anbraten.
  • Mit der Soße ablöschen und alles etwas einköcheln lassen.
  • Das Fleisch zurückgeben, alles vermengen und vorm servieren noch ein paar Sesamkörner drüberstreuen.

Notizen

Die Kalorien sind ohne Beilage berechnet. Dazu passt Reis sehr gut

Nährwerte

Calories: 445kcalCarbohydrates: 52.5gProtein: 34gFat: 9g
Keyword asiatisch, chinesisch, Hähnchen süß-sauer, Hähnchenbrust, Mango, Wok

Lass dich von meinen Rezeptvideos inspirieren

HALLO, ICH BIN JULIA

Hi,

ich bin Julia, gerne auch Julchen und freue mich, dass du hergefunden hast.

Da ich jeden Tag meine Familie bekoche, wirst du hier vor allem leckere Alltagsgerichte ohne viel Schnörkel, aber auch Ideen für dein nächstes BBQ finden.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Stöbern und Nachkochen.

REZEPT SUCHE

SOCIAL MEDIA

KATEGORIEN

Beliebte Rezepte

Bruschetta – der Klassiker im Sommer

Bruschetta – der Klassiker im Sommer

Bruschetta - der Klassiker im SommerWenn ich an den Sommer denke, dann kommen mir immer laue Sommerabende auf der Terrasse mit einem Glas Wein und Antipasti in den Sinn. Eines der Antipasti Gerichte, welches definitiv immer dazu passt, ist Bruschetta. Ist aber auch...

mehr lesen
Fächerbaguette Caprese

Fächerbaguette Caprese

Fächerbaguette CapreseAls ich im April vor 2 Jahren (!) mein Fächerbaguette Caprese zum ersten Mal bei Instagram hochgeladen habe, kam es einfach nur super an und wurde tatsächlich von sehr vielen nachgemacht. Aber ganz ehrlich, mich wundert es nicht, denn mein...

mehr lesen
Omas Rinderrouladen – der Klassiker am Sonntag

Omas Rinderrouladen – der Klassiker am Sonntag

Omas Rinderrouladen - der Klassiker am SonntagOmas Rinderrouladen sind einfach anderes Level. Ist ja auch kein Wunder, denn Omas wissen auch was gut ist. Und da mein Rezept in den sozialen Medien so gut ankam, musste dieses Gericht auch endlich hier seinen Platz...

mehr lesen
Rouladentopf – Partyrezept und Wohlfühlessen

Rouladentopf – Partyrezept und Wohlfühlessen

Rouladentopf - Partyrezept und WohlfühlessenRouladen kann ja jeder;-) Zugegeben, so easy peasy sind anständige Rouladen eigentlich gar nicht zubereitet und manch einer hat sich auch schon über zähes Fleisch geärgert und Rouladen deswegen von seiner...

mehr lesen

*Dieser Beitrag kann Affiliatelinks enthalten. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.

Das könnte dich auch Interessen

Empanadas mit Hackfleischfüllung

Empanadas mit Hackfleischfüllung

Empanadas mit HackfleischfüllungEmpanadas sind meiner Meinung nach mit das Beste, was es teigtaschenmässig so gibt. Lecker gefüllt schmecken sie Groß und Klein und sind eigentlich auch recht unkompliziert in Zubereitung. Falls ihr also nach einer leckeren...

mehr lesen
Panierte Paprika mit Feta

Panierte Paprika mit Feta

Panierte Paprika mit FetaDie Kombination von Paprika und Feta ist ja generell schonmal der Knaller. Aber wisst ihr, was der Oberknaller ist? Panierte Paprika mit Feta gefüllt. Probiert es unbedingt aus und ihr werdet verstehen, was ich meine. Feta oder Schafskäse? Für...

mehr lesen
Joghurtkuchen – herrlich saftig

Joghurtkuchen – herrlich saftig

Joghurtkuchen - herrlich saftig*Beitrag enthält Werbung Ihr seid auf der Suche nach einem supersaftigen und leckeren Rührkuchen fürs Wochenende? Na, da habe ich doch das passende für euch, nämlich einen leckeren Joghurtkuchen mit griechischem Schafjoghurt. Hört sich...

mehr lesen

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating