Putengulasch – einfach und lecker

von | 15.Mai.2023

sieht das Putengulasch nicht phantastisch aus?

Ich liebe Gulasch in allen Varianten. Was aber auch kein Wunder ist, denn man hat ohne viel Aufwand am Ende immer ein unfassbar leckeres Schmorgericht auf dem Tisch. So wie bei diesem Putengulasch auch. Und das Beste hier ist, es geht auch noch wesentlich schneller als ein Gulasch mit Rind oder Schwein. 

Die Vorteile von Putenfleisch

Das mein Putengulasch wesentlich schneller auf dem Tisch steht, ist nicht der einzige Vorteil des Putenfleisches. Ihr spart nämlich auch ein paar Kalorien ein und Geflügel generell ist perfekt für eine gesunde Ernährung geeignet. Nicht nur, dass ihr reichlich B-Vitamine, Zink und Eisen habt, das enthaltene Eiweiß hat zudem noch eine hohe biologische Wertigkeit. Euer Körper nimmt das Eiweiß nämlich sehr gut auf und kann es optimal verwerten.

Welches Fleisch ihr braucht

Grundsätzlich ist es euch überlassen, welches Fleisch ihr für das Putengulasch verwenden wollt. Ich nehme sehr gern Fleisch aus der Keule. Damit wird die Sauce sehr aromatisch. Falls ihr lieber auf die noch fettärmere Putenbrust zurückgreifen wollt, ist dies natürlich auch kein Problem.

die Zutaten fürs Putengulasch

Weitere Zutaten

Neben dem Putenfleisch (aus der Keule oder Brust) und natürlich Salz und Pfeffer, braucht ihr noch folgende Zutaten für das Putengulasch:

Zwiebeln: Ihr könnt wählen, ob ihr Gemüse- oder normale gelbe Zwiebeln nehmen wollt.

Paprika: Die Farbe ist eigentlich nebensächlich und selbst grüne Paprika schmecken sehr lecker im Gulasch.

Tomatenmark: Braucht ihr für eine kräftige Sauce.

Geflügelfond: Alternativ könnt ihr auch Gemüse- oder Hühnerbrühe verwenden.

Paprika edelsüß: Sorgt, neben den Paprikastücken für ein sehr leckeres Paprikaaroma.

Butterschmalz: Ihr könnt natürlich auch ein Öl zum Anbraten verwenden.

Falls keine Kinder mitessen, dürft ihr selbstverständlich auch noch etwas Rotwein zum Gulasch geben. Dies ist hier aber tatsächlich kein Muss, da die Sauce auch so sehr aromatisch wird.

Ebenfalls kein Muss ist die Stärke zum Binden. Wir mögen das Ganze etwas dicker, deswegen verwende ich sie in jedem Fall.

einfach ist das Putengulasch ebenfalls zubereitet

Zubereitung

Wenn ihr die Zutaten für das Putengulasch beisammenhabt, könnt ihr auch schon mit der Zubereitung loslegen.

Falls ihr euch nicht schon fertiges Putengulasch, sondern Brust besorgt habt, schneidet ihr das Fleisch in Würfel.

Die Paprika werden entkernt und ebenfalls in Würfel geschnitten, so wie auch die geschälten Zwiebeln.

Nehmt euch einen großen Topf und bratet darin zuerst das Fleisch von allen Seiten scharf an.

Gebt nun Paprika, Zwiebeln, sowie die Gewürze hinzu und schwitzt alles ein paar Minuten.

Dann kommt Tomatenmark in den Topf, welches ihr kurz anröstet, bevor ihr mit dem Fond ablöscht.

Lasst dann alles für etwa 45-60 Minuten auf kleiner Stufe und geschlossenem Deckel köcheln.

Bevor ihr serviert, schmeckt ihr das Gulasch ab und dickt es ja nach Belieben mit etwas in Wasser aufgelöster Stärke an.

Putengulasch ist was feines

Beilagen

Zu diesem Putengulasch passen Nudeln, Reis oder auch ein paar Salzkartoffeln bzw. Kartoffelbrei sehr gut.

Falls ihr etwas mehr Flüssigkeit ins Gericht gebt, habt ihr außerdem eine leckere Gulaschsuppe zu der einfach nur ein frisches Brot oder Baguette passt.

so ein phantastisches Putengulasch

Putengulasch

einfach und lecker
4.68 from 34 votes
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 1 Stunde
Gericht Gulasch, Hauptgericht, Schmorgericht
Küche Deutsch, International
Portionen 4
Kalorien 368.25 kcal

Zutaten
  

  • 750 gr Putengulasch (aus der Keule) oder Putenbrust
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 2 Paprika rot, gelb, grün
  • 2 EL Tomatenmark
  • 800 ml Geflügelfond alternativ Hühnerbrühe
  • 2 TL Paprika edelsüß
  • Salz und Pfeffer nach Belieben
  • 1 EL Butterschmalz zum Braten
  • 1-2 TL Stärke zum Andicken

Anleitungen
 

  • Falls das Fleisch noch nicht geschnitten ist, ein mundgerechte Stücke schneiden.
  • Die Zwiebel schälen und fein würfeln, ebenso wie die entkernte Paprika.
  • In einem großen Topf das Fleisch von allen Seiten scharf anbraten.
  • Paprika, Zwiebel, sowie Salz, Pfeffer und Paprika edelsüß zugeben und alles kurz anschwitzen.
  • Tomatenmark in den Topf geben und kurz anrösten.
  • Mit dem Fond ablöschen, Deckel schließen und alles bei kleiner bis mittlerer Hitze für etwa 45-60 Minuten köcheln lassen.
  • Je nach Vorliebe mit etwas in Wasser aufgelöster Stärke andicken.

Nährwerte

Calories: 368.25kcalCarbohydrates: 12.6gProtein: 60gFat: 7.5g
Keyword Familiengericht, Hausmannskost, leckere Sauce, Putengulasch, Schmorgericht

HALLO, ICH BIN JULIA

Hi,

ich bin Julia, gerne auch Julchen und freue mich, dass du hergefunden hast.

Da ich jeden Tag meine Familie bekoche, wirst du hier vor allem leckere Alltagsgerichte ohne viel Schnörkel, aber auch Ideen für dein nächstes BBQ finden.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Stöbern und Nachkochen.

REZEPT SUCHE

SOCIAL MEDIA

KATEGORIEN

Beliebte Rezepte

Kartoffelsalat mit Bärlauch-Mayonnaise

Kartoffelsalat mit Bärlauch-Mayonnaise

Kartoffelsalat mit Bärlauch-MayonnaiseDer Frühling bringt ja immer auch so ein paar kulinarische Highlights mit sich. Spargel, Erdbeeren und eben auch Bärlauch. Warum diesen nicht einfach mal nutzen, um damit einen leckeren Kartoffelsalat mit Radieschen zu verfeinern....

mehr lesen
Omas Rinderrouladen – der Klassiker am Sonntag

Omas Rinderrouladen – der Klassiker am Sonntag

Omas Rinderrouladen - der Klassiker am SonntagOmas Rinderrouladen sind einfach anderes Level. Ist ja auch kein Wunder, denn Omas wissen auch was gut ist. Und da mein Rezept in den sozialen Medien so gut ankam, musste dieses Gericht auch endlich hier seinen Platz...

mehr lesen
Rouladentopf – Partyrezept und Wohlfühlessen

Rouladentopf – Partyrezept und Wohlfühlessen

Rouladentopf - Partyrezept und WohlfühlessenRouladen kann ja jeder;-) Zugegeben, so easy peasy sind anständige Rouladen eigentlich gar nicht zubereitet und manch einer hat sich auch schon über zähes Fleisch geärgert und Rouladen deswegen von seiner...

mehr lesen
Ungarisches Paprikahuhn – Paprikàs Csirke

Ungarisches Paprikahuhn – Paprikàs Csirke

Ungarisches Paprikahuhn – Paprikás CsirkeUngarisches Paprikahuhn gehört mit zu den absoluten Lieblingsrezepten von meinem Mann. Ich kann ihn da aber auch komplett verstehen, denn es schmeckt verdammt lecker. Herrlich pikant im Original, kommt in mein Rezept allerdings...

mehr lesen

*Dieser Beitrag kann Affiliatelinks enthalten. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.

Das könnte dich auch Interessen

Brokkoli Pasta – 20 Minuten Rezept

Brokkoli Pasta – 20 Minuten Rezept

Brokkoli Pasta - 20 Minuten RezeptHeute wird es flott, und zwar mit meiner unfassbar cremigen Brokkoli Pasta, die in weniger als 20 Minuten auf dem Tisch ist. Glaubt ihr mir nicht? Dann probiert das Rezept aus. Brokkoli – der gesunde kleine Baum Für meine Brokkoli...

mehr lesen
Hackbällchen mit Zwiebelsauce

Hackbällchen mit Zwiebelsauce

Hackbällchen mit ZwiebelsauceDer Sommer macht ´ne kurze Pause (was mir ja am liebsten ist) und deshalb darf es heute Comfortfood vom Feinsten sein. Hackbällchen mit Zwiebelsauce und dazu am besten einen Klecks selbstgemachter Kartoffelbrei…Muss ich mehr sagen? Zutaten...

mehr lesen
Käse-Lauch-Gnocchi Pfanne

Käse-Lauch-Gnocchi Pfanne

Käse-Lauch-Gnocchi PfanneWer Käse-Lauch-Suppe liebt und gern Gnocchi isst, wird diese Käse-Lauch-Gnocchi Pfanne tatsächlich lieben. Also meine Kinder tun es und der Mann sowieso. Ist aber auch kein Wunder, denn dieses leckere One Pot Gericht schmeckt auch einfach nur...

mehr lesen

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating