Rindergulasch mit Schokolade

von | 15.Okt.2023

Rindergulasch mit Schokolade ist so richtig lecker

Mit Gulasch kann man sonntags nichts falsch machen. So auch mit diesem leckeren Rindergulasch mit Schokolade. Schokolade? Ja, richtig gehört! Diese oder in diesem Fall die Schokoladentrüffel verleihen diesem Gericht nochmal einen Extrapfiff (ja, ich bin älter, ich darf das so sagen🤪) Probiert es aus, und ihr werdet mir glauben

Schokolade im Gulasch?

Glaubt es mir, dass dieses Rindergulasch mit Schokolade einfach nur himmlisch schmeckt und die Schokolade oder besser gesagt, die Schokoladentrüffel, für einen Geschmacksboost sorgen. Sicherlich könnt ihr sie auch weglassen, mein Rindergulasch ist auch so ein Gedicht. Aber traut euch ruhig mal ran. Ich empfehle euch diese Trüffel hier, denn diese haben ein feinherbes Aroma durch den hohen Kakaoanteil und den Bitterstoffen, die enthalten sind. Ihr könnt alternativ auch gern etwas Zartbitterschokolade verwenden. Je höher der Kakaogehalt, desto besser.

Probiert das Rindergulasch mit Schokolade unbedingt mal aus

Weitere Zutaten

Neben den Schokoladentrüffeln benötigt ihr noch folgende Zutaten für euer Rindergulasch mit Schokolade:

  • Rindergulasch: Ihr könnt schon vorgeschnittenes Fleisch beim Metzger eures Vertrauens kaufen oder gern ein Stück, welches ihr dann selbst würfelt. Falls ihr lieber Fleisch am Stück kaufen wollt, nehmt am besten welches aus der Schulter, der Wade oder dem Hals, denn diese sehnen- und faserreich und somit ideal für unser Rindergulasch.
  • Zwiebeln: Und davon bitte reichlich. Gern könnt ihr zwischen gelben und Gemüsezwiebeln wählen.
  • Rotwein: Dieser sollte trocken Wenn Kinder mitessen, könnt ihr den Wein durch etwas mehr Fond ersetzen.
  • Tomatenmark: Sorgt für eine kräftige Sauce.
  • Fond: Ich verwende Rinderfond, da dieser am besten zum Rindergulasch passt. Alternativ geht aberGemüsefond -brühe.
  • Paprika edelsüß: Mein Allroundergewürz. Gern könnt ihr auch noch etwas Thymian, Orgegano, Rosmarin, Lorbeerblätter und Piment Und, wenn keine Kinder mitessen, etwas Chili, als großartigen Geschmacksbooster zusammen mit den Schokoladentrüffeln.

Dann kommt noch etwas Butterschmalz in euren Einkaufskorb und schon könnt ihr mit der Zubereitung loslegen.

 

Zubereitung

Für mein Rindergulasch mit Schokolade schält ihr zunächst die Zwiebeln und schneidet sie klein.

Falls ihr euch ein Stück Fleisch am Stück gekauft habt, dann schneidet ihr dieses bitte in grobe Würfel, bevor ihr euch einen großen Topf nehmt und darin das Fleisch von allen Seiten scharf anbratet. Je nach Größe des Topfes und der Menge des Fleischs müsst ihr dies in mehreren Durchgängen tun, da ihr Fleisch sonst eher gart, als bratet, wenn ihr zu viel Fleisch auf einmal in den Topf gebt.

Sobald das Fleisch Farbe angenommen hat, würzt ihr alles mit Salz, Pfeffer und Paprika und gebt die Zwiebeln dazu.

Schwitzt die Zwiebeln ebenfalls an, bevor ihr das Tomatenmark zugebt zum Anrösten.

Löscht dann alles mit dem Rotwein ab, den ihr dann einreduzieren lasst.

Sobald dies passiert ist, gebt ihr den Fond dazu und schließt den Deckel.

Lasst nun alles für mindestens 2 Stunden auf kleiner Stufe vor sich hinköcheln, bevor ihr die Schokoladentrüffel zufügt.

Schließt den Topf dann nur noch halb mit dem Deckel, damit die Soße schön einreduziert, ohne dass ihr sie zusätzlich andicken müsst.

Am Ende schmeckt ihr nochmal alles ab und serviert das Ganze dann.

sieht dieses Rindergulasch mit Schokolade nicht lecker aus?

Welche Beilagen passen zu Rindergulasch

Als Beilagen für mein Rindergulasch mit Schokolade serviere ich gern Klöße oder Kartoffeln. Wer Spätzle mag, kann auch gern diese dazu reichen.

Als Gemüsebeilage passen verschiedene Kohlsorten zu meinem Gulasch. Sehr gern essen wir Sauerkraut oder Rotkohl zu diesem Gericht, aber auch Rosenkohl ist immer wieder lecker dazu.

Wer lieber Bohnen oder Erbsen dazu reichen möchte, darf dies natürlich auch gern tun.

sieht dieses Rindergulasch mit Schokolade nicht lecker aus?

Rindergulasch mit Schokolade

Perfektes Sonntags- und Feiertagsgericht mit dem gewissen Etwas
4.86 from 7 votes
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 2 Stunden 30 Minuten
Gericht Feiertagsgericht, Hauptgericht
Küche Deutsch
Portionen 4
Kalorien 381.5 kcal

Zutaten
  

  • 750 gr Rindergulasch
  • 300 gr Zwiebeln
  • 800 ml Rinderfond
  • 150 ml Rotwein
  • 2 EL Tomatenmark
  • 2 TL Paprika edelsüß
  • 1-2 Schoko-Trüffel alternativ 1-2 Rippen Zartbitterschokolade
  • Salz und Pfeffer nach Belieben
  • 2 EL Butterschmalz

Anleitungen
 

  • Zwiebeln schälen und kleinschneiden.
  • In einem großen Topf mit Deckel zunächst das Fleisch von beiden Seiten scharf anbraten. Eventuell in mehreren Durchgängen, damit das Fleisch genug Platz hat zum Braten.
  • Sobald das Fleisch Farbe angenommen hat, mit Salz, Pfeffer und Paprika edelsüß würzen.
  • Zwiebeln zugeben und anschwitzen.
  • Tomatenmark in den Topf geben und ebenfalls anrösten.
  • Mit dem Rotwein ablöschen und diesen einreduzieren lassen.
  • Den Fond zugeben und den Deckel schließen.
  • Alles für mindestens 2 Stunden auf kleiner Stufe köcheln lassen, bis das Fleisch weich ist.
  • Die Schoko-Trüffel in den Topf geben und alles weitere 30 Minuten bei halb geöffnetem Deckel köcheln lassen, bis die Soße schön eindickt.
  • Abschmecken und servieren.

Nährwerte

Calories: 381.5kcalCarbohydrates: 8.2gProtein: 43gFat: 16.7g
Keyword Feiertagsgericht, Gulasch, Hausmannskost, Rindergulasch, Rindergulasch mit Schokolade, Rindergulasch zubereiten, Schmorgericht mit Rind

Lass dich von meinen Rezeptvideos inspirieren

HALLO, ICH BIN JULIA

Hi,

ich bin Julia, gerne auch Julchen und freue mich, dass du hergefunden hast.

Da ich jeden Tag meine Familie bekoche, wirst du hier vor allem leckere Alltagsgerichte ohne viel Schnörkel, aber auch Ideen für dein nächstes BBQ finden.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Stöbern und Nachkochen.

REZEPT SUCHE

SOCIAL MEDIA

KATEGORIEN

Beliebte Rezepte

Bruschetta – der Klassiker im Sommer

Bruschetta – der Klassiker im Sommer

Bruschetta - der Klassiker im SommerWenn ich an den Sommer denke, dann kommen mir immer laue Sommerabende auf der Terrasse mit einem Glas Wein und Antipasti in den Sinn. Eines der Antipasti Gerichte, welches definitiv immer dazu passt, ist Bruschetta. Ist aber auch...

mehr lesen
Fächerbaguette Caprese

Fächerbaguette Caprese

Fächerbaguette CapreseAls ich im April vor 2 Jahren (!) mein Fächerbaguette Caprese zum ersten Mal bei Instagram hochgeladen habe, kam es einfach nur super an und wurde tatsächlich von sehr vielen nachgemacht. Aber ganz ehrlich, mich wundert es nicht, denn mein...

mehr lesen
Omas Rinderrouladen – der Klassiker am Sonntag

Omas Rinderrouladen – der Klassiker am Sonntag

Omas Rinderrouladen - der Klassiker am SonntagOmas Rinderrouladen sind einfach anderes Level. Ist ja auch kein Wunder, denn Omas wissen auch was gut ist. Und da mein Rezept in den sozialen Medien so gut ankam, musste dieses Gericht auch endlich hier seinen Platz...

mehr lesen
Rouladentopf – Partyrezept und Wohlfühlessen

Rouladentopf – Partyrezept und Wohlfühlessen

Rouladentopf - Partyrezept und WohlfühlessenRouladen kann ja jeder;-) Zugegeben, so easy peasy sind anständige Rouladen eigentlich gar nicht zubereitet und manch einer hat sich auch schon über zähes Fleisch geärgert und Rouladen deswegen von seiner...

mehr lesen

*Dieser Beitrag kann Affiliatelinks enthalten. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.

Das könnte dich auch Interessen

Empanadas mit Hackfleischfüllung

Empanadas mit Hackfleischfüllung

Empanadas mit HackfleischfüllungEmpanadas sind meiner Meinung nach mit das Beste, was es teigtaschenmässig so gibt. Lecker gefüllt schmecken sie Groß und Klein und sind eigentlich auch recht unkompliziert in Zubereitung. Falls ihr also nach einer leckeren...

mehr lesen
Hackbällchen mit Zwiebelsauce

Hackbällchen mit Zwiebelsauce

Hackbällchen mit ZwiebelsauceDer Sommer macht ´ne kurze Pause (was mir ja am liebsten ist) und deshalb darf es heute Comfortfood vom Feinsten sein. Hackbällchen mit Zwiebelsauce und dazu am besten einen Klecks selbstgemachter Kartoffelbrei…Muss ich mehr sagen? Zutaten...

mehr lesen
Kalbsleber „Berliner Art“ – Essen wie bei Oma

Kalbsleber „Berliner Art“ – Essen wie bei Oma

Kalbsleber "Berliner Art" - Essen wie bei Oma(*Beitrag enthält Werbung) Tatsächlich bin ich bekennender Fan von Gerichten mit Leber und das schon seit Kindheitstagen. Aber gut, dass ist auch kein Wunder, denn niemand konnte Leber oder besser gesagt Kalbsleber...

mehr lesen

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating