Tortellini Suppe

von | 23.Jan.2024

so eine leckere Tortellini Suppe

Der Winter ist ja geradezu prädestiniert für leckere Suppen. Eine davon, die ihr unbedingt probieren solltet, ist meine Tortellini Suppe. Schnell gemacht, schmeckt sie der ganzen Familie.

Tortellini oder Tortelloni?

Für meine Tortellini Suppe benötigt ihr gefüllte Teigtaschen, die man auch unter dem Begriff Tortellini kennt und aus dem italienischen übersetzt kleiner Kuchen heißen. Im Gegensatz zu ihren großen Brüdern den Tortelloni, sind Tortellini meist mit Käse oder Fleisch gefüllt. Tortelloni hingegen sind in der Regel fleischlos.

Euch steht es frei, ob ihr nun Tortelloni oder die kleineren Tortellini für die Suppe verwendet. Wichtig ist nur, dass ihr möglichst welche aus dem Kühlregal nehmt. Im Notfall tun es zwar die trockenen aus dem Pastaregal, aber versucht zuerst frische Teigtaschen zu bekommen. Der Geschmack ist es am Ende wert.

die Zutaten für meine Tortellini Suppe

Weitere Zutaten

Neben den Tortellini braucht ihr außerdem folgende Zutaten für die Tortellini Suppe:

  • Hackfleisch: Nehmt welches ihr wollt. Ich verwende gern gemischtes Hackfleisch. Rinder-, Schweine- oder Geflügelhackfleisch sind aber auch fein. Gern könnt ihr auch das Brät von rohen Bratwürstchen benutzen.
  • Zwiebel und Knoblauch: Letzteres wie immer weglassen, wenn ihr ihn nicht mögt oder vertragt.
  • Passierte Tomaten und Tomatenmark: Sorgen für den tomatig-fruchtigen Geschmack der Suppe. Ihr könnt auch gern Tomatenfruchtfleisch zugeben. Dieses schmeckt ebenfalls sehr lecker.
  • Gemüsefond: Als Grundlage für die Suppe. Natürlich geht auch Gemüse- oder Fleischbrühe bzw. -fond.
  • Crème fraîche: Sorgt für die Cremigkeit. Als Alternative passt Sahne oder gern auch Schmand.
  • Spinat: Idealerweise nehmt ihr frischen Blattspinat. Im Notfall geht aber auch TK Blattspinat.
  • Italienische Kräuter: Sehr gut passen getrocknete Kräuter wie Oregano, Thymian oder Basilikum. Aber auch Fenchelsamen harmonieren ganz wunderbar in dieser Suppe. Wer noch etwas mehr Bumms benötigt, nimmt außerdem ein paar Chiliflocken.

Dann wie immer etwas (Oliven-)Öl zum Braten und natürlich Salz und Pfeffer. Wer mag kann außerdem noch etwas frischen Parmesan besorgen und die Suppe damit am Ende aufpeppen.

Vegetarisch? Ja, klar!

Falls ihr eure Tortellini Suppe lieber vegetarisch halten wollt, lasst einfach das Hackfleisch weg und nehmt Käsetortellini. Außerdem könnt ihr Gemüse eurer Wahl als Einlage nehmen. Sehr gut schmecken beispielsweise Möhren, Erbsen oder auch Brokkoli.

Anstatt des Spinats könnt ihr auch gern Mangold verwenden. Der schmeckt ebenfalls sehr lecker in der Suppe.

Tortellini Suppe ist super einfach zubereitet

Zubereitung

Die Tortellini Suppe ist sehr einfach in der Zubereitung und steht in Nullkommanix auf dem Tisch.

Ihr müsst nur die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein würfeln bzw. kleinhacken.

Den Spinat säubert ihr gründlich.

Nehmt euch dann einen großen Topf und bratet darin darin zunächst das Hackfleisch an.

Gebt dann Zwiebel und Knoblauch hinzu und schwitzt beides ebenfalls an, bis die Zwiebeln glasig sind.

Dann kommt das Tomatenmark und die Gewürze hinzu und alles wird nochmals kurz angeröstet.

Löscht dann mit den passierten Tomaten ab, fügt den Fond hinzu und rührt Crème fraîche ein.

Zu guter Letzt kommen die Tortellini hinzu und ihr lasst dann alles für etwa 10 Minuten köcheln.

Kurz vor Ende fügt ihr den Spinat hinzu und lasst alles noch für einen kleinen Moment weitergaren, bevor ihr auch schon servieren könnt.

so eine leckere Tortellini Suppe

Familienküche vom Feinsten!

Das meine Tortellini Suppe sehr mild vom Geschmack ist und keinen Alkohol enthält, ist es das perfekte Familiengericht. Außerdem ist es superschnell zubereitet und somit ideal wenn der Hunger nach Feierabend besonders groß ist.

Tortellini Suppe ist super einfach zubereitet

Tortellini Suppe

schnelle und leckere Suppe für die ganze Familie
5 from 2 votes
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Gericht Eintopf, Suppe
Küche Deutsch, International, Italienisch
Portionen 4
Kalorien 574 kcal

Zutaten
  

  • 400 gr frische Tortellini/Tortelloni aus dem Kühlregal z.B. Ricotta-Spinatfüllung
  • 100 gr Blattspinat
  • 300 gr Hackfleisch gemischt
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 EL Tomatenmark
  • 500 gr passierte Tomaten
  • 800 ml Gemüsefond
  • 100 gr Crème fraîche
  • 1-2 TL italienische getrocknete Kräuter nach Wahl alternativ italienische Kräuter-/Gewürzmischung
  • Salz und Pfeffer nach Belieben
  • 1 EL Olivenöl zum Braten

Anleitungen
 

  • Zwiebel und Knoblauch schälen und feinwürfeln bzw. kleinhacken.
  • In einem großen Topf Hackfleisch anbraten.
  • Knoblauch und Zwiebel zugeben und ebenfalls kurz anschwitzen.
  • Tomatenmark, Kräuter, sowie Salz und Pfeffer zugeben und kurz anrösten.
  • Mit den passierten Tomaten ablöschen.
  • Fond zugießen und Crème fraîche einrühren.
  • Tortellini zugeben und etwa 10 Minuten köcheln lassen.
  • Kurz vorm Servieren den Spinat zugeben und noch einen Moment weiterköcheln lassen.

Nährwerte

Calories: 574kcalCarbohydrates: 45.7gProtein: 28.3gFat: 29.85g
Keyword 30-Minuten-Küche, Eintopf, Feierabendküche, One Pot Gericht, Suppe, Tortellini

HALLO, ICH BIN JULIA

Hi,

ich bin Julia, gerne auch Julchen und freue mich, dass du hergefunden hast.

Da ich jeden Tag meine Familie bekoche, wirst du hier vor allem leckere Alltagsgerichte ohne viel Schnörkel, aber auch Ideen für dein nächstes BBQ finden.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Stöbern und Nachkochen.

REZEPT SUCHE

SOCIAL MEDIA

KATEGORIEN

LIEBLINGSREZEPTE

Omas Rinderrouladen – der Klassiker am Sonntag

Omas Rinderrouladen – der Klassiker am Sonntag

Omas Rinderrouladen - der Klassiker am SonntagOmas Rinderrouladen sind einfach anderes Level. Ist ja auch kein Wunder, denn Omas wissen auch was gut ist. Und da mein Rezept in den sozialen Medien so gut ankam, musste dieses Gericht auch endlich hier seinen Platz...

mehr lesen
Rouladentopf – Partyrezept und Wohlfühlessen

Rouladentopf – Partyrezept und Wohlfühlessen

Rouladentopf - Partyrezept und WohlfühlessenRouladen kann ja jeder;-) Zugegeben, so easy peasy sind anständige Rouladen eigentlich gar nicht zubereitet und manch einer hat sich auch schon über zähes Fleisch geärgert und Rouladen deswegen von seiner...

mehr lesen
Ungarisches Paprikahuhn – Paprikàs Csirke

Ungarisches Paprikahuhn – Paprikàs Csirke

Ungarisches Paprikahuhn – Paprikás CsirkeUngarisches Paprikahuhn gehört mit zu den absoluten Lieblingsrezepten von meinem Mann. Ich kann ihn da aber auch komplett verstehen, denn es schmeckt verdammt lecker. Herrlich pikant im Original, kommt in mein Rezept allerdings...

mehr lesen
Stracotto di manzo – Ein Traum von Rinderbraten

Stracotto di manzo – Ein Traum von Rinderbraten

Stracotto di manzo - Ein Traum von Rinderbraten„Straccotto di manzo“ – was Knaller klingt, schmeckt in der Tat auch Knaller. Ein Rinderbraten, der über Stunden im Ofen schmort und dann nur beim bloßen Anschauen zerfällt und zart ist wie Butter. Dazu eine kräftige Soße...

mehr lesen
Cremige Pasta mit Filetstreifen

Cremige Pasta mit Filetstreifen

Cremige Pasta mit FiletstreifenAlso wenn diese cremige Pasta mit Filetstreifen mal nicht Schmolz pur ist:-) Unfassbar schnell zubereitet, ist sie ein perfektes Familiengericht. Aber nicht nur deswegen, denn sie schmeckt einfach nur himmlisch lecker. Probiert sie aus...

mehr lesen
Susi und Strolch Pasta

Susi und Strolch Pasta

Susi und Strolch PastaSicherlich kennt jeder den Film „Susi und Strolch“ und die weltberühmte Liebesszene der beiden vierpfotigen Hauptprotagonisten beim Essen einer leckeren Pasta. Meine Kids und ich lieben diesen Film und Nudeln mit Tomatensoße gehen bei uns...

mehr lesen

*Dieser Beitrag kann Affiliatelinks enthalten. Mehr dazu erfährst du in der Datenschutzerklärung.

Neue Blogbeiträge

 

Ofenreis „Thai Curry“-Style

Ofenreis „Thai Curry“-Style

Ofenreis "Thai Curry"-StyleIhr liebt Thai Curry, mögt es aber manchmal etwas unkomplizierter und einfacher? Na, da habe ich doch was für euch: Ofenreis im „Thai-Curry“-Style. Geht schnell und kocht sich quasi von allein. Einfach alle Zutaten in eine Auflaufform, alles...

mehr lesen
Gefülltes Pfannenbrot mit Joghurtdip

Gefülltes Pfannenbrot mit Joghurtdip

Gefülltes Pfannenbrot mit JoghurtdipGefülltes Pfannenbrot mit Joghurtdip ist der Renner hier bei uns. Aber ich bin ehrlich, das wundert mich auch überhaupt nicht, denn dieser Snack schmeckt einfach nur richtig lecker und ist tatsächlich im Handumdrehen zubereitet....

mehr lesen
Kohlrübeneintopf wie von Oma

Kohlrübeneintopf wie von Oma

Kohlrübeneintopf wie von OmaIch habe mit Erschrecken festgestellt, dass Omas Rezepte in letzter Zeit doch rar waren. Dies hole ich hiermit nach, und zwar mit meinem Kohlrübeneintopf. In meinen Augen das perfekte Gericht für kalte Tage und das Beste: Meine Kids lieben...

mehr lesen

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating