Pasta alla Genovese Napoletana

von | 17.Sep.2023

Pasta alla Genovesa Napoletana ist richtig lecker

Lust auf Pasta mit einer unfassbar leckeren Fleischsauce? Dann ist Pasta alla Genovese Napoletana genau das Richtige. Und nein, keine Angst, mit dem Pesto Genovese hat dieses Gericht nicht im Geringsten zu tun. Wobei das auch sehr lecker ist, aber wir hier von einem sagenhaften Fleischragout sprechen. Aber der Reihe nach…

Was ist Genovese Napoletana eigentlich?

Pasta alla Genovese Napoletana ist, wie der Name schon verrät, ursprünglich aus Neapel (Napoletana) und wurde angeblich von Fischern aus Genua (Genovese) dorthin gebracht. In Ligurien und seiner Hauptstadt ist dieses Gericht allerdings nicht bekannt, wohl aber in Kampanien, da es dort als eines der traditionellen Gerichte sehr geschätzt und geliebt wird.

Das Besondere an diesem Rezept ist, dass es sich eine „weiße“ Soße handelt, die ohne Tomaten gekocht wird und neben dem Rindfleisch sehr viele Zwiebeln enthält, welche durch die lange Garzeit wunderbar süß werden.

Ebenfalls „traditionell“ werden Ziti dazu serviert. Diese Nudelfom ist vergleichbar mit Makkaroni und wird in der Originalzubereitung einmal in der Mitte durchgebrochen.

Aus sehr typisch für dieses Gericht ist, dass es gleich zwei Gänge in einem enthält, denn man könnte die Nudeln mit der Zwiebelsoße als ersten Gang und das Fleisch als zweiten Gang servieren. Oder man macht es so wie ich, man reicht es einfach zusammen😉

Die Zutaten für Pasta alla Genovese Napoletana

Zutaten

Für Pasta alla Genovese Napoletana solltet ihr also folgende Zutaten auf eurem Einkaufszettel zu stehen haben:

  • Rindfleisch: Für mein Rezept verwende ich Rindfleisch oder besser gesagt Rinderhüfte. Ihr könnt auch Tafelspitz oder ein etwas fetteres Bratenstück verwenden. Es gibt auch Varianten des Gerichts, die Schweinefleisch Wer mag kann auch noch etwas Speck mit anbraten.
  • Pasta: Traditionell wird Ziti/Zita Pasta genommen, die ähnlich der Makkaroninudel Euch steht es aber frei, auch Penne oder Rigatoni zu nehmen.
  • Zwiebeln: Hier bieten sich Gemüsezwiebeln an. Davon brauchen wir auch reichlich
  • Möhren und Sellerie: Letzteres bitte in der Staudenform.
  • Weißwein: Nehmt einen trockenen Wein eurer Wahl. Alternativ könnt ihr auch Rotwein verwenden.
  • Lorbeerblatt: Gern die getrocknete Variante, falls ihr kein frisches Lorbeerblatt Wer mag, kann auch noch ein paar Zweige frische Petersilie dazugeben.
  • Parmesan: Und zwar in rauen Mengen😆

Dann noch Olivenöl, sowie Salz und Pfeffer und ihr könnt zu kochen anfangen.

sieht diese Pasta alla Genovese Napoletana nicht phantastisch aus

Zubereitung

Für Pasta alla Genovese Napoletana müsst ihr zunächst ein paar Vorbereitungen treffen.

Als erstes solltet ihr die Zwiebeln schälen und in feine Ringe/Halbringe schneiden.

Die Möhren werden ebenfalls geschält und zusammen mit Sellerie in einem Mixer feingeraspelt. Alternativ könnt ihr beides auch möglichst kleinschneiden.

Die Petersilie wird gesäubert und mit dem Lorbeerblatt mit etwas Küchengarn zusammengeschnürt.

Das Fleisch schneidet ihr in grobe Würfel.

Nehmt euch jetzt einen großen Topf und erhitzt darin mit reichlich Olivenöl.

Dünstet dann die Zwiebeln, sowie Möhren und Sellerie mit geschlossenem Deckel an und rührt dabei regelmäßig um. Achtet darauf, dass die Zwiebeln nur eine leichte Braunfärbung bekommen.

Gebt jetzt das Fleisch hinzu und bratet dieses kurz an.

Löscht alles mit dem Weißwein ab und lasst diesen dann einreduzieren.

Fügt dann Wasser und die Kräuter hinzu und würzt alles mit Salz und Pfeffer.

Jetzt schließt ihr den Deckel und lasst alles für mindestens 3 Stunden auf kleiner Stufe vor sich hinköcheln bis das Fleisch schön zart und die Zwiebeln komplett zerfallen und pürreartig geworden sind. Falls die Flüssigkeit in der Zeit zu sehr verdampft, gebt ihr schlückenweise noch etwas nach.

Kocht dann die Pasta als dente.

Während die Nudeln kochen entnehmt ihr sowiel die Kräuter, als auch das Fleisch. Letzteres wird traditionell als Extra Gang serviert. In diesem Fall allerdings zerdrückt ihr das Fleisch und gebt es dann zurück zu den Zwiebeln, vermengt alles und schmeckt das Ganze ab.

Zum Schluss kommen die fertigen Nudeln in den Topf und alles wird erneut vermengt.

Vorm Servieren streut ihr frisch geriebenen Parmesan über dem Gericht.😋

auf die Pasta alla Genovesa Napoletana gehört ordentlich Parmesan

Viel Spaß beim Nachkochen und erzählt mir gern wie es euch geschmeckt hat!

auf die Pasta alla Genovesa Napoletana gehört ordentlich Parmesan

Pasta alla Genovese

süditalienischer Klassiker
4.74 from 19 votes
Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 3 Stunden
Gericht Hauptgericht, Pasta
Küche Italienisch
Portionen 4
Kalorien 872 kcal

Zutaten
  

  • 750 gr Rindfleisch (Hüfte, Tafelspitz, etc)
  • 1 kg Gemüsezwiebeln
  • 2 Möhren
  • 2 Stangen Sellerie
  • 200 ml Weißwein trocken
  • Wasser nach Belieben
  • Salz und Pfeffer nach Belieben
  • 2 EL Olivenöl
  • ½ Bund Petersilie
  • 1-2 Lorbeerblätter

außerdem

  • 400 gr Ziti, Makkaroni
  • 60 gr Parmesan frisch gerieben

Anleitungen
 

  • Zwiebeln schälen und in feine Ringe/Halbringe schneiden.
  • Möhren ebenfalls schälen und mit dem Sellerie möglichst kleinschneiden.
  • Das Fleisch in grobe Würfel schneiden.
  • Petersilie und Lorbeerblätter mit Küchengarn zusammenbinden.
  • In einem großen Topf zunächst die Zwiebeln, Möhren und Sellerie anschwitzen. Darauf achten, dass das Zwiebeln nur eine leichte Bräunung bekommen und nicht anbrennen.
  • Das Fleisch zugeben und ebenfalls kurz anschwitzen.
  • Den Wein zugeben und einreduzieren lassen.
  • Das Kräuterpaket, Salz, Pfeffer und etwas Wasser (halbes Glas) in den Topf geben, den Deckel schließen und alles für mindestens 3 Stunden auf kleiner Stufe köcheln lassen, bis die Zwiebeln püreeartig und das Fleisch zart ist.
    Falls die Flüssigkeit zu sehr verdampft immer mal wieder etwas Wasser nachgießen.
  • Die Pasta ein bis zweimal durchbrechen und al dente kochen.
  • Während die Nudeln kochen, das Kräuterpaket und das Fleisch aus dem Topf nehmen.
  • Das Fleisch entweder separat servieren oder zerdrücken und wieder zu den Zwiebeln geben.
  • Alles abschmecken und die fertige Pasta in den Topf geben.
  • Gut vermengen und vorm Servieren den frisch geriebenen Parmesan darüberstreuen

Nährwerte

Calories: 872kcalCarbohydrates: 86.3gProtein: 62.6gFat: 25.3g
Keyword Fleischragout, italienische Küche, Pasta alla Genovese Napoletana, Schmorgericht, Zwiebeln

Lass dich von meinen Rezeptvideos inspirieren

HALLO, ICH BIN JULIA

Hi,

ich bin Julia, gerne auch Julchen und freue mich, dass du hergefunden hast.

Da ich jeden Tag meine Familie bekoche, wirst du hier vor allem leckere Alltagsgerichte ohne viel Schnörkel, aber auch Ideen für dein nächstes BBQ finden.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Stöbern und Nachkochen.

REZEPT SUCHE

SOCIAL MEDIA

KATEGORIEN

Beliebte Rezepte

Bruschetta – der Klassiker im Sommer

Bruschetta – der Klassiker im Sommer

Bruschetta - der Klassiker im SommerWenn ich an den Sommer denke, dann kommen mir immer laue Sommerabende auf der Terrasse mit einem Glas Wein und Antipasti in den Sinn. Eines der Antipasti Gerichte, welches definitiv immer dazu passt, ist Bruschetta. Ist aber auch...

mehr lesen
Fächerbaguette Caprese

Fächerbaguette Caprese

Fächerbaguette CapreseAls ich im April vor 2 Jahren (!) mein Fächerbaguette Caprese zum ersten Mal bei Instagram hochgeladen habe, kam es einfach nur super an und wurde tatsächlich von sehr vielen nachgemacht. Aber ganz ehrlich, mich wundert es nicht, denn mein...

mehr lesen
Omas Rinderrouladen – der Klassiker am Sonntag

Omas Rinderrouladen – der Klassiker am Sonntag

Omas Rinderrouladen - der Klassiker am SonntagOmas Rinderrouladen sind einfach anderes Level. Ist ja auch kein Wunder, denn Omas wissen auch was gut ist. Und da mein Rezept in den sozialen Medien so gut ankam, musste dieses Gericht auch endlich hier seinen Platz...

mehr lesen
Rouladentopf – Partyrezept und Wohlfühlessen

Rouladentopf – Partyrezept und Wohlfühlessen

Rouladentopf - Partyrezept und WohlfühlessenRouladen kann ja jeder;-) Zugegeben, so easy peasy sind anständige Rouladen eigentlich gar nicht zubereitet und manch einer hat sich auch schon über zähes Fleisch geärgert und Rouladen deswegen von seiner...

mehr lesen

*Dieser Beitrag kann Affiliatelinks enthalten. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.

Das könnte dich auch Interessen

Empanadas mit Hackfleischfüllung

Empanadas mit Hackfleischfüllung

Empanadas mit HackfleischfüllungEmpanadas sind meiner Meinung nach mit das Beste, was es teigtaschenmässig so gibt. Lecker gefüllt schmecken sie Groß und Klein und sind eigentlich auch recht unkompliziert in Zubereitung. Falls ihr also nach einer leckeren...

mehr lesen
One Pot Pasta mit Feta und Lachs

One Pot Pasta mit Feta und Lachs

One Pot Pasta mit Feta und Lachs(*Beitrag enthält Werbung) Frühlingszeit – es ruft also nach leichten und leckeren Gerichten. Wie sieht es denn da mit einer leckeren One Pot Pasta mit Feta und Lachs bei euch aus? Die Pasta ist übrigens nicht nur unfassbar lecker,...

mehr lesen
Brokkoli Pasta – 20 Minuten Rezept

Brokkoli Pasta – 20 Minuten Rezept

Brokkoli Pasta - 20 Minuten RezeptHeute wird es flott, und zwar mit meiner unfassbar cremigen Brokkoli Pasta, die in weniger als 20 Minuten auf dem Tisch ist. Glaubt ihr mir nicht? Dann probiert das Rezept aus. Brokkoli – der gesunde kleine Baum Für meine Brokkoli...

mehr lesen

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating