überbackener Schafskäse – Bouyiourdi

von | 12.Sep.2023

ist das nicht lecker?

Der Sommer gibt ja hier nochmal richtig Gas. Mag nicht jeder (also ich auf jeden Fall nicht🤓) aber nützt ja nix. Passen wir die Mahlzeiten halt etwas an und servieren einfach etwas sommerliches:  beispielsweise dieser leckere überbackene Schafskäse. Der katapultiert euch direkt ans griechische Mittelmeer…Versprochen!

Woher kommt dieses Gericht?

Der überbackene Schafskäse ist eine typische griechische Vorspeise, welchen man unter dem Namen Bouyiourdi kennt. Traditionell wird dieses Gericht mit Paprika, Tomaten, Feta, Oregano, Olivenöl und Bukovo gemacht. Bukovo ist ein Gewürz, welches aus getrockneter roter Paprika mitsamt den Kernen zubereitet wird. Man bekommt dieses Gewürz in einer milden und scharfen Variante. Falls ihr dieses Gewürz bekommen solltet oder sogar zu Hause haben, dürft ihr es gern für dieses Gericht hier verwenden, welches ich tatsächlich etwas in den Zutaten abgewandelt habe.

die Zutaten für den überbackenen Schafskäse

Zutaten

Für meine Version des überbackenen Schafskäses benötigt ihr folgende Zutaten:

  • Schafskäse: Dieser ist ja bekanntermaßen aus Schafsmilch. Wer das nicht mag, kann gern auch Hirtenkäse verwenden, denn der besteht aus Kuhmilch und schmeckt dadurch etwas milder.
  • Tomaten: Nehmt ganz normale Rispen- oder Fleischtomaten. Selbstverständlich dürft ihr auch Cherrytomaten
  • Zucchini und Paprika: Natürlich geht auch anderes Gemüse eurer Wahl oder gern auch Champignons. Wer mag, gibt auch noch ein paar Oliven Bei der Paprika steht euch frei welche Farbe ihr nehmen wollt.
  • Zwiebeln und Knoblauch: Ich verwende rote Zwiebeln. Ihr könnt aber auch gelbe, Schalotten oder Lauchzwiebeln dazugeben.
  • Reibekäse: Nehmt, was der Kühlschrank und eure Vorlieben so hergeben. Edamer, Gouda und Mozzarella sind etwas milder im Geschmack, Parmesan oder Grana Padano dagegen etwas kräftiger.
  • Oregano und Chiliflocken: Ersteres verleiht dem Gericht den typisch griechischen Geschmack, da Oregano sehr oft in der Landesküche verwendet wird. Chiliflocken können auch weggelassen werden, wenn ihr scharf nicht so mögt. Getrocknete Minze passt auch sehr gut.
  • Olivenöl: Falls ihr dieses nicht zur Hand habt, benutzt einfach ein anderes Öl eurer Wahl, welches ihr erhitzen könnt.

Dann wie immer etwas Salz und Pfeffer und los geht’s mit der Zubereitung.

sieht dieser überbackene Schafskäse nicht phantastisch aus?

Zubereitung

Für den überbackenen Schafskäse schneidet ihr 1-2 Tomaten in Scheiben und eine weitere in feine Würfel.

Ebenfalls in feine Würfel schneidet ihr die Zucchini

Zwiebel und Knoblauch werden geschält und in Ringe/Halbringe geschnitten bzw. fein gehackt.

Dann nehmt ihr euch eine ofenfeste Form und zerkleinert darin den Schafskäse mit einer Gabel. Alternativ könnt ihr den Schafskäse auch im Ganzen lassen.

Gebt Zwiebel Tomaten, Zucchini, Paprika und Knoblauch drüber und würzt alles mit Salz, Pfeffer, Chiliflocken und dem Oregano.

Dann streut ihr den geriebenen Käse in die Form und legt die Tomaten darauf, welche ihr abermals mit Oregano und eventuell Salz und Pfeffer würzt.

Dann kommt noch etwas Olivenöl darüber und schon könnt ihr alles für etwa 25 Minuten bei 180 Grad (Umluft) im Ofen garen.

Bouyiourdi - überbackener Schafskäse

Welche Beilagen?

Zu dem überbackenen Schafskäse passt ein frisches Baguette oder Fladenbrot, denn damit könnt ganz wunderbar in das leckere Gericht dippen.

Ideales Grillgericht

Den überbackenen Schafskäse könnt ihr auch ganz toll auf dem Grill zubereiten. Dafür schafft ihr euch eine direkte und indirekte Zone und heizt den Grill auf 180 Grad hoch.

Stellt die Ofenform in die indirekte Zone und lasst alles etwa 25-30 Minuten garen.

 

Nun wünsche ich euch viel Spaß beim Nachmachen☺️

Bouyiourdi

überbackener Schafskäse

Bouyiourdi
4.60 from 10 votes
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 25 Minuten
Gericht Vorspeise
Küche Griechisch
Portionen 6
Kalorien 420.8 kcal

Zutaten
  

  • 2 Pkg Feta je 250gr
  • 150 gr geriebener Käse Edamer, Gouda, Mozzarella
  • 1 rote Zwiebel
  • 3-4 Knoblauchzehen
  • 1 Paprika rot, grün oder gelb
  • 3 Tomaten
  • 1 kleine Zucchini
  • 2 TL Oregano
  • 1 TL Chiliflocken
  • Salz und Pfeffer nach Belieben
  • 3 EL Olivenöl

Anleitungen
 

  • Ofen auf 180 Grad (Umluft) vorheizen.
  • Zwiebel schälen und in Ringe schneiden.
  • Knoblauch schälen und hacken.
  • Paprika entkernen und in kleine Würfel schneiden, ebenso wie die Zucchini
  • 2 Tomaten in Scheiben schneiden und 1 in kleine Stücke.
  • Den Feta in eine ofenfeste Form legen und mit einer Gabel zerdrücken.
  • Tomatenstücke, Paprika, Zucchini, Knoblauch und Zwiebel darauf verteilen und mit Chili, 1TL Oregano, Salz und Pfeffer würzen.
  • Den Reibekäse in der Form verteilen und die Tomatenscheiben darauflegen.
  • Mit dem restlichen Oregano, Salz, sowie dem Olivenöl beträufeln und alles für 25-30 Minuten bei 180 Grad garen.
  • Dazu passt Baguette oder Fladenbrot.

Nährwerte

Calories: 420.8kcalCarbohydrates: 5gProtein: 20.7gFat: 34.9g
Keyword Bouyiourdi, Grillrezept, Sommerküche, überbackener Schafskäse, vegetarisch, Vorspeise

HALLO, ICH BIN JULIA

Hi,

ich bin Julia, gerne auch Julchen und freue mich, dass du hergefunden hast.

Da ich jeden Tag meine Familie bekoche, wirst du hier vor allem leckere Alltagsgerichte ohne viel Schnörkel, aber auch Ideen für dein nächstes BBQ finden.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Stöbern und Nachkochen.

REZEPT SUCHE

SOCIAL MEDIA

KATEGORIEN

LIEBLINGSREZEPTE

Kartoffelsalat mit Bärlauch-Mayonnaise

Kartoffelsalat mit Bärlauch-Mayonnaise

Kartoffelsalat mit Bärlauch-MayonnaiseDer Frühling bringt ja immer auch so ein paar kulinarische Highlights mit sich. Spargel, Erdbeeren und eben auch Bärlauch. Warum diesen nicht einfach mal nutzen, um damit einen leckeren Kartoffelsalat mit Radieschen zu verfeinern....

mehr lesen
Omas Rinderrouladen – der Klassiker am Sonntag

Omas Rinderrouladen – der Klassiker am Sonntag

Omas Rinderrouladen - der Klassiker am SonntagOmas Rinderrouladen sind einfach anderes Level. Ist ja auch kein Wunder, denn Omas wissen auch was gut ist. Und da mein Rezept in den sozialen Medien so gut ankam, musste dieses Gericht auch endlich hier seinen Platz...

mehr lesen
Rouladentopf – Partyrezept und Wohlfühlessen

Rouladentopf – Partyrezept und Wohlfühlessen

Rouladentopf - Partyrezept und WohlfühlessenRouladen kann ja jeder;-) Zugegeben, so easy peasy sind anständige Rouladen eigentlich gar nicht zubereitet und manch einer hat sich auch schon über zähes Fleisch geärgert und Rouladen deswegen von seiner...

mehr lesen
Ungarisches Paprikahuhn – Paprikàs Csirke

Ungarisches Paprikahuhn – Paprikàs Csirke

Ungarisches Paprikahuhn – Paprikás CsirkeUngarisches Paprikahuhn gehört mit zu den absoluten Lieblingsrezepten von meinem Mann. Ich kann ihn da aber auch komplett verstehen, denn es schmeckt verdammt lecker. Herrlich pikant im Original, kommt in mein Rezept allerdings...

mehr lesen
Stracotto di manzo – Ein Traum von Rinderbraten

Stracotto di manzo – Ein Traum von Rinderbraten

Stracotto di manzo - Ein Traum von Rinderbraten„Straccotto di manzo“ – was Knaller klingt, schmeckt in der Tat auch Knaller. Ein Rinderbraten, der über Stunden im Ofen schmort und dann nur beim bloßen Anschauen zerfällt und zart ist wie Butter. Dazu eine kräftige Soße...

mehr lesen

*Dieser Beitrag kann Affiliatelinks enthalten. Mehr dazu erfährst du in der Datenschutzerklärung.

Neue Blogbeiträge

 

Schüttelgurken – nach Omas Rezept

Schüttelgurken – nach Omas Rezept

Schüttelgurken - nach Omas RezeptNicht mehr lang und der Sommer ist da und mit ihm die Lust auf knackige Salate und leckere kalte Speisen. Also zumindest bei mir und meiner Familie ist es so. Eins unserer Lieblingsrezepte in dieser Zeit sind dieSchüttelgurken, und...

mehr lesen
Spargel im Blätterteig

Spargel im Blätterteig

Spargel im BlätterteigGrüner Spargel im Blätterteig leitet ja mal sowas von die Spargelsaison ein. Finde ich jedenfalls.  Super schnell gemacht und unfassbar lecker ist das Rezept auf jeden Fall und vielleicht ist es ja noch eine Last-Minute Idee für euren nächsten...

mehr lesen
Smashed Potatoes mit Tzatziki-Dip

Smashed Potatoes mit Tzatziki-Dip

Smashed Potatoes mit Tzatziki-Dip(*Beitrag enthält Werbung) Der Frühling ist da und mit diesem kommt bei vielen die Lust auf leichte und gesunde Kost. Perfekt, wenn es mich dann gibt und ich natürlich ein entsprechendes Rezept dabeihabe. Wie wäre es denn mit Smashed...

mehr lesen

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating