Grüne- Bohnen -Eintopf – nach Omas Rezept

von | 02.Nov.2022

ein leckerer Grüne-Bohnen-Eintopf geht immer

Der absolute Lieblingseintopf von meinem Mann ist dieser leckere Grüne-Bohnen-Eintopf. Dies mag daran liegen, dass ich den Eintopf mit Liebe koche. Es liegt aber wahrscheinlich vor allem daran, dass es das Rezept von seiner Oma ist. Und wie wir alle wissen, schmecken die Gerichte von Omas eh immer am besten.

 

Welche Zutaten ihr für diesen Eintopf benötigt

Wenn ihr meinen Grüne-Bohnen-Eintopf kochen wollt, benötigt ihr folgende Zutaten:

  • grüne Bohnen (gern auch gelbe Bohnen): je nach Saison könnt ihr euch für frische oder TK Bohnen entscheiden. Beide nehmen sich nichts, hinsichtlich der Vitamine und Nährstoffe. Ihr macht also auch bei TK Bohnen nix falsch
  • Fleisch: hier könnt ihr variieren, je nachdem was ihr lieber mögt. In meinen Eintopf kommt eigentlich immer ein möglichst fettreiches Stück Schweinefleisch (Bauchscheiben oder Schweinekamm). Wenn ihr lieber Rind oder Lamm mögt, dann dürft ihr das natürlich auch gern verwenden
  • Suppengrün bzw. Möhren und etwas Petersilie
  • Kartoffeln: Diese sättigen zusätzlich. Ihr könnt sie aber gern weglassen bzw. zur Sättigung noch ein frisches Stück Roggenbrot dazu reichen. Meine Kinder lieben ihre Scheibe Brot zum „titschen“ dazu.
  • Bohnenkraut: Dieses verleiht dem Eintopf einfach seinen typischen Geschmack, ebenso wie eine Zwiebel, Lorbeerblätter und Piment nicht fehlen dürfen, um der Brühe das richtige Aroma zu verpassen.

Wenn ihr die Zutaten alle beisammenhabt, kann es auch schon losgehen mit der Zubereitung.

 

grüne Bohnen im Eintopf sind lecker

Zubereitung

Das Schöne an meinem Grüne-Bohnen-Eintopf ist, dass dieser sich fast von ganz allein kocht.

Zuerst bereitet ihr eine kräftige Brühe vor, indem ihr das Fleisch mit einer Zwiebel, Lorbeerblättern, sowie Pimentkörnern in reichlich Salzwasser ansetzt und für mindestens 90 Minuten köcheln lasst.

Während die Brühe vor sich hin simmert, säubert bzw. schält ihr das Suppengrün, ebenso wie die Kartoffeln und schneidet dann alles in mundgerechte Stücke.

Fischt dann das Fleisch, die Zwiebel, Lorbeer und Piment aus der Brühe und gebt Suppengrün, Kartoffeln, die Bohnen und das Bohnenkraut hinein.

Während ihr das Fleisch kleinschneidet, lasst ihr den Eintopf weiterköcheln, bis das Gemüse weich ist. Zwischendrin schmeißt ihr das fertige Fleisch hinein und lasst es ebenfalls noch etwas weitersimmern.

Wenn alles fertig ist, streut ihr noch etwas gehackte Petersilie über den Eintopf und dann könnt ihr auch schon essen.

leckerer Eintopf mit grünen Bohnen

Vitaminbombe – ideales Seelenfutter auch für die Kleinsten

Nicht nur mein Mann, sondern auch meine Kinder lieben diesen Grüne-Bohnen-Eintopf. Es bietet sich also mal wieder eine wunderbare Möglichkeit viele Vitamine in meine Kinder zu bekommen. Wusstet ihr, dass Bohnen nämlich fast alle B Vitamine, Vitamin C und Vitamin A enthalten. Dann kommen noch die Möhren und Kartoffeln dazu, mit ebenfalls zahlreichen Vitaminen. Ihr habt also eine regelrechte Vitaminbombe, nicht nur für Kinder.

Was ist eigentlich ein „Eintopf“?

Eintöpfe, so auch mein Grüne-Bohnen-Eintopf ist, benötigen nur einen Topf, wie halt auch der Name schon verrät. Das bedeutet übrigens auch, dass der Abwasch hinterher schneller erledigt ist, da einfach kaum Kochgeschirr anfällt. Spätestens jetzt sollte ich euch doch überzeugt haben, dass ihr meinen Eintopf auf jeden Fall nachkochen müsst.

Falls ihr noch weitere Klassiker von meiner Oma oder der meines Mannes sucht, schaut am besten mal hier:

Jetzt aber erstmal viel Spaß mit meinem Grüne-Bohnen-Eintopf:-)

 

 

grüne Bohnen im Eintopf sind lecker

Grüne-Bohnen-Eintopf - nach Omas Rezept

Es geht doch nichts über einen leckeren Eintopf. Und wenn er dann noch "wie von Oma gekocht" schmeckt, landet man direkt im Foodhimmel:-)
5 from 1 vote
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 2 Stunden
Gericht Eintopf, Hauptgericht, Herbstgericht, Omas Klassiker
Küche Deutsch, International
Portionen 8
Kalorien 353 kcal

Zutaten
  

  • 1000 gr Brechbohnen
  • 750 gr Schweinekamm
  • 1 Bund Suppengrün
  • 1 Zwiebel
  • 5-6 Kartoffeln
  • 2 Lorbeerblätter
  • 3-4 Pimentkörner
  • 1,5 L Wasser
  • Salz nach Belieben
  • 2 TL Bohnenkraut

Anleitungen
 

  • Die Zwiebel schälen und zusammen mit dem Fleisch, Lorbeerblättern, Piment in einen großen Topf mit reichlich Salzwasser zum kochen bringen.
  • Alles für 90 Minuten köcheln lassen.
  • In der Zwischenzeit das Suppengrün säubern bzw. schälen, ebenso wie die Kartoffeln.
  • Alles in mundgerechte Stücke schneiden.
  • Das Fleisch, die Zwiebel, Lorbeerblätter und Piment aus der Brühe nehmen und die gefrorenen Bohnen, Bohnenkraut, Suppengrün (außer die Petersilie) und Kartoffelwürfel hineingeben.
  • Alles für weitere 30 Minuten köcheln lassen.
  • In der Zwischenzeit das Fleisch in Stücke schneiden und wieder zum köchelnden Eintopf geben.
  • Petersilie fein hacken und vorm Servieren über den Eintopf streuen.

Nährwerte

Calories: 353kcalCarbohydrates: 16.1gProtein: 26.7gFat: 18.4g
Keyword Bohneneintopf, Eintopf, Grüne-Bohnen-Eintopf, Gyrossuppe, Omas Klassiker

Lass dich von meinen Rezeptvideos inspirieren

HALLO, ICH BIN JULIA

Hi,

ich bin Julia, gerne auch Julchen und freue mich, dass du hergefunden hast.

Da ich jeden Tag meine Familie bekoche, wirst du hier vor allem leckere Alltagsgerichte ohne viel Schnörkel, aber auch Ideen für dein nächstes BBQ finden.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Stöbern und Nachkochen.

REZEPT SUCHE

SOCIAL MEDIA

KATEGORIEN

Beliebte Rezepte

Bruschetta – der Klassiker im Sommer

Bruschetta – der Klassiker im Sommer

Bruschetta - der Klassiker im SommerWenn ich an den Sommer denke, dann kommen mir immer laue Sommerabende auf der Terrasse mit einem Glas Wein und Antipasti in den Sinn. Eines der Antipasti Gerichte, welches definitiv immer dazu passt, ist Bruschetta. Ist aber auch...

mehr lesen
Fächerbaguette Caprese

Fächerbaguette Caprese

Fächerbaguette CapreseAls ich im April vor 2 Jahren (!) mein Fächerbaguette Caprese zum ersten Mal bei Instagram hochgeladen habe, kam es einfach nur super an und wurde tatsächlich von sehr vielen nachgemacht. Aber ganz ehrlich, mich wundert es nicht, denn mein...

mehr lesen
Omas Rinderrouladen – der Klassiker am Sonntag

Omas Rinderrouladen – der Klassiker am Sonntag

Omas Rinderrouladen - der Klassiker am SonntagOmas Rinderrouladen sind einfach anderes Level. Ist ja auch kein Wunder, denn Omas wissen auch was gut ist. Und da mein Rezept in den sozialen Medien so gut ankam, musste dieses Gericht auch endlich hier seinen Platz...

mehr lesen
Rouladentopf – Partyrezept und Wohlfühlessen

Rouladentopf – Partyrezept und Wohlfühlessen

Rouladentopf - Partyrezept und WohlfühlessenRouladen kann ja jeder;-) Zugegeben, so easy peasy sind anständige Rouladen eigentlich gar nicht zubereitet und manch einer hat sich auch schon über zähes Fleisch geärgert und Rouladen deswegen von seiner...

mehr lesen

*Dieser Beitrag kann Affiliatelinks enthalten. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.

Das könnte dich auch Interessen

Empanadas mit Hackfleischfüllung

Empanadas mit Hackfleischfüllung

Empanadas mit HackfleischfüllungEmpanadas sind meiner Meinung nach mit das Beste, was es teigtaschenmässig so gibt. Lecker gefüllt schmecken sie Groß und Klein und sind eigentlich auch recht unkompliziert in Zubereitung. Falls ihr also nach einer leckeren...

mehr lesen
Panierte Paprika mit Feta

Panierte Paprika mit Feta

Panierte Paprika mit FetaDie Kombination von Paprika und Feta ist ja generell schonmal der Knaller. Aber wisst ihr, was der Oberknaller ist? Panierte Paprika mit Feta gefüllt. Probiert es unbedingt aus und ihr werdet verstehen, was ich meine. Feta oder Schafskäse? Für...

mehr lesen
Joghurtkuchen – herrlich saftig

Joghurtkuchen – herrlich saftig

Joghurtkuchen - herrlich saftig*Beitrag enthält Werbung Ihr seid auf der Suche nach einem supersaftigen und leckeren Rührkuchen fürs Wochenende? Na, da habe ich doch das passende für euch, nämlich einen leckeren Joghurtkuchen mit griechischem Schafjoghurt. Hört sich...

mehr lesen

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating