Jahrmarktchampignons – Pilze wie vom Weihnachtsmarkt

von | 25.Okt.2022

Jahrmarktchampignons mit Knoblauchdip

Wisst ihr was ich an der Weihnachtszeit besonders liebe? Also neben dem ganzen Weihnachtsschmuck, der Gemütlichkeit, der ganz besonderen Stimmung? Richtig, Weihnachtsmärkte. Eines meiner Lieblingsgerichte und ein absolutes Muss, wenn ich auf einem bin, sind die Jahrmarktchampignons. Ich könnte tatsächlich darin baden. Und da der Weihnachtsmarkt leider nicht das ganze Jahr offen ist, musste für mich schon länger eine Alternative her, meine eigenen Jahrmarktchampignons.

Die schmecken nämlich auch im Sommer und sind eine perfekte Beilage zu Gegrilltem:-)

 

Welche Zutaten ihr benötigt

Zu einer gepflegten Portion Jahrmarktchampignons braucht es Champignons. Hier ist es euch überlassen, ob ihr die weißen oder die braunen Pilze bevorzugt. Auch bei den Zwiebeln, die ihr ebenfalls benötigt, könnt ihr wählen, ob ihr die roten oder die weißen nehmen wollt.

Dann braucht ihr Butter für den Geschmack. Generell peppt Butter jedes Pilzgericht auf.

Außerdem braucht es Gewürze. Ich nehme gern eine fertige Pilzfpfannenmischung. Die gibt es mittlerweile von vielen Gewürzanbietern. Falls ihr euch keine fertige Gewürzmischung holen wollt, nehmt einfach etwas Paprika edelsüß, vielleicht noch etwas Thymian und Knoblauch. Hier liegt es an euch, ob ihr selbst Knoblauch schälen und hacken wollt oder auf Knoblauchpulver zurückgreifen möchtet. Da gibt es ja dann doch geteilte Lager und bei vielen ist Knoblauchpulver komplett verpönt, obwohl dies auch nur die getrocknete Knolle ist und diese sich nur durch die Pulverform vom Knoblauch aus dem Supermarkt unterscheidet (den frischen Mal ausgenommen).

Für den Dip, für den ihr ebenfalls entscheiden könnt, ob Knoblauchpulver oder Zehe, braucht ihr einen Becher Crème Fraîche und etwas getrockneten Bärlauch. Dann für alles natürlich noch etwas Salz und Pfeffer zum Abschmecken und schon dürft ihr loslegen.

Jahrmarktchampignons schmecken das ganze Jahr

Zubereitung

Bevor ihr die Pilze in die Pfanne schmeißt, rührt ihr euch zunächst den leckeren Dip aus Crème Fraîche, dem Knoblauchpulver (oder etwas gerpressten Knoblauch), Bärlauch, sowie Salz und Pfeffer. Dann stellt ihr den Dip kurz zum Durchziehen zur Seite.

Als nächstes solltet ihr die Pilze säubern und die Zwiebeln schälen und in Halbringe schneiden.

Danach nehmt ihr eine große Pfanne oder Wok und bratet die Pilze darin an, bis sie Farbe annehmen und gebt dann die Gewürze und die Zwiebel zu, die ebenfalls kurz angeröstet wird.

Jetzt kommt noch ein Stück Butter dazu und alles wird noch kurz weitergebraten. Und dann seid ihr eigentlich auch schon fertig.

Wer möchte streut noch etwas frische Petersilie über die Pilze.

 

Welche Beilagen

Für das ultimative Weihnachtsmarktfeeling braucht es den obligatorischen Glühwein (oder Kinderpunsch). Außerdem könnt ihr ein frisches Baguette zu den Jahrmarktchampignons reichen. Mit dem Dip ist dies einfach nur ein (Weihnachts-)Träumchen. Da ich eingangs erwähnt habe, dass die Pilze selbst eine sehr leckere Beilage sind, schmecken sie auch richtig gut zu einem schönen Steak.

unfassbar leckere Jahrmarktchampignons

Wer also jetzt förmlich die Weihnachtsvibes spüren kann, der sollte das Rezept dringend ausprobieren und mir gern in den Kommentaren verraten wie es geschmeckt hat;-)

 

Jahrmarktchampignons schmecken das ganze Jahr

Jahrmarktchampignons

Für alle Weihnachtmarkt- und Pilzfans ein absolutes Mussrezept.
5 from 2 votes
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Gericht BBQ, Beilage, vegetarisch, Weihnachtsrezept
Küche Deutsch, International
Portionen 4
Kalorien 328.3 kcal

Zutaten
  

  • 700 gr Champignons (braun oder weiß)
  • 2 Zwiebeln
  • 50gr Butter
  • 1 EL Öl
  • Salz und Pfeffer nach Belieben
  • 2 TL Pilzpfannengewürz (nach Wahl)

alternativ

  • 1 TL Paprika edelsüß
  • 1/2 TL Thymian
  • 1 TL Knoblauchpulver/ 1 gehackte Knoblauchzehe

Knoblauchdip

  • 1 Becher Crème Fraîche (200gr)
  • 1 TL Barlauch
  • 1 TL Knoblauchpulver (alternativ 1 gepresste Knoblauchzehe)
  • Salz und Pfeffer nach Belieben

außerdem

  • 1/2 Bund Petersilie

Anleitungen
 

  • Die Zutaten für den Dip verrühren und alles kurz zur Seite stellen.
  • Die Pilze säubern.
  • Zwiebeln schälen und in Halbringe schneiden.
  • Petersilie hacken.
  • In einer großen Pfanne zunächst die Pilze mit dem Öl anrösten bis sie Farbe bekommen.
  • Würzen, die Zwiebeln (und evtl. den Knoblauch) zugeben und alles kurz anschwitzen.
  • Die Butter zufügen und nochmals alles kurz durchschwenken.
  • Vorm Servieren die gehackte Petersilie über die Pilze streuen.
  • Zusammen mit dem Dip servieren.

Nährwerte

Calories: 328.3kcalCarbohydrates: 4.8gProtein: 9gFat: 29.7g
Keyword Champignonspfanne, Jahrmarktchampignons, Pilzpfanne, Weihnachtsmarktchampignons

HALLO, ICH BIN JULIA

Hi,

ich bin Julia, gerne auch Julchen und freue mich, dass du hergefunden hast.

Da ich jeden Tag meine Familie bekoche, wirst du hier vor allem leckere Alltagsgerichte ohne viel Schnörkel, aber auch Ideen für dein nächstes BBQ finden.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Stöbern und Nachkochen.

REZEPT SUCHE

SOCIAL MEDIA

KATEGORIEN

Beliebte Rezepte

Kartoffelsalat mit Bärlauch-Mayonnaise

Kartoffelsalat mit Bärlauch-Mayonnaise

Kartoffelsalat mit Bärlauch-MayonnaiseDer Frühling bringt ja immer auch so ein paar kulinarische Highlights mit sich. Spargel, Erdbeeren und eben auch Bärlauch. Warum diesen nicht einfach mal nutzen, um damit einen leckeren Kartoffelsalat mit Radieschen zu verfeinern....

mehr lesen
Omas Rinderrouladen – der Klassiker am Sonntag

Omas Rinderrouladen – der Klassiker am Sonntag

Omas Rinderrouladen - der Klassiker am SonntagOmas Rinderrouladen sind einfach anderes Level. Ist ja auch kein Wunder, denn Omas wissen auch was gut ist. Und da mein Rezept in den sozialen Medien so gut ankam, musste dieses Gericht auch endlich hier seinen Platz...

mehr lesen
Rouladentopf – Partyrezept und Wohlfühlessen

Rouladentopf – Partyrezept und Wohlfühlessen

Rouladentopf - Partyrezept und WohlfühlessenRouladen kann ja jeder;-) Zugegeben, so easy peasy sind anständige Rouladen eigentlich gar nicht zubereitet und manch einer hat sich auch schon über zähes Fleisch geärgert und Rouladen deswegen von seiner...

mehr lesen
Ungarisches Paprikahuhn – Paprikàs Csirke

Ungarisches Paprikahuhn – Paprikàs Csirke

Ungarisches Paprikahuhn – Paprikás CsirkeUngarisches Paprikahuhn gehört mit zu den absoluten Lieblingsrezepten von meinem Mann. Ich kann ihn da aber auch komplett verstehen, denn es schmeckt verdammt lecker. Herrlich pikant im Original, kommt in mein Rezept allerdings...

mehr lesen

*Dieser Beitrag kann Affiliatelinks enthalten. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.

Das könnte dich auch Interessen

Brokkoli Pasta – 20 Minuten Rezept

Brokkoli Pasta – 20 Minuten Rezept

Brokkoli Pasta - 20 Minuten RezeptHeute wird es flott, und zwar mit meiner unfassbar cremigen Brokkoli Pasta, die in weniger als 20 Minuten auf dem Tisch ist. Glaubt ihr mir nicht? Dann probiert das Rezept aus. Brokkoli – der gesunde kleine Baum Für meine Brokkoli...

mehr lesen
Hackbällchen mit Zwiebelsauce

Hackbällchen mit Zwiebelsauce

Hackbällchen mit ZwiebelsauceDer Sommer macht ´ne kurze Pause (was mir ja am liebsten ist) und deshalb darf es heute Comfortfood vom Feinsten sein. Hackbällchen mit Zwiebelsauce und dazu am besten einen Klecks selbstgemachter Kartoffelbrei…Muss ich mehr sagen? Zutaten...

mehr lesen
Schüttelgurken – nach Omas Rezept

Schüttelgurken – nach Omas Rezept

Schüttelgurken - nach Omas RezeptNicht mehr lang und der Sommer ist da und mit ihm die Lust auf knackige Salate und leckere kalte Speisen. Also zumindest bei mir und meiner Familie ist es so. Eins unserer Lieblingsrezepte in dieser Zeit sind dieSchüttelgurken, und...

mehr lesen

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating