Panierte Paprika mit Feta

von | 07.Mai.2024

sieht diese panierte Paprika mit Feta nicht phantastisch aus?

Die Kombination von Paprika und Feta ist ja generell schonmal der Knaller. Aber wisst ihr, was der Oberknaller ist? Panierte Paprika mit Feta gefüllt. Probiert es unbedingt aus und ihr werdet verstehen, was ich meine.

Feta oder Schafskäse?

Für meine panierte Paprika mit Feta benötigt ihr unter anderem Feta. Letztens bin ich tatsächlich in den Weiten der sozialen Medien auf die Frage gestoßen, was eigentlich der Unterschied zwischen Feta undSchafskäse ist. Eigentlich ist die Antwort ganz simpel: Feta darf sich der aus Schafsmilch hergestellte Käse nur nennen, wenn er tatsächlich auch in Griechenland hergestellt wurde.

Hirtenkäse wiederum, der etwas milder im Geschmack ist, hat eine andere Rezeptur. Denn ihm wird noch Kuhmilch beigesetzt. Wem Feta also zu „streng“ im Geschmack ist, der kann gern für dieses Rezept auch darauf zurückgreifen.

die Zutaten für panierte Paprika mit Feta

Weitere Zutaten

Neben dem Feta benötig ihr außerdem noch folgende Zutaten für meine panierte Paprika mit Feta:

  • Paprika: Welche Farbe ihr wählt, ist euch überlassen. Geschmacklich passen alle perfekt dazu.
  • Panko: Falls ihr kein Pankomehl bekommen solltet, nehmt einfach ganz normales Paniermehl.
  • Mehl: Benutzt einfaches Weizen- oder gern auch Dinkelmehl
  • Eier: Ganz normale mittelgroße Eier möglichst in Bioqualität.
  • Salz und Pfeffer: Wer seine panierte Paprika noch etwas pimpen möchte, kann auch noch ein paar getrocknete Kräuter Sehr gut passen Oregano, Thymian oder auch Rosmarin und Petersilie.

Dann noch etwas Öl zum Braten und schon könnt ihr mit der Zubereitung beginnen.

Zubereitung

Für die panierten Paprika mit Feta halbiert und entkernt ihr zunächst die Paprika.

Legt sie dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und gart sie für etwa 20-25 Minuten bei 225°C (Ober-/Unterhitze) im vorgeheizten Ofen, bis die Haut schwarz ist.

Lasst die Paprika abkühlen und entfernt dann die Haut.

Den Feta teilt ihr in gleichgroße Stücke, die ihr auf die Paprikahälften legt und diese dann schließt.

Nehmt euch jetzt drei Schüsseln und verquirlt in einer ein Ei. In eine der anderen Schüsseln gebt ihr das Mehl, welches ihr mit Salz und Pfeffer würzt und in die in die letzte Schüssel das Pankomehl.

Wendet die mit Feta gefüllte Paprika nun zuerst im Mehl, dann im Ei und zum Schluss im Pankomehl.

Bratet die panierten Paprika in einer Pfanne goldgelb für etwa Minuten, so dass auch der Feta schön weich wird. Stellt die Hitze lieber nicht zu hoch, da euch die Panade sonst verbrennt.

Sobald der Feta weich ist, nehmt ihr die panierte Paprika aus der Pfanne und serviert das Ganze. Dass der Feta weich ist, erkennt ihr, wenn ihr leicht auf die Paprika drückt und diese nachgibt.

Wer mag, gibt am Ende noch einen Spritzer Zitronensaft über die fertigen Paprika. Dies ist aber kein Muss.

panierte Paprika mit Feta ist ein toller Snack

Was passt zu panierter Paprika mit Feta?

Zu meiner panierten Paprika mit Feta reiche ich gern einen tomatigen Dip oder einfach nur etwas Sourcream. Damit habt ihr einen leckeren und sattmachenden Snack.

Wer mag, kann auch noch einen knackigen Salat und vielleicht ein Baguette dazu reichen und schon habt ihr eine sehr leckere und gut sättigende Hauptmahlzeit.

leckere panierte Paprika mit Feta

Panierte Paprika mit Feta

leckerer Snack, der allen schmeckt
5 from 1 vote
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 40 Minuten
Gericht Hauptgericht, Snack, vegetarisch, Vorspeise
Küche Deutsch, International
Portionen 8
Kalorien 247.9 kcal

Zutaten
  

  • 2 Packungen Feta
  • 4 Paprika
  • 100 gr Pankomehl
  • 50 gr Mehl
  • 1 Ei
  • 2 EL Öl
  • Salz und Pfeffer nach Belieben

Anleitungen
 

  • Paprika halbieren und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
  • Für etwa 20 Minuten bei 225 Grad (Ober-/Unterhitze) im vorgeheizten Ofen garen.
  • Abkühlen lassen und die Haut abziehen.
  • Feta in gleichgroße Stücke schneiden und damit die Paprikahälften füllen.
  • Das Mehl mit Salz und Pfeffer vermengen und ein Ei verquirlen.
  • Die gefüllten Paprikahälften zunächst in Mehl dann in Ei und zum Schluss in Pankomehl wenden.
  • In einer Pfanne von allen Seiten goldgelb anbraten, bis der Feta weich ist.
  • Sofort servieren.

Nährwerte

Calories: 247.9kcalCarbohydrates: 18.6gProtein: 10gFat: 14g
Keyword Feta, panierte Paprika, Paprika, Snackideen

HALLO, ICH BIN JULIA

Hi,

ich bin Julia, gerne auch Julchen und freue mich, dass du hergefunden hast.

Da ich jeden Tag meine Familie bekoche, wirst du hier vor allem leckere Alltagsgerichte ohne viel Schnörkel, aber auch Ideen für dein nächstes BBQ finden.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Stöbern und Nachkochen.

REZEPT SUCHE

SOCIAL MEDIA

KATEGORIEN

Beliebte Rezepte

Bruschetta – der Klassiker im Sommer

Bruschetta – der Klassiker im Sommer

Bruschetta - der Klassiker im SommerWenn ich an den Sommer denke, dann kommen mir immer laue Sommerabende auf der Terrasse mit einem Glas Wein und Antipasti in den Sinn. Eines der Antipasti Gerichte, welches definitiv immer dazu passt, ist Bruschetta. Ist aber auch...

mehr lesen
Fächerbaguette Caprese

Fächerbaguette Caprese

Fächerbaguette CapreseAls ich im April vor 2 Jahren (!) mein Fächerbaguette Caprese zum ersten Mal bei Instagram hochgeladen habe, kam es einfach nur super an und wurde tatsächlich von sehr vielen nachgemacht. Aber ganz ehrlich, mich wundert es nicht, denn mein...

mehr lesen
Omas Rinderrouladen – der Klassiker am Sonntag

Omas Rinderrouladen – der Klassiker am Sonntag

Omas Rinderrouladen - der Klassiker am SonntagOmas Rinderrouladen sind einfach anderes Level. Ist ja auch kein Wunder, denn Omas wissen auch was gut ist. Und da mein Rezept in den sozialen Medien so gut ankam, musste dieses Gericht auch endlich hier seinen Platz...

mehr lesen
Rouladentopf – Partyrezept und Wohlfühlessen

Rouladentopf – Partyrezept und Wohlfühlessen

Rouladentopf - Partyrezept und WohlfühlessenRouladen kann ja jeder;-) Zugegeben, so easy peasy sind anständige Rouladen eigentlich gar nicht zubereitet und manch einer hat sich auch schon über zähes Fleisch geärgert und Rouladen deswegen von seiner...

mehr lesen

*Dieser Beitrag kann Affiliatelinks enthalten. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.

Das könnte dich auch Interessen

Bruschetta – der Klassiker im Sommer

Bruschetta – der Klassiker im Sommer

Bruschetta - der Klassiker im SommerWenn ich an den Sommer denke, dann kommen mir immer laue Sommerabende auf der Terrasse mit einem Glas Wein und Antipasti in den Sinn. Eines der Antipasti Gerichte, welches definitiv immer dazu passt, ist Bruschetta. Ist aber auch...

mehr lesen
Empanadas mit Hackfleischfüllung

Empanadas mit Hackfleischfüllung

Empanadas mit HackfleischfüllungEmpanadas sind meiner Meinung nach mit das Beste, was es teigtaschenmässig so gibt. Lecker gefüllt schmecken sie Groß und Klein und sind eigentlich auch recht unkompliziert in Zubereitung. Falls ihr also nach einer leckeren...

mehr lesen
Joghurtkuchen – herrlich saftig

Joghurtkuchen – herrlich saftig

Joghurtkuchen - herrlich saftig*Beitrag enthält Werbung Ihr seid auf der Suche nach einem supersaftigen und leckeren Rührkuchen fürs Wochenende? Na, da habe ich doch das passende für euch, nämlich einen leckeren Joghurtkuchen mit griechischem Schafjoghurt. Hört sich...

mehr lesen

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating