Tzatziki Nudelsalat – der Salat für alle Tzatzikiliebhaber

von | 20.Sep.2022

Ihr liebt Nudelsalat und von Tzatziki könnt ihr auch nicht genug bekommen? Warum dann nicht einfach beides kombinieren und daraus einen Nudelsalat im Tztatzikistyle machen?
Geht nicht? Doch, und wie das geht:-)

Der perfekte Salat, nicht nur im Sommer

Ich kann ja Nudelsalat das gesamte Jahr essen, so auch diesen Tzatziki Nudelsalat. Im Sommer ist er herrlich frisch und die perfekte Beilage zum Grillen oder jeder Sommerparty.
Aber auch bei jeder anderen Party könnt ihr mit dem Salat nix falsch machen. Selbst zu Halloween passt das Gericht perfekt. Außer halt, wenn ihr Vampire einladet. Dann eher nicht…
Spaß beiseite;-) Mit dem Tzatziki Nudelsalat könnt ihr nicht daneben liegen und super einfach in der Zubereitung ist er ebenfalls.

leckerer Tzatziki Nudelsalat

Zutaten

Bevor ihr mit der Zubereitung loslegen könnt, braucht ihr natürlich die entsprechenden Zutaten für den Tzatziki Nudelsalat.

Zuallererst benötigt ihr Nudeln. Da ist es euch überlassen, welche ihr am liebsten mögt. Ich würde allerdings auf kurze Nudeln mit viel Oberfläche zurückgreifen. Da bieten sich beispielsweise Hörnchennudeln an oder Fussili.

Weiterhin solltet ihr auf eurem Einkaufszettel Paprika, Oliven, Tomaten und Zwiebeln stehen haben.

Falls ihr es eilig habt, kauft ihr fertiges Tzatziki, welches ihr für den Salat verwendet. Noch besser schmeckt der Salat allerdings, wenn ihr das Tzatziki schnell selbst macht. Dafür besorgt ihr euch noch eine Schlangengurke, Knoblauch, griechischen Joghurt, etwas Dill, Gyrosgewürz eurer Wahl, sowie eine Zitrone.

Olivenöl muss ebenfalls noch in den Salat und dann könnt ihr eigentlich auch schon mit der Zubereitung loslegen.

Wie ihr den Tzatziki Nudelsalat zubereitet

Für den Tzatziki-Nudelsalat raspelt ihr zunächst die Gurke fein, salzt sie gut und lasst sie dann in einem Sieb gut abtropfen.

In der Zwischenzeit kocht ihr die Nudeln nach Anweisung. Bitte achtet darauf, dass die Nudeln nicht zu weich geraten. Außerdem solltet ihr sie mit kaltem Wasser abschrecken. Dann lasst ihr sie kurz abkühlen.

Viertelt außerdem die gesäuberten Tomaten und hackt den Dill fein. Dafür solltet ihr die Spitzen von den Stengeln abzupfen.

Die Zwiebel schält ihr und die würfelt sie fein, ebenso wie die Paprika.

Bevor ihr alles gut miteinander vermengt, presst ihr die geraspelten Gurken nochmals aus und gebt sie in eine große Schüssel. Dann fügt ihr den Joghurt hinzu, ebenso wie das Gyrosgewürz, etwas Olivenöl, den Dill, Zitronensaft und etwas Salz.

Vermischt alles miteinander und gebt den die restlichen Zutaten hinzu.

Nochmals alles gut vermengen und dann für ungefähr 2 Stunden in den Kühlschrank stellen, damit der Salat schön durchziehen kann.

Dann schmeckt ihr den Salat nochmals ab und könnt ihn auch schon servieren.

 

der Tzatziki Nudelsalat schmeckt beim BBQ sehr gut

Wozu der Salat passt

Eingangs habe ich ja schon erwähnt, dass der Salat sowohl zum nächsten BBQ gereicht werden kann, als auch zur Halloweenparty. Dementsprechend seid ihr komplett frei, was ihr dazu servieren möchtet. Ein schönes Nackensteak schmeckt beispielsweise sehr gut dazu oder leckere Frikadellen bzw. Chevapcici. Aber auch pur ist der Salat der absolute Knaller.

Ebenfalls ein absoluter Vorteil von diesem Salat und Nudelsalat im Allgemeinen ist, dass ihr ihn wunderbar zum Mealprep nutzen könnt. Einfach vorbereiten und dann am nächsten Tag essen bzw. mit ins Büro, Schule oder Uni nehmen.

Und spätestens jetzt sollte ich euch von meinem Tzatziki Nudelsalat überzeugt haben. Also viel Spaß beim Nachmachen;-)

Tzatziki Nudelsalat

Nudelsalat Tzatziki Style

Nudelsalat mal anders - so frisch und unfassbar lecker
5 from 5 votes
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Durchziehet 2 Stunden
Gericht Beilage, Salat
Küche Deutsch, International
Portionen 8 Personen
Kalorien 342 kcal

Zutaten
  

  • 500 gr Nudeln
  • 350 gr griechischer Joghurt
  • 1 Gurke
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Bund Dill
  • 1 rote Zwiebel
  • 250 gr Cocktailtomaten
  • 1 rote Paprika
  • 100 gr schwarze Oliven in Scheiben
  • 2 TL Gyrosgewürz (z.B. von JustSpices)
  • Salz n.B.

Anleitungen
 

  • Die Gurken vorm Verarbeiten fein raspeln, salzen, gut ausdrücken und dann abtropfen lassen.
  • In der Zeit die Nudeln nach Anweisung kochen.
  • Die Tomaten vierteln.
  • Dill fein hacken.
  • Paprika in Würfel schneiden.
  • Zwiebel schälen und ebenfalls in in feine Würfel schneiden.
  • Die Gurke zusammen mit dem Joghurt in eine große Schüssel geben.
  • Knoblauch dazu pressen, sowie das Gewürz, Olivenöl, Zitronensaft, Dill und etwas Salz.
  • Alles gut verrühren und abschmecken.
  • die fertigen Nudeln, Paprika, Oliven und Tomaten zugeben und alles gut vermengen.
  • Für 2 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen.

Nährwerte

Calories: 342kcal
Keyword Nudelsalat, Partyrezept, Salat, Tzatziki

Lass dich von meinen Rezeptvideos inspirieren

HALLO, ICH BIN JULIA

Hi,

ich bin Julia, gerne auch Julchen und freue mich, dass du hergefunden hast.

Da ich jeden Tag meine Familie bekoche, wirst du hier vor allem leckere Alltagsgerichte ohne viel Schnörkel, aber auch Ideen für dein nächstes BBQ finden.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Stöbern und Nachkochen.

REZEPT SUCHE

SOCIAL MEDIA

KATEGORIEN

Beliebte Rezepte

Bruschetta – der Klassiker im Sommer

Bruschetta – der Klassiker im Sommer

Bruschetta - der Klassiker im SommerWenn ich an den Sommer denke, dann kommen mir immer laue Sommerabende auf der Terrasse mit einem Glas Wein und Antipasti in den Sinn. Eines der Antipasti Gerichte, welches definitiv immer dazu passt, ist Bruschetta. Ist aber auch...

mehr lesen
Fächerbaguette Caprese

Fächerbaguette Caprese

Fächerbaguette CapreseAls ich im April vor 2 Jahren (!) mein Fächerbaguette Caprese zum ersten Mal bei Instagram hochgeladen habe, kam es einfach nur super an und wurde tatsächlich von sehr vielen nachgemacht. Aber ganz ehrlich, mich wundert es nicht, denn mein...

mehr lesen
Omas Rinderrouladen – der Klassiker am Sonntag

Omas Rinderrouladen – der Klassiker am Sonntag

Omas Rinderrouladen - der Klassiker am SonntagOmas Rinderrouladen sind einfach anderes Level. Ist ja auch kein Wunder, denn Omas wissen auch was gut ist. Und da mein Rezept in den sozialen Medien so gut ankam, musste dieses Gericht auch endlich hier seinen Platz...

mehr lesen
Rouladentopf – Partyrezept und Wohlfühlessen

Rouladentopf – Partyrezept und Wohlfühlessen

Rouladentopf - Partyrezept und WohlfühlessenRouladen kann ja jeder;-) Zugegeben, so easy peasy sind anständige Rouladen eigentlich gar nicht zubereitet und manch einer hat sich auch schon über zähes Fleisch geärgert und Rouladen deswegen von seiner...

mehr lesen

*Dieser Beitrag kann Affiliatelinks enthalten. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.

Das könnte dich auch Interessen

Bruschetta – der Klassiker im Sommer

Bruschetta – der Klassiker im Sommer

Bruschetta - der Klassiker im SommerWenn ich an den Sommer denke, dann kommen mir immer laue Sommerabende auf der Terrasse mit einem Glas Wein und Antipasti in den Sinn. Eines der Antipasti Gerichte, welches definitiv immer dazu passt, ist Bruschetta. Ist aber auch...

mehr lesen
Fächerbaguette Caprese

Fächerbaguette Caprese

Fächerbaguette CapreseAls ich im April vor 2 Jahren (!) mein Fächerbaguette Caprese zum ersten Mal bei Instagram hochgeladen habe, kam es einfach nur super an und wurde tatsächlich von sehr vielen nachgemacht. Aber ganz ehrlich, mich wundert es nicht, denn mein...

mehr lesen
Eingelegter Mozzarella – Antipasti vom Feinsten

Eingelegter Mozzarella – Antipasti vom Feinsten

Eingelegter Mozzarella - Antipasti vom FeinstenZugegeben, ich bin kein Freund des Sommers. Also so rein meteorologisch betrachtet. Die Hitze ist einfach nix für mich. Was ich allerdings am Sommer mag, sind die leckeren und oftmals leichten Rezepte. Eins meiner...

mehr lesen

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating