Omas Kartoffelsuppe

von | 28.Jun.2023

diese Kartoffelsuppe ist der Knaller

Diese Kartoffelsuppe macht einfach glücklich. Ist aber auch kein Wunder, denn sie ist von Oma. In diesem Fall nicht von meiner, aber von der meines Mannes. Tut dem Soulfoodcharakter aber überhaupt keinen Abbruch, denn es stecken ganz viel Liebe und Spirkelchen drin…

 

Was sind denn Spirkelchen?

Immer wenn ich Kartoffelsuppe zu Hause ankündige, ist der erste Satz von meinem Mann: „Aber unbedingt mit Spirkelchen!“ Denn nur dann ist es laut ihm eine richtige Kartoffelsuppe😅

Doch dröseln wir mal auf, was Spirkelchen eigentlich sind. Darunter versteht man (oder besser gesagt eigentlich nur die Familie meines Mannes) kross angebratene Bauchscheibenwürfel vom Schwein. Diese hat seine Oma IMMER zur Suppe gegeben und sie damit sozusagen „veredelt“

Anfangs konnte ich mir allerdings nicht recht vorstellen, dass diese kleinen fettigen Dinger wirklich so ein Gamechanger in der Suppe sein sollen. Aber glaubt mir, das sind sie definitiv.

Aber keine Sorge, wer lieber drauf verzichten will, darf es natürlich gern tun. Diese Kartoffelsuppe schmeckt dennoch richtig lecker, nur halt mit einer Prise weniger Liebe…😜

Diese Kartoffelsuppe ist nach Omas Rezept

Weitere Zutaten

Neben den Bauchscheiben benötigt ihr noch folgende Zutaten für die Kartoffelsuppe:

  • Kartoffeln: Bitte mehligkochende Kartoffeln verwenden, damit die Suppe schön cremig wird.
  • Suppengrün: Alternativ tun es ein paar Möhren, eine Zwiebel und etwas frische Petersilie
  • Wiener: Gern auch noch ein paar Bockwürstchen. Aber da reichlich Wiener kleingeschnitten in die Suppe kommen, sind diese eigentlich genug.
  • Majoran: Gerebelt und zwar reichlich, denn dies gibt der Suppe ein herrliches Aroma und eine angenehme Schärfe.

Dann noch genügend Wasser, Salz, sowie Pfeffer und schon könnt ihr loslegen mit dem Kochen.

Zubereitung

Für die Kartoffelsuppe schält ihr zunächst die Kartoffeln und schneidet sie in kleine Würfel.

Das Suppengrün schält ihr, schneidet es grob und gebt es zusammen mit den Kartoffeln in einen großen Topf mit reichlich Salzwasser. Die Petersilie vom Suppengrün hebt ihr bitte für später auf.

Lasst jetzt alles so lange köcheln, bis die Kartoffeln weich werden und zerfallen. Je nach Größe der Kartoffelwürfel dauert dies etwa 30-60 Minuten.

Nehmt euch einen Kartoffelstampfer und zerdrückt alles. Falls es zu dickflüssig ist, gebt einfach noch etwas Wasser nach.
Nehmt jetzt das Majoran in eure Hand und zerreibt es gut, bevor ihr es in die Suppe streut. Durch das Zerreiben entfaltet sich das Aroma noch besser.
Lasst auf kleiner Hitze noch etwas köcheln und schneidet nun die Bauchscheiben in kleine Würfel, nachdem ihr die Schwarte abgeschnitten habt.

Die Wiener schneidet ihr in Scheiben.

Nehmt euch eine Pfanne und lasst darin zuerst die Bauchscheibenwürfel aus, bevor ihr sie mit Salz, Pfeffer und noch mehr geriebenen Majoran würzt.

Gebt nun die Würfel zur Suppe und bratet in dem Fett die Wiener an. Sobald die Scheiben Farbe angenommen haben, gebt ihr sie ebenfalls zur Suppe.

Lasst alles noch ein paar Minuten durchziehen und hackt in der Zwischenzeit die Petersilie.

Diese gebt ihr dann vorm Servieren über die Suppe.

Omas Kartoffelsuppe ist so unfassbar lecker

Perfekte Suppe für die gesamte Familie

Meine Familie liebt diese Kartoffelsuppe heiß und innig und das eigentlich auch zu jeder Jahreszeit. Selbst mit den Spirkelchen. Falls ihr euch allerdings unsicher seid, ob eure Kinder das „fettige“ Fleisch auch mögen, dann lasst es einfach weg und bratet die Wiener in etwas Öl bzw. Butterschmalz an. Dann werden sie die Suppe garantiert lieben.

Diese Kartoffelsuppe ist nach Omas Rezept

Omas Kartoffelsuppe

Nur echt mit leckeren Spirkelchen
4.84 from 6 votes
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde 30 Minuten
Gericht Eintopf, Hauptgericht, Kartoffelsuppe, Suppe
Küche Deutsch, International
Portionen 8
Kalorien 448.5 kcal

Zutaten
  

  • 2 kg mehligkochende Kartoffeln
  • 1 Bund Suppengrün
  • 8 Wiener
  • 350 gr Bauchscheiben
  • 3 TL Majoran gerebelt
  • reichlich Wasser
  • Salz und Pfeffer nach Belieben

Anleitungen
 

  • Suppengrün schälen und grob zerkleinern. (Petersilie für später aufbewahren).
  • Kartoffeln schälen und fein würfeln.
  • Alles in einen Suppentopf mit reichlich Salzwasser köcheln lassen bis die Kartoffeln weich werden und zerfallen.
  • Mit einem Kartoffelstampfer alles zerdrücken und falls die Suppe zu dick wird, noch etwas Wasser nachgießen und weiter köcheln lassen.
  • 1 TL Majoran zwischen den Händen zerreiben und zur Suppe geben.
  • Die Bauchscheiben in feine Würfel (Schwarte vorher entfernen) und die Wiener in Scheiben schneiden.
  • Die Speckwürfel in einer Pfanne (OHNE zusätzliches Fett) auslassen und salzen, pfeffern, sowie die restlichen 2 TL Majoran (ebenfalls zerrieben) dazugeben und kurz mitrösten.
  • Sobald der Speck knusprig ist, aus der Pfanne nehmen und zur Suppe geben.
  • Wiener in derselben Pfanne in dem Fett anbraten und sobald die Scheiben Farbe angenommen haben, ebenfalls zur Suppe geben.
  • Alles kurz weiterköcheln lassen und in der Zwischenzeit die Petersilie hacken.
  • Die Petersilie vorm Servieren über die Suppe streuen.

Nährwerte

Calories: 448.5kcalCarbohydrates: 81.7gProtein: 20.6gFat: 22.9g
Keyword Kartoffelsuppe, lecker, Omas Küche, Spirkelchen, Wiener

HALLO, ICH BIN JULIA

Hi,

ich bin Julia, gerne auch Julchen und freue mich, dass du hergefunden hast.

Da ich jeden Tag meine Familie bekoche, wirst du hier vor allem leckere Alltagsgerichte ohne viel Schnörkel, aber auch Ideen für dein nächstes BBQ finden.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Stöbern und Nachkochen.

REZEPT SUCHE

SOCIAL MEDIA

KATEGORIEN

Beliebte Rezepte

Kartoffelsalat mit Bärlauch-Mayonnaise

Kartoffelsalat mit Bärlauch-Mayonnaise

Kartoffelsalat mit Bärlauch-MayonnaiseDer Frühling bringt ja immer auch so ein paar kulinarische Highlights mit sich. Spargel, Erdbeeren und eben auch Bärlauch. Warum diesen nicht einfach mal nutzen, um damit einen leckeren Kartoffelsalat mit Radieschen zu verfeinern....

mehr lesen
Omas Rinderrouladen – der Klassiker am Sonntag

Omas Rinderrouladen – der Klassiker am Sonntag

Omas Rinderrouladen - der Klassiker am SonntagOmas Rinderrouladen sind einfach anderes Level. Ist ja auch kein Wunder, denn Omas wissen auch was gut ist. Und da mein Rezept in den sozialen Medien so gut ankam, musste dieses Gericht auch endlich hier seinen Platz...

mehr lesen
Rouladentopf – Partyrezept und Wohlfühlessen

Rouladentopf – Partyrezept und Wohlfühlessen

Rouladentopf - Partyrezept und WohlfühlessenRouladen kann ja jeder;-) Zugegeben, so easy peasy sind anständige Rouladen eigentlich gar nicht zubereitet und manch einer hat sich auch schon über zähes Fleisch geärgert und Rouladen deswegen von seiner...

mehr lesen
Ungarisches Paprikahuhn – Paprikàs Csirke

Ungarisches Paprikahuhn – Paprikàs Csirke

Ungarisches Paprikahuhn – Paprikás CsirkeUngarisches Paprikahuhn gehört mit zu den absoluten Lieblingsrezepten von meinem Mann. Ich kann ihn da aber auch komplett verstehen, denn es schmeckt verdammt lecker. Herrlich pikant im Original, kommt in mein Rezept allerdings...

mehr lesen

*Dieser Beitrag kann Affiliatelinks enthalten. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.

Das könnte dich auch Interessen

Brokkoli Pasta – 20 Minuten Rezept

Brokkoli Pasta – 20 Minuten Rezept

Brokkoli Pasta - 20 Minuten RezeptHeute wird es flott, und zwar mit meiner unfassbar cremigen Brokkoli Pasta, die in weniger als 20 Minuten auf dem Tisch ist. Glaubt ihr mir nicht? Dann probiert das Rezept aus. Brokkoli – der gesunde kleine Baum Für meine Brokkoli...

mehr lesen
Hackbällchen mit Zwiebelsauce

Hackbällchen mit Zwiebelsauce

Hackbällchen mit ZwiebelsauceDer Sommer macht ´ne kurze Pause (was mir ja am liebsten ist) und deshalb darf es heute Comfortfood vom Feinsten sein. Hackbällchen mit Zwiebelsauce und dazu am besten einen Klecks selbstgemachter Kartoffelbrei…Muss ich mehr sagen? Zutaten...

mehr lesen
Schüttelgurken – nach Omas Rezept

Schüttelgurken – nach Omas Rezept

Schüttelgurken - nach Omas RezeptNicht mehr lang und der Sommer ist da und mit ihm die Lust auf knackige Salate und leckere kalte Speisen. Also zumindest bei mir und meiner Familie ist es so. Eins unserer Lieblingsrezepte in dieser Zeit sind dieSchüttelgurken, und...

mehr lesen

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating